Wir haben die fünf besten Fotos über unser STONES-CLUB-EVENT vom 14.03.2020 im BRANDER BISTRO, die THE DIRTY WORK ausgesucht hat, online gestellt!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wir haben unserer stones-clubeigenen und wunderbaren Tribute-Band THE DIRTY WORK (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-eigene-tribut-band-dirty-work/) versprochen, die fünf durch sie bestimmten Bestfotos unseres Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten (http://www.stones-club-aachen.de/category/ralph-quarten/) über unser Stones-Club-Event vom 14.03.2020 im BRANDER BISTRO

(http://www.stones-club-aachen.de/2020/03/15/vorsicht-ist-geboten-panik-ist-das-falsche-die-stones-club-veranstaltung-mit-the-dirty-work-im-brander-bistro-war-von-grossem-erfolg-gekroent/) auf unsere Homepage und in deren Kategorie zu posten.

Der Bandleader Werner Gorressen (http://www.stones-club-aachen.de/?s=werner+gorressen) hat uns die nachstehenden 5 Bilder zukommen lassen, die THE DIRTY WORK aus der Gallerie (http://www.stones-club-aachen.de/gallery/2020-2/ssssssss/) von 15 Bildern ausgewählt hat.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

********************************************************** THE DIRTY WORK schlägt vor:

Veröffentlicht unter Allgemein, STONES-CLUB-EIGENE TRIBUTE-BAND "THE DIRTY WORK" | Schreib einen Kommentar

In der Hamburger STONES-TICKET-AFFÄRE geht es juristisch weiter! T-online berichtet über eine Anklage gegen den Ex-Bezirksamtsleiter Harald Rösler!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

seit Monaten hatte sich nichts Neues auf der juristischen Ebene in der Hamburger STONES-TICKET-AFFÄRE (http://www.stones-club-aachen.de/?s=hamburg), die ein Ausfluß der „NO FILTER ROLLING STONES-TOUR 2017“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2017/) ist, getan.

Lediglich hatten wir mit Beitrag vom  12.02.2020 über die Gebührenerhöhung als Folge dieser Affäre berichtet.

Diesen Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen.

> http://www.stones-club-aachen.de/2020/02/12/folge-der-rolling-stones-freikarten-affaere-in-hamburg-der-bezirk-altona-verlangt-hoehere-gebuehren-fuer-veranstaltungen-auf-oeffentlichen-flaechen-dafuer-muessen-die-korrupten-politiker-und-beamten/ !

Im Monat November 2019 konnten wir Euch den letzten Stand der juristischen Verfahren mitteilen. Diesen Beitrag könnt Ihr ebenfalls direkt durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen.

> http://www.stones-club-aachen.de/2019/11/21/in-der-hamburger-stones-freiticket-affaere-kam-es-am-20-11-2019-zur-1-verurteilung-wie-die-mopo-und-der-ndr-mitteilen-verurteilte-ex-staatsraetin-elke-badde-legt-berufung-ein/ !

Über den Stand der Berufungsverhandlung in Sachen ELKE BADDE ist bis dato nichts Offizielles verlautbar geworden.

Da können wir heute registrieren, dass eine weitere Anklage erhoben worden ist. Dazu schreibt

                                

Hamburg  

Ex-Bezirksamtsleiter in Rolling-Stones-Affäre angeklagt

25.03.2020, 19:56 Uhr / dpa

 

Eine Figur der Justitia. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In der Rolling-Stones-Freikartenaffäre ist jetzt auch Anklage gegen den ehemaligen Bezirksamtsleiter Harald Rösler erhoben worden. Ihm wird vorgeworfen, bei der Genehmigung des Konzerts im Hamburger Stadtpark 2017 vom Veranstalter 300 Kaufkarten und 100 Freikarten verlangt und diesem das Gelände im Gegenzug zu erheblich geringeren Gebühren als üblich zur Nutzung überlassen zu haben, wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Ebenfalls angeklagt wurden der stellvertretende Bezirksamtsleiter und zwei Verantwortliche der Konzertproduktionsgesellschaft.

Rösler soll sich vor dem Landgericht wegen Bestechlichkeit, Vorteilsgewährung und Bestechung sowie Untreue im besonders schweren Fall verantworten. Dem stellvertretenden Bezirksamtsleiter wirft die Staatsanwaltschaft Beihilfe zur Bestechlichkeit und zur Vorteilsgewährung sowie Vorteilsannahme und Bestechung vor, den Mitarbeitern des Konzertveranstalters jeweils gemeinschaftliche Bestechung.

Rösler habe mit dem Konzertveranstalter ein Nutzungsentgelt von 205 000 Euro vertraglich vereinbart, „obwohl er wusste, dass er nach der einschlägigen Gebührenordnung ein Nutzungsentgelt in Höhe von mindestens circa 600 000 Euro hätte ansetzen müssen“, so die Staatsanwaltschaft. Demnach sei der Stadt ein Einnahmeverlust in Höhe von mehr als 400 000 Euro entstanden.

Im ersten Prozess um die Freikartenaffäre war im November vergangenen Jahres die frühere Staatsrätin Elke Badde wegen Vorteilsannahme und der Verleitung von Untergebenen zu einer Straftat zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu je 170 Euro verurteilt worden. Sie hatte nach Überzeugung des Gerichts zwei Tribünenkarten einschließlich vergünstigter Gebühren für 357,50 Euro über Rösler bestellt.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage von t-online lesen.

> https://www.t-online.de/region/hamburg/news/id_87593032/ex-bezirksamtsleiter-in-rolling-stones-affaere-angeklagt.html !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Veröffentlicht unter Allgemein, Stones-Tour 2017 | 1 Kommentar

Das Musikmagazin ROLLING STONE berichtet: Der Höhepunkt für den 40-Jährigen Aron Paul war dann aber doch ein persönliches Treffen mit den Rolling Stones.

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wie unser Stones-Club-Partner-Musik-Magazin jetzt mitteilt, ist der „Breaking Bad-Star“ Aaron Paul (https://de.wikipedia.org/wiki/Aaron_Paul) ein großer ROLLING STONES-FAN!

Hier ein Auszug aus dem Beitrag des

   

Die Rock-Welt liebt „Breaking Bad“-Star Aaron Paul – Backstage bei den Rolling Stones

  

 

                                        

Da war er nur Fan aus der Ferne: Aaron Paul mit Stones-Shirt / Foto Michael Caulfield Archive WireImage

Keith war ohne Hemd, rauchte einen Joint und war genau so, wie man ihn sich vorstellt.

„Oh Mann, ich muss ehrlich sein, es fühlte sich einfach so an, als ob ‚Breaking Bad‘ im Tourbus von allen war“, gestand Paul in einem Interview mit „NME“.“Es fühlte sich wirklich so an, als wäre es eine große Sache in der Musikindustrie.“

Der Höhepunkt für den 40-Jährigen war dann aber doch ein persönliches Treffen mit den Rolling Stones. Paul: „Das Surrealistischste war, als ich aus dem Nichts zu einem Konzert der Rolling Stones als ihr Gast eingeladen wurde. Ronnie Wood wollte sich mit mir treffen, also ging ich hinter die Bühne und traf ihn in seiner Garderobe, und er stellte mich Keith Richards vor. Keith war ohne Hemd, rauchte einen Joint und war genau so, wie man ihn sich vorstellt. Es fühlte sich an wie ein echter Rockstar-Moment. Aber all das geschah nur, weil sie riesige Fans von ‚Breaking Bad waren‘ – das ist verrückt.“

 +++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wer den komplette Online-Artikel auf der Homepage des 

lesen möchte, der/die klicke bitte den nachstehenden Link an.

> https://www.rollingstone.de/aaron-paul-rolling-stones-drake-rihanna-kurt-cobain-1924533/ !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Da muss man eigentlich nicht mehr viele Worte verlieren, denn der Beitrag spricht in Bezug auf die Bekanntheit und Beliebtheit der ROLLING STONES in aller Welt ganze Bände!

Manni Engelhrdt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Unser Stones-Club-Mitglied Heinz Dohm hat uns ein Dankschreiben für die wunderbare Stones-Club-Veranstaltung vom 14.03.20 im BRANDER BISTRO zukommen lassen!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Stones-Club-Mitglied Heinz Dohm (http://www.stones-club-aachen.de/?s=heinz+dohm)

                            

(Foto des Werner Gorressen zeigt Heinz Dohm in unserem Stones-Club-Domizil Gasthaus „ZUR BARRIERE“.)                        

hat es sich nicht nehmen lassen und einen handschriftlichen Brief an den Stones-Club-Manager zur jüngsten Stones-Club-Veranstaltung im BRANDER BISTRO (http://www.stones-club-aachen.de/2020/03/15/vorsicht-ist-geboten-panik-ist-das-falsche-die-stones-club-veranstaltung-mit-the-dirty-work-im-brander-bistro-war-von-grossem-erfolg-gekroent/) geschrieben.

Diesen Brief halten für wert, nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet zu werden.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

(Das Foto des Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten zeigt THE DIRTY WORK am 14.03.2020 im BRANDER BISTRO in Aktion.)

**********************************************************

Heinz Dohm teilt mit:

Hallo Manni,

nochmals vielen, vielen Dank für den unbeschreiblich schönen Abend im BRANDER BISTRO, den Ihr mir und vielen Gästen bereitet habt.

Herzlichen Dank an Dich, lieber Manni, und ein besonderes Dankeschön an Dana, Leonie, Werner, Rainer, Tobias und Peter, die uns mit so tollen Songs beglückten. Bei mir war es wieder einmal so, dass sich von Song zu Song meine Glückshormone steigerten, die mich fast umhauten. Schön, dieses Gefühl immer wieder einmal erleben zu dürfen.

Wo ich nun hier sitze und versuche ein paar Zeilen zu schreiben, habe ich ständig ein Stück im Ohr, nämlich THAT´S HOW STRONG MY LOVE IS. Und weil dies so ist, ist es der beste Beweis dafür, 57 Jahre Stones-Fan zu sein, ihre Musik zu hören, ihr Leben zu verfolgen und wenn es irgendwie geht, ihnen treu zu bleiben, bis der letzte Vorhang fällt.

Freue mich jetzt schon auf noch viele Treffen und Veranstaltungen mit Euch und bin froh, letztendlich dem Stones-Club beigetreten zu sein. Am Mittwoch (18. März 2020) waren meine Frau und ich dabei nach Brand zu kommen. Da schlug die Nachricht wie ein Blitz ein, dass ab sofort die wöchentlichen Treffen nicht mehr stattfinden würden.

Ein Punkt für CORONA, doch ich bin sicher, die nächsten Punkte haben wir als Stones-Club zu verbuchen.

Auf ein baldiges Wiedersehen und bleibt alle gesund

Euer Stones-Club-Mitglied Heinz Dohm

PS.: Noch die besten Geburtstagswünsche für Deine Frau Brigitte nachträglich und sollte jemand Kontakt zu unserer Wirtin Kathi vom Gasthaus „ZUR BARRIERE“ haben, bitte ich darum, ihr gute Genesungs- und Erholungswünsche von mir auszurichten.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Unser Stones-Club-Mitglied Anke Restorff kommentiert unseren Beitrag aus dem RS über die 15 spannendsten Stones-Cover-Songs: „Cover-Songs reichen aus meiner Sicht musikalisch sehr selten an das Original heran!“

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,
 
unser langjähriges Stones-Club-Mitglied Anke Restorff (http://www.stones-club-aachen.de/?s=anke+restorff) hat einen Kommentar zu unserem Beitrag „Das Musikmagazin ROLLING STONE bietet The Rolling Stones: Die 15 spannendsten Cover-Versionen ihrer Songs!“ (http://www.stones-club-aachen.de/2020/03/24/das-musikmagazin-rolling-stone-bietet-the-rolling-stones-die-15-spannendsten-cover-versionen-ihrer-songs/) verfasst.
 

Aus unserer Sicht ist dieser Kommentar wieder einen Kommentar-Beitrag wert, den wir zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend auf unsere Homepage gepostet haben.
 
                  
 
Der lieben Anke Restorff sagen wir ein herzliches Dankeschön dafür.
 
Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-
 
                                                          
                     (Eigenfoto der Anke Restorff zeigt sie vor einem Bild, das ihr Neffe gemalt hat.)
 

*********************************************************

Unser Stones-Club-Mitglied Anke Restorff meint:

Hallo lieber Manni,
 
…bekannterweise ist Musik stets eine Geschmacksfrage !
 
Und wenn Musiker…Songs covern, kann es sein, dass sie damit
ihr Vorbild aus Demut feiern !
Es kann ein besonderes Musikerlebnis sein für sie.
 
Auch die Stones selbst…brachten eine Platte mit Blues-Rock-
Covern heraus !
Geht es den Künstlern eigentlich um den Cover-Song selbst oder
wollen sie mit geringem Aufwand nach Möglichkeit viel Rendite
aus einen existierenden Song pressen ?
Es gibt kaum Künstler, die nicht gecovert haben.
 
Und laut einer Statistik hat sich seit 1980 die Anzahl der Cover-
Songs in den Charts verdreifacht !
 
Immerhin darf heutzutage jeder Hörer für sich selbst bestimmen,
ob ein Cover-Song hochwertig oder hörenswert ist !
Und es wäre vorteilhaft, wenn ein Künstler das Beste aus einem
Cover-Song rausholen will !
 
Für mich bleibt das Original…zum Beispiel von den Rolling Stones
“ (I Can’t Get No) Satisfaction „…die beste Version !
Cover-Songs…reichen aus meiner Sicht…musikalisch sehr selten
an das Original heran !
 
STONES FOREVER…FAN ANKE …und ja, bleibt alle schön gesund !
Veröffentlicht unter Allgemein | 5 Kommentare

Das Musikmagazin ROLLING STONE bietet The Rolling Stones: Die 15 spannendsten Cover-Versionen ihrer Songs!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freindinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Partner-Musik-Magazin hat nunmehr einen Beitrag zu den 15 spannendsten Cover-Versionen der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums veröffentlicht.

The Rolling Stones: Die 15 spannendsten Cover-Versionen ihrer Songs

Mick Jagger (1975)

Mick Jagger (1975)      Foto: Getty Images, Michael Putland. All rights reserved.
 

Otis Redding – „(I Can’t Get No) Satisfaction“

Otis Redding galt zu Lebzeiten als einer der mitreißendsten Live-Musiker. „Schuld“ an dieser Tatsache war auch seine unglaubliche Version von „Satisfaction“ – vor allem jene, die auf dem legendären Live-Mitschnitt seiner Apollo-Show verewigt wurde. Videos zeigen, wie beseelt er sich in den Song wirft. Er peitscht ihn dem Ende entgegen, während ihm der Schweiß die Stirn runter läuft…

Marianne Faithfull – „As Tears Go By“

„I want a song with brick walls all around it, high windows and no sex“ – so lautete angeblich der Arbeitsauftrag von Stones-Manager Andrew Loog Oldham, mit dem er Richards und Jagger in eine Küche sperrte, bis sie mit einem Song wieder rauskamen. Oldham war es auch, der den Song der damals 17jährigen Faithfull gab. Eigentlich als B-Seite geplant, wurde der Song aufgrund erster euphorischer Reaktionen zur A-Seite und 1964 ein Single-Erfolg für Faithfull – noch bevor die Stones 1965 ihre Version aufnahmen. Hier gibt es eine schöne Live-Version aus jüngerer Vergangenheit.

Social Distortion – „Under My Thumb“

Mike Ness verewigte „Under My Thumb“ offiziell erst als Bonus-Track auf dem „White Light, White Heat, White Trash“-Album in einer wuchtigen Studioversion – er war allerdings schon seit den frühen Jahren der Band ein Live-Standard und tauchte auf diversen Bootlegs auf. Hier gibt es eine sehr frühe Live-Aufnahme, die sehr schön zeigt, wie viel Wut, Aggression und Renitenz in diesem bei den Stones fast brav klingenden Song stecken kann.

Ryan Adams & Beth Orton – „Brown Sugar“

Man kann an dieser Stelle ruhig mal neidisch werden auf die britische Konkurrenz vom Uncut-Magazin – die hatten diese wundervoll zurückgenommene Version von Adams und Orton mal auf einer CD-Beilage ihres Magazins. Wie sich ihre Stimme ergänzen und umspielen, während das Piano dunkel dröhnt – das hat schon was.

Townes Van Zandt – „Dead Flowers“

Oft liest man über diese Version von Townes Van Zandt das schöne Fazit: „SO, und nicht anders gehört der Song! Das Original der Stones fand ich immer schon fast ein wenig lieblos – und das auf einer Platte mit Sister Morphine! Soll mir also keiner sagen, dass sie es nicht besser könnten… Townes zeigt, WAS für ein Potenzial dieser Song hat…“ Stones-Puristen werden da vermutlich widersprechen, aber die dunkle Verzweiflung in Van Zandts Stimme ist hier wirklich verdammt passend.

Freygang – „Gib mir Deckung“ („Gimme Shelter“)

André Greiner-Pol von Freygang hat den Song Anfang der 90er mit simplen aber starken Worten eingedeutscht und dank seiner Vergangenheit im verfolgten DDR-Untergrund zusätzlich politisch aufgeladen. „Gib mir Deckung, sonst bin ich ein toter Mann…“ – das war für staatskritische Bands bekanntlich traurige Realität.

Britney Spears – „(I Can’t Get No) Satisfaction“ (VMAs)

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, das ein Vorkommen in dieser Liste nicht unbedingt bedeutet, dass wir die Coverversion zwingend gut finden. Britney Spears nahm den Song im Jahr 2000 mit Produzent Rodney Jerkins auf und packte ihn auf ihr Album „Oops!… I dit it again“ (2000). Miss Spears hatte den Song jahrelang in ihrem Live-Programm und wählte ihn auch als Intro ihres VMA-Auftritts im Jahr 2000.

Wenn Ihr den kompletten Artikel lesen wollt, so könnt Ihr dies nach dem Klick auf den hier stehenden Link direkt auf der Homepage des

tun.

> https://www.rollingstone.de/the-rolling-stones-15-coverversionen-die-man-gehoert-haben-sollte-353862/ !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Und hier die Empfehlung des Magazins:

Bleiben Sie zu Hause! ROLLING STONE kommt zu Ihnen

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

LooMeeTV berichtet: Am 10. April 2020 bringen THE ROLLING STONES zehn Vinyl Half Speed Masters heraus!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wieder gibt es vor der Veröffentlichung eines NEUEN ROLLING STONES-STUDIO-ALBUMS  der allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums eine Veröffentlichung der besonderen Art.

Am 10. April 2020 bringen THE ROLLING STONES zehn Vinyl Half Speed Masters heraus.

Dazu steht aktuell zu lesen bei

The Rolling Stones“ kündigen besondere Veröffentlichung an

Charlie Watts, Ronnie Wood, Mick Jagger and Keith Richards - "The Rolling Stones: Exhibitionism" Opening Night Gala Private ViewFans der „Rolling Stones” gut aufgepasst: Am 10. April gibt es eine ganz besondere Veröffentlichung der Rocker. Wie „Universal Music“ berichtet, bringt die Band an diesem Tag zehn Vinyl Half Speed Masters heraus, darunter unter anderem die Alben “Bridges To Babylon”, „Steel Wheel und “Voodoo Lounge”. Alle Platten wurden in den legendären Abbey Road Studios in London in einem aufwendigen Verfahren neu gemastered. Ein absolutes Highlight für alle Rolling Stones Fans!

Hier die komplette Veröffentlichungsliste:

It’s Only Rock ‘N’ Roll
Black and Blue
Emotional Rescue
Tattoo You
Undercover
Dirty Work
Steel Wheels
Voodoo Lounge
Bridges To Babylon
A Bigger Band

Foto: (c) Landmark / PR Photos

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Das ist nicht nur für Sammler ein unbedingtes MUSS!

Allerdings kann es bei uns allen, die der Veröffentlichung des NEUEN STUDIO-ALBUMS entgegenfiebern, wie ein „Dämpfer“ wirken!  

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | 5 Kommentare

STONES-CLUB-NEWSLETTER Nummer 04/2020 von Sonntag, d. 22. März 2020!

                        

ROLLING STONES-CLUB-AACHEN/STOLBERG

                       (www.stones-club-aachen.de

c/o Manni Engelhardt (Club-Manager), Freunder Landstr. 100, 52078 Aachen
Handy-Nr.: 01719161493 / E-Mail: manni@manfredengelhardt.de

                    Sonntag, den 22. März 2020

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

STONES-CLUB-NEWS +++ STONES-CLUB-NEWS +++ STONES-CLUB

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

„Man muss leider sagen, dass sich die meisten Rockstars nur für sich selbst interessieren. Man stellt sich auf die Bühne und wird egozentrisch, keine Frage. Man hält sich für fürchterlich wichtig, obwohl man es nicht ist. Ich glaube nicht, dass irgendjemand im Rock ´n´ Roll-Geschäft wichtig ist. Wir stecken alle voller Scheiße. Als Künstler braucht man ein gesundes Ego, was aber nicht heißen muss, dass es wirklich was taugt.“ (Mick Jagger, 1977)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Liebe Stones-Club-Mitglieder, Stonerinnen und Stoner,

heute veröffentlichen wir den 4. ordentlichen NEWSLETTER  des Jahres 2020.  Der aktuelle Mitgliederstand ist von 549 auf  554 Stones-Club-Mitglieder angewachsen, da die Jungs der Stones-Tribute-Band GIMME SELTERS aus Düsseldorf am 18. März 2020 allesamt in unseren Stones-Club eingetreten sind und ihre Band clubassoziiert haben. Ein weiterer Stones-Fan aus Norddeutschland ist ebenfalls vor wenigen Stunden Club-Mitglied geworden. Damit setzt sich der Trend der steigenden Tendenz im ersten Quartal des Jahres 2020 fort.

I.:

Wie wir bereits auf unserer Homepage berichteten, gehen THE ROLLING STONES ab Mai 2020 NICHT auf „NO FILTER USA/CA TOUR 2020.

> http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2020/ !

Die TOUR ist wegen der CORONA-PANDEMIE auf unbestimmte Zeit verschoben, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.

> http://www.stones-club-aachen.de/2020/03/18/the-rolling-stones-geben-die-verschiebung-ihrer-no-filter-usa-ca-tour-2020-wegen-der-covit-19-pandemie-bekannt/ !

II.: RONNIE WOOD

Durch das Anklicken der nachstehenden Links erfahrt Ihr alles Wissenswerte zu Ronnie Woods (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ronnie+wood) NEUEM ALBUM, das eine Hommage an CHUCK BERRY (http://www.stones-club-aachen.de/2019/10/31/) ist.

> http://www.ronniewood.com/news/new-album-mad-lad-out-in-november/!

Mit seiner WILD FIVE – MAD LAD-BAND will er auf CHUCK BERRY-HOMMAGE-TOUR gehen, wobei auch diese Tour im Moment durch die COVIT-19-PANDEMIE fraglich geworden ist.

                              NEW ALBUM ‘MAD LAD’ OUT 15 NOVEMBER!

III.:

Unser STONES-CLUB-EHRENMITGLIED Ulli Schröder (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ulli+schr%C3%B6der) hat das OSTER-EVENT (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ostern+2020) im ROLLING STONES-MUSEUM auf unbestimmte Zeit verschieben müssen.

Auch wir haben bis auf Weiteres ALLE Club-Events auf unbestimmte Zeit bis ggf. zum Widerruf gekänzelt!

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf unsere Homepage-Mitteilung zum Thema.

> http://www.stones-club-aachen.de/2020/03/18/die-staatsmacht-zwingen-ulli-schroeder-und-uns-im-rahmen-covid-19-pandemie-dazu-die-geplanten-events-fuer-2020-zu-verschieben/ !

IV.:

Unser STONES-CLUB-EVENT im BRANDER BISTRO mit unserer wunderbaren stones-club-eigenen Tribute-Band THE DIRTY WORK, war ein MEGA-ERFOLG. Die Klicks auf die nachstehenden Links blättern Euch die Berichterstattung und die Foto-Slide-Show dazu auf.

   

http://www.stones-club-aachen.de/2020/03/15/vorsicht-ist-geboten-panik-ist-das-falsche-die-stones-club-veranstaltung-mit-the-dirty-work-im-brander-bistro-war-von-grossem-erfolg-gekroent/ !

> http://www.stones-club-aachen.de/2020/03/20/die-fotos-unseres-stones-club-events-vom-14-03-2020-im-brander-bistro-sind-online-gestellt/ !

V.:

Unser Stones-Club-Videonist Jürgen Langer (http://www.stones-club-aachen.de/?s=j%C3%BCrgen+langer) arbeitet intensiv weiter am DIRECTORS CUT über unser STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-am-06-07-2019/)! 

AKTUELLES DAZU KÖNNT IHR DEMNÄCHST AUF DER HOMEPAGE LESEN!

                 Bildergebnis für fotos von jürgen langer im stones club

VI.:

CLUBÖFFENTLICHE PRÄSIDIUMSSITZUNGEN: Nach dem Klick auf den hier stehenden Link blättern sich Euch sämtliche Termine auf (Die bereits veröffentlichten Termine sind wegen COVID-19 bis auf Widerrufe gekänzelt!):

> http://www.stones-club-aachen.de/termine/ !

VII.: AUFRUF ZUR SAMMLBESTELLUNG FÜR DAS JAHR 2020!

Die nächste Sammelbestellung für STONES-CLUB-SHIRTS erfolgt erst wieder in der II.Jahreshälfte 2020 (STICHTAG 01 November 2020) !

Aus technischen Gründen gibt es die Club-Shirts nur noch gegen Vorkasse zu kaufen!

> http://www.stones-club-aachen.de/uber-den-club/club-shirts/ !

                     http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2012/03/stonesshirt.jpeg

VIII.:

AKTUELLES ZUM NEUEN STONES-ALBUM

Zur Herausgabe eines NEUEN ROLLING STONES-STUDIO-ALBUMS hatten wir bereits einige Beiträge auf unsere Homepage gepostet, die Ihr durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen und nachlesen könnt.

> http://www.stones-club-aachen.de/2019/02/02/loomee-tv-zitiert-keith-richards-aus-dem-interview-im-rolling-stone-ich-denke-wie-auch-immer-das-ende-aussehen-mag-es-muesste-anders-geschrieben-werden/ !

Wir kommen auf die Angelegeneit erst dann wieder zurück, wenn die Veröffentlichung definitiv feststeht!

IX.:

NICHTS NEUES ZUR EHIBITIONISM-AUSSTELLUNG! SEHR WAHRSCHEINLICH IST DIESE REIHE FÜR LÄNGERE ZEIT DURCH DIE COVIT-19-PANDEMIE ABGESETZT!

OB SIE ÜBRHAUPT NOCH EINMAL AUFGELEGT WIRD, IST NICHT ABSEHBAR!

         Bildergebnis für fotos von der exhibitionismen ausstellung der stones

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Weitere Aktualitäten zu den ROLLING STONES und deren Aktivitäten und zu den Aktivitäten unseres Stones-Clubs erfahrt Ihr fast täglich durch Euren Besuch auf unserer Homepage (http://www.stones-club-aachren.de)!

Mit stonigen Grüßen

i.A. Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager

Veröffentlicht unter Allgemein, STONES-CLUB-NEWS | 2 Kommentare

Unser Stones-Club-Mitglied „MountainMan50“ hat uns einen Hilferuf an die GEMA in schwerer COVID-19-Zeit zugesandt!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Stones-Club-Mitglied „MountainMan50“, kein anderer als der liebe Eckhard Bergmann (http://www.stones-club-aachen.de/?s=mountainman50), hat sich mit dem Thema COVOD-19-PANDEMIE (http://www.stones-club-aachen.de/?s=corona) und GEMA-HILFE beschäftigt.

 

(Foto zeigt Eckhard beim Jimi Hendrix Meeting 2006 https://www.hendrix-links.de/ap06-1.html)

Zur GEMA haben wir als STONES-CLUB in der Vergangenheit eine äusserst kritische Haltung einnehmen müssen, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link (http://www.stones-club-aachen.de/category/krieg-dem-raubrittertum/) in der eigens dafür auf unserer Homepage eingerichteten Kategorie nachlesen könnt.

Eckhard hat seine Mitteilung als

„GEMA… dein Freund und Helfer…???“

tituliert.

Wir haben den Beitrag zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bewertung nachstehend auf unsere Homepage gepostet.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

*********************************************************

„MountainMan50“ teilt mit:

 

Die GEMA…dein Freund und Helfer…???

Hallo, liebe Musiker-Kollegen !

Die GEMA, dein Freund und Helfer in diesen schweren Zeiten…???

…clickt hier: https://www.facebook.com/petr.pandula/videos/3118668618157187/ 

…mal sehen…!!

(…euer Feedback, bitte…) 

Beste Grüße, bleibt gesund und keep on rockin`

Eckhard Bergmann

Stones- & Hendrix-Fans.de 

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Die Stones-Tribute-Band GIMME SELTERS hat sich stones-club-assoziiert und ihre Musiker wurden allesamt Stones-Club-Mitglieder!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

die Rolling Stones-Tribute-Band GIMME SELTERS (http://www.stones-club-aachen.de/?s=gimme+selters) aus Düsseldorf ist clubassoziierte Band geworden.

                                                         

Ihre Mitglieder sind ausserdem in unseren Stones-Club eingetreten.

Der Bandleader Hans Günter Schubert hat die Anmeldungen und die Clubassoziierung mit E-Mail vom 18. März 2020 vorgenommen.

(Foto aus https://gimmeselters.de/das-sind-wir/)                      

Wir heissen die Jungs in unserem großen STONES-CLUB ganz herzlich willkommen und freuen uns über die Clubassoziierung.

Neben der wunderbaren Stones-Tribute-Band CHARLIE (http://www.stones-club-aachen.de/?s=stones+tributeband+charlie)

(Foto des Werner Gorressen zeigt CHARLIE beim September-Spezial 2019 auf dem Münsterplatz in Aachen vor breitem Open-Air-Publikum.)

ist GIMME SELTERS die zweite Band, die sich in jüngerer Zeit mit unserem Club assoziiert hat.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar