Eine Zugriffsstatistik der besonderen Art: In den vergangenen fünf Jahren besuchten unsere Stones-Club-Homepage 2.737.500 User/Innen! Das ist ganz einfach SPITZE!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

heute veröffentlichen wir  für Euch einmal eine STONES-CLUB-HOMEPAGE-STATISTIK (http://www.stones-club-aachen.de/?s=zugriffsstatistik), die sich nicht nur auf die User/Innen-Besuchszahlen bezieht, sondern auch die Peripherie einschließt.

Unsere Homepage wird wird in diesem Jahr 10 Jahre alt!

Da ist es aus unserer Sicht geboten, hier und heute eine kurze und „knackige“ Bilanz zu ziehen.

4997 Beiträge wurden bis dato insgesamt veröffentlicht!

198 Seiten umfasst dieses Beitragsvolumen!

3734 Kommentare wurden abgegeben!

Der Tagesbesucherwert der User/Innen, die unsere Homepage besuchen, liegt zwischen ca. 1200 und 2000!

In einem Jahr besuchen uns 547.500 User/Innen! Auf die letzten 5 Jahre bezogen waren es

                                       2.737.500

(zweimillionensiebenhundertsiebenundreissigtausendfünfhundert)

Besucher/Innen.

Dabei ist davon auszugehen, dass unsere Stammbesucher/Innen wohl täglich unsere Homepage frequentieren. Es kommen allerdings auch monatlich immer wieder neue User/Innen hinzu, die als Stones-Club-Mitglieder und Nichtmitglieder unseres Clubs die Informationswertigkeit rund um und über THE ROLLING STONES, den STONES-CLUB und mehr zu schätzen wissen. 

Für das Stones-Club-Management,  für die Systemadminstration und für das Stones-Club-Präsidium ist dies ein Grund der Freude.

Wir sagen allen Beteiligten, besonders den treuen User/Innen, den unermüdlichen Beitrags-Schreiber/Innen, den Kommentator/Innen und den Stones-Club-Mitgliedern für Ihre Treue und Ihr Wirken, die zum Gelingen dieser fantastischen Bilanz beigetragen haben, beitragen und in Zukunft beitragen werden unser ganz herzliche DANKESCHÖN!

Auf die 10-Jahresbilanz im Oktober 2020 dürfen wir gespannt sein.

Das Stones-Club-Präsidium

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager & Präsidiumsmitglied-

Werner Gorressen -Präsidiumsmitglied-

Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-

Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-

Robin Heeren -Präsidiumsmitglied/Kinder- & Jugendsprecher-

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Unser Stones-Club-Mitglied „MountainMan50“ nutzt Mick Jaggers Portrait für eine Satire über die sozialen Medien und stellt dabei eine kritische Frage!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Stones-Club-Mitglied „MountainMan50“ (http://www.stones-club-aachen.de/?s=mountainman50), kein anderer als der liebe Eckhard Bergmann, hat die sozialen Medien mit einer satirischen Collage auf sein rockiges Korn genommen.

Dabei hat er ein Portrait-Foto des Frontmannes der allerbesten, allergrößten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums gewählt.

Mick Jagger (http://www.stones-club-aachen.de/?s=mick+jagger), der Bandleader der ROLLING STONES, und nicht Jimi Hendrix (https://www.hendrix-links.de/fan/index.html) musste hier mit seinem Konterfei herhalten. 🙂

Was der liebe Eckhard sich dabei gedacht hat, mag sein Geheimnis bleiben. Vielleicht steckt dahinter, dass THE ROLLING STONES als lebende „MUSIKGÖTTER“ im Zeitalter der SOZIALEN MEDIEN noch immer und verstärkt aktuelle Schlagzeilen machen, Jimi Hendrix aber bereits im Vorzeitalter des Internets, nämlich am 18. September 1970, viel zu jung verstorben ist. Wir wünschen jedenfalls viel Spaß mit der satirischen Collage.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

(Das Eigenfoto unseres Stones-Club-Ehrenmitglieds Ulli Schröder zeigt von links nach rechts Ulli und Stones-Club-Mitglied „MountainMan50“ beim Präsentieren den Neuerwerbs von zwei ROLLING STONES-Ex-Karossen für das STONESFANMUSEUM in Lüchow. Foto ist aus http://www.stones-club-aachen.de/2018/10/20/20456/.)

********************************************************

„MountainMan50“ präsentiert und stellt ob der Satire eine kritische Frage:

…ich besitze übrigens keinen Account bei Facebook = Fratzenbuch, und DU?
Schöne Grüße von
Eckhard Bergmann

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Aus einem Furz wird ein Donnerschlag gemacht! Das MAGAZIN „OK!“ enthüllt: „Mick Jagger verließ Angelina Jolie für Farrah FaIwcett“!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

auch und gerade in miesen CORONA-ZEITEN (http://www.stones-club-aachen.de/?s=corona) kommt die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums nicht aus den Schlagzeilen der internationalen Presse, besonders der Regenbogen-Klatschpresse.

Jetzt wird ein Verdacht um den Frontmann der ROLLING STONES zum medialen Ereignis gepusht. Wie steht es heute über Mick Jagger (http://www.stones-club-aachen.de/?s=mick+jagger) zu lesen im ONLINE-MAGAZIN

Angelina Jolie: Geheime Affäre enthüllt!

Damit hätte niemand gerechnet

Wurde Angelina Jolie während ihrer Affäre mit Mick Jagger sitzen gelassen?

Der Rolling Stones-Star soll ihr einen Korb gegeben haben…

…für das bekannte Model Farrah Fawcett.

(Wir merken als Stones-Club an, dass diese 3 Fotos von Getty Images im Online-Artikel als Slide-Show angeklickt werden können!)

Hat Rockstar Mick Jagger, 76, Schauspielerin Angelina Jolie, 44, für die 2009 verstorbene Farrah Fawcett (†62) versetzt? Ein Autor enthüllt jetzt die unglaubliche Story …

Enthüllt: Mick Jagger verließ Angelina Jolie für Farrah FaIwcett

Autor Christopher Anderson, 70, behauptet, Rolling-Stones-Legende Mick Jagger habe Ende der 90er Schauspielerin Angelina Jolie für einen One-Night-Stand mit Farrah Fawcett stehengelassen. Der Sänger soll hinter Jolie hergewesen sein, seitdem sie im Musikvideo zu „Anybody Seen My Baby?“ mitgespielt hatte. Zwei Jahre später – und nach Ermunterung ihrer eigenen Mutter – gab Angelina angeblich nach und fing an, Jagger zu daten.

Angelina Jolie: Einfach abgeblitzt!

Doch als Angelina ihrem Verehrer endlich eine Chance gab, fand er Farrah anscheinend heißer.

„Was es faszinierend macht, ist die Tatsache, dass es passierte, als Angelina und Mick eine Party besuchten und er mit Farrah verschwand,“

so Autor Anderson laut „National Enquirer“. Allerdings gingen Jagger und Jolie danach offenbar weiterhin miteinander aus. Und laut einer Biografie von Angelina schleppte die heute 44-Jährige den Briten in Bondage-Clubs in New York. Jagger derweil gab mal damit an, Sex mit über 4.000 Frauen gehabt zu haben. Mit fünfen davon hat er insgesamt acht Kinder.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage von lesen.

> https://www.ok-magazin.de/people/news/angelina-jolie-geheime-affaere-enthuellt-65270.html !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der Unterzeichner meint dazu, dass so in CORONA-HYSTERIE-Zeiten aus Fürze Donnerschläge gemacht werden. Und da bedient man sich oftmals der ROLLING STONES, die es seit ihrer Zeit mit Andrew Loog Oldham (http://www.stones-club-aachen.de/?s=andrew+loog+oldham) ja bestens kennen.

Unser Stones-Club-Mitglied Anke Restorff kommentiert unseren ...

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Heute haben wir die versprochene Verlosung der überzähligen DIRECTORS CUTS zum STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM gestartet!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liee Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wie im STONES-CLUB-NEWSLETTER 06/2020 (http://www.stones-club-aachen.de/2020/05/15/stones-club-newsletter-06-2020-von-freitag-d-15-mai-2020/) angekündigt, verlosen wir jetzt überzählige DIRECTORS CUTS unseres Stones-Club-Videonisten Jürgen Langer (http://www.stones-club-aachen.de/?s=j%C3%BCrgen+langer) von unserem STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM am 05./06.07.2020 (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-silber-jubilaeum-am-06-07-2019/).

Vorstehendes Foto von Werner Gorressen:

Diese DVDs hatten drei Leute zwar beim Club-Manager bestellt, jedoch wurden die Bestellungen wegen vorgeblich zu langer Wartezeit kurz vor der Fertigstellung storniert.

Die Kosten hat der Stones-Club-Manager übernommen und ist somit in der Lage, diese Exemplare in eine Verlosung zu geben.

Diese Verlosung ist hiermit gestartet!

Die Fragestellungen der Verlosung lauten:

1. Wo wurde das nachstehende Foto aufgenommen?

2. Wie heißt der Fotograf?

Beide Fragen müssen richtig beantwortet sein. Die Antwort ist entweder postalisch per Brief an Manni Engelhardt, Freunder Landstr. 100, 52078 Aachen oder per E-Mail an E-Mail-Adresse manni@manfredengelhardt.de zu senden.

Einsendeschluss ist der 01. Juni 2020, (24.00 Uhr).

Bei mehreren richtigen Antworten entscheidet der Einganszeitpunkt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir wünschen viel Spaß bei der Erarbeitung der Lösung und freuen uns auf Euer Feedback.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein, STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM AM 06.07.2019 | 1 Kommentar

Am Mittwoch, den 27.05.2020, 18.00 Uhr, trifft sich das Stones-Club-Präsidium unter Auflagen im Club-Domizil Gasthaus „ZUR BARRIERE“! Voranmeldungen bei Teilnahmeinteresse beim Club-Manager sind zwingend erforderlich!

Liebe Stones-Club-Präsidiumsmitglieder, liebe Stones-Club-Mitglieder,
 
wir wollen einen Schritt über die corona-hysterischen Einschränkungen unseres Stones-Club-Lebens in Richtung NORMALISIERUNG wagen.
                                              
Diesbezüglich lädt der unterzeichnende Stones-Club-Manager für Mittwoch, den 27. Mai 2020, 18.00 Uhr, in die Gaststätte „ZUR BARRIERE“, Konrad-Adenauer-Str. 184, 52223 Stolberg-Büsbach (gegenüber Autohaus MERCEDES Siebertz), ein. 
 
 
 
Diese Reservierung ist mit der Wirtin unseres STONES-CLUB-DOMIZILS abgestimmt worden.
 
AUFGRUND DER VORSCHRIFTEN DER STAATSMACHT HAT DAS MANAGEMENT FESTGELEGT, DASS NICHTAN MEHR ALS 4 PERSONEN (3 PRÄSIDIUMSMITGLIEDER und 1 NICHT-PRÄSIDIUMSMITGLIEDER), DIE AN ZWEI GETRENNTEN TISCHEN UNTER BEACHTUNG DER ABSTANDSREGEL (2 Personen pro Tisch) PLATZ NEHMEN, HIER  TEILNEHMEN SOLLEN!
 
Die Vorschriften wollt Ihr bitte nach dem Klick auf den hier stehenden Link dem Beitrag vom 11. Mai 2015 entnehmen.
 
 
DIESES TREFFT DIENT ZUR AUSLOTUNG DESSEN, WAS KÜNFTIG IN BEZUG AUF DIE STONES-CLUB-ÖFFENTLICHEN PRÄSIDIUMSSITZUNGEN UND GEHEN KANN!
 
Dieses Treffen und eventuelle Folgetreffen stehen – bis auf Weiteres – unter strikter Einhaltung der entsprechenden CORONA-AUFLAGEN der Staatsmacht.
 

Für die Teilnahme ist die schriftliche (!) Anmeldung beim Stones-Club-Manager über E-Mail-Adresse manni@manfredengelhardt.de bis Dienstag, den 26.05.2020, 12.00 Uhr, erforderlich.

Um Beachtung wird höflich gebeten.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

      

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Wir erinnern: Heute (Freitag, d. 22.05.20) strahlt der TV-Sender ARTE den großen Dokumantarfilm über CHUCK BERRY aus!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wir konnten es zwar nicht versprechen, haben es aber nachstehend trotzdem geschafft, auf die am heutigen Abend  durch den TV-SENDER ARTE auszustrahlende TV-DOKUMENTATION („LECKERBISSEN“) über CHUCK BERRY nochmals hinzuweisen. Nachstehend wiederholen wir den kompletten Beitrag vom 12. Mai 2020 zum Thema.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Hören und Sehen dieser einzigaretigen CHUCK-BERRY-DOKUMENTATION, die Ihr keinesfalls verpassen dürft.

Manni Engelhardt -Stones-Ckub-Manager-

******************************************************

Wir erinnern Euch!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

über die Bedeutung des CHUCK BERRY (https://de.wikipedia.org/wiki/Chuck_Berry)

 

(Rechtes Foto von Foto: © Francois Durand/Getty Images und linkes Foto aus https://www.pinterest.de/pin/393642823673326280/ )

Zum Tod von Chuck Berry: Die berühmteste Terz der Rockgeschichte ...

für die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums haben wir sehr viele Beiträge auf unsere Homepage gepostet, die Ihr allesamt durch den Klick auf den nachstehendemn Link aufrufen und nachlesen könnt

> http://www.stones-club-aachen.de/?s=chuck+berry !

Wie wir jetzt berichten können, strahlt der TV-SENDER

am FREITAG, DEN 22. MAI 2020, ab 21.55 UHR, die Dokumentation unter dem Titel

„CHUCK BERRY“

aus.

Der Klick auf den nachstehenden Link blättert Euch die Programmvorschau zur Sendung auf.

> https://programm.ard.de/TV/Themenschwerpunkte/Musik-und-Kultur/Popkultur/Startseite/?sendung=287242986596438 !

Hier die Kurzbeschreibung zur Dokumentation: 

Chuck Berry Dokumentarfilm Großbritannien 2018 | arte Tipp

Chuck Berry gilt als Urvater und Impulsgeber des Rock ’n‘ Roll. Er beeinflusste Künstler wie John Lennon, Bruce Springsteen und Keith Richards. Das Porträt wirft einen Blick hinter die Fassade des absoluten Ausnahmekünstlers, der mit einer einzigartigen Verbindung von Talent und Charisma atemberaubende Songs erschuf. Das Wort „Ikone“ wird heutzutage viel zu leichtfertig benutzt. Doch wenn es um den Mann geht, der als „Pionier des Rock ’n‘ Roll“ bezeichnet wird und dessen berühmte Liveperformances in den 1950er Jahren das „Rock-’n‘-Roll-Fieber“ bei Jugendlichen verschiedenster Herkunft entfachte, dann ist es wirklich die einzig passende Beschreibung für ihn. Chuck Berry, geboren 1926 und 2017 gestorben, beglückte Generationen von Fans und beeinflusste die Musikwelt wie ansonsten vielleicht nur noch Elvis Presley. Der mehrfach ausgezeichnete Filmemacher Jon Brewer führt bei diesem Porträt der Rock-’n‘-Roll-Legende Regie. Dabei blickt er hinter die Fassade und beleuchtet den Menschen abseits des Legendenstatus. Er zeigt Chuck Berrys abenteuerliches und manchmal tragisches Leben ganz im Zeichen des Rock ’n‘ Roll, und er versucht zu ergründen, was Chuck Berry dazu befähigt hat, einige der besten Rocksongs aller Zeiten zu schreiben, und welche Höhen und Tiefen er dabei durchlebte.

Wir empfehlen diese Dokumentation sehr, bitten allerdings bei Interesse  jetzt schon um Termin-Vormerkung, da wir eine Terminwiederholung auf unserer Homepage nicht fest versprechen können.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Wir freuen uns für unsere Club-Mitglieder Uschi & Roland Kouhl, dass ein Kombinationsurlaub für Stones-Fans (Lüneburger Heide / ROLLING STONES-MUSEUM) ab sofort wieder möglich ist!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

im Beitrag vom 19. Mai 2020 hatten wir darauf  hingewiesen, dass das ROLLING STONES-MUSEUM

(Eigenfoto des STONES-FAN-MUSEUMS)

unseres STONES-CLUB-EHRENMITGLIEDS Ulli Schröder (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ulli+schr%C3%B6der) ab dem 09. Mai 2020 wieder geöffnet ist.

(Eigen-Foto des Ulli aus http://stonesfanmuseum.com/galerie/ulli-in-london/)

Der Klick auf den nachstehenden Link blättert Euch diesen Beitrag auf.

> http://www.stones-club-aachen.de/2020/05/19/offener-stones-club-solidaritaetsbrief-in-boeser-corona-zeit-an-unser-stones-club-ehrenmitglied-ulli-schroeder-im-rolling-stones-museum-luechow/ !

Nunmehr zeigen auch unsere Stones-Club-Mitglieder Uschi und Roland Kouhl (http://www.stones-club-aachen.de/?s=uschi+und+roland+kouhl) na, dass ihr Hotel HEIDETRAUM ab sofort wieder geöffnet ist.

(Eigenfoto des Hotels HEIDETRAUM)

Das bedeutet, dass ab sofort die Kombination Kurzurlaub oder Urlaub in der Lüneburger Heide wieder mit einem Besuch des ROLLING STONES-MUSEUMS kombiniert werden kann.

Uschi und Roland haben nachstehende Information veröffentlicht:

EINFACH MAL WIEDER RAUS!!!

3 Monate geschlossen – keine Gäste und keine Einnahmen

wir sind jetzt wieder Dienstbereit und freuen uns auf viele neue Gäste

Erlebniswelt Lüneburger Heide

H o t e l    H e i d e t r a u m   ***

Und für unsere Rolling Stones-Fans und ganz besonders für die Stones-Club-Mitglieder ist es wieder angezeigt, HEIDETRAUM in Schneverdingen und STONES-FAN-MUSEUM in Lüchow zu kombinieren.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Uschi & Roland Kouhl

*********************************************************

Informationen und Buchungen

Tel. 05193 800700

www.hotel-heidetraum.de

info@hotel-heidetraum.de

(Auszug aus http://www.gastgeberkatalog.de/regionen/deutschland_Lueneburger_Heide_Ferien_karte.htm)

Wir freuen uns für unsere Club-Mitglieder Uschi & Roland Kouhl, dass ein Kombinationsurlaub für Stones-Fans (Lüneburger Heide / ROLLING STONES-MUSEUM) ab sofort wieder möglich ist.Wir wünschen Ihnen und dem Ulli Schröder möglichst viele Gäste, damit zumindest ein Teil der entstandenen Corona-Defizite wieder herausgeholt werden können.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

LooMee-TV preist aktuell ein persönliches Gemälde von Ronnie Wood an!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

auch das „Nesthäkchen“ der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universumns sorgt in Zeiten der seltsamen CORONA-GESCHICHTE (http://www.stones-club-aachen.de/?s=corona) für Schlagzeilen.

Ronnie Wood (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ronnie+wood), der Leadgitarrist der ROLLING STONES, steht heute mit seinem NEUEN GEMÄLDE groß in

Persönliches Gemälde von RonnieWood

 
Ronnie Wood - 56th Annual BFI London Film Festival

Ein Gemälde, von Ronnie Wood gemalt und mit einer persönlichen Botschaft versehen, das kann man sich jetzt kaufen. Der „Rolling Stones“-Musiker bietet auf seiner Webseite „shop.ronniewood.com“ ein Gemälde mit allen vier Mitgliedern seiner Band unter dem Titel „Willkommen“ an.

Laut „contactmusic.com“ sagte Wood dazu: „Willkommen zu meinem neuesten Kunstwerk. Ein wahrer Einblick auf eine andere Seite der ‚Rolling Stones‘. Als Käufer einer dieser limitierten Drucke wirst du eine persönliche Botschaft von mir erhalten.“

Der Preis für einen solchen Druck liegt bei 2.300 Euro.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Den Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt auf der Homepage von online lesen.

> https://www.loomee-tv.de/2020/05/persoenliches-gemaelde-von-ronnie-wood/ !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wir haben das Gemälde auf Ronnies Homepage lokalisiert. Wir haben es nachstehend mit dem dazugehörigen Link, der Euch bei Kaufabsicht direkt auf die entsprechende Möglichkeit führt, auf unsere Homepage gepostet.

> https://shop.ronniewood.com/*/*/Welcome-With-personal-dedication-message-SOLD-OUT/6IHM0000000 !

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Offener Stones-Club-Solidaritätsbrief in böser CORONA-ZEIT an unser STONES-CLUB-EHRENMITGLIED Ulli Schröder im ROLLING-STONES-MUSEUM (Lüchow)!

Lieber Ulli,
 
in dieser schweren CORONA-ZEIT (http://www.stones-club-aachen.de/?s=corona), die selbst die ROLLING STONES dazu gezwungen hat, ihre USA/KANADA NO FILTER-TOUR 2020 (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2020/) verschieben zu müssen, ist die Solidarität gerade unter Stones-Fans und ganz besonders unter Stones-Club-Mitgliedern ganz wichtig.
 
Mit großem Bedauern für unsere Stones-Club-Mitglieder mussten wir als Stones-Club unser Aktions-Programm 2020, das wir im Monat Februar per Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorstellten (http://www.stones-club-aachen.de/2020/03/01/ein-mega-artikel-ueber-unsere-stones-club-aktivitaeten-2020-und-ueber-unsere-event-am-14-maerz-2020-im-brander-bistro-ist-heute-ueberregional-in-der-zeitung-am-sonntag-erschienen/), verschieben.
 
Und Du, lieber Ulli, hast Dich gezwungen gesehen, das OSTER-EVENT 2020 (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ostern+2020) und alle nachfolgend geplanten Veranstaltungen in Deinem ROLLING STONES-MUSEUM auf Eis zu legen.
 
Bild könnte enthalten: 2 Personen, einschließlich Manni Engelhardt, Personen, die sitzen und Innenbereich
(Linkes Eigenfoto zeigt das Stones-Museum in Lüchow. Das rechte Foto des Sones-Club-Fotografen Ralph Quarten zeigt den historischen Freundschaftshandschlag zwischen Manni Engelhardt und Ulli Schröder, der die enge Verbindung zwischen Museum und Stones-Club besiegelt hat.)
So hast Du, wie wir jetzt auf der Homepage Deines STONES-MUSEUMS (http://stonesfanmuseum.com/) lesen können, auch die Veranstaltung mit Albert Lee auf einen noch unbekannten Zeitpunkt verschieben müssen.
 
Nun ist das Museum aber endlich wieder ab Samstag, 9. Mai 2020 geöffnet! Das ist allerdings ein schwacher Trost, wenn man bedenkt, was da an Einnahmen bereits entgangen ist.
 
Wir, der ROLLING STONES-CLUB, möchten Dir als unser STONES-CLUB-EHRENMITGLIED unsere Solidarität in dieser schwren Zeit aussprechen.
 
Gleichzeitig möchten wir Dir über unsere Homepage Gelegenheit geben, einige futuristische Perspektiven, Hoffnungen und Wünsche auf selbiger veröffentlichen zu können.
 
Wir stehen hier „Gewehr bei Fuß“ und warten auf ein Startsignal von Dir (Sobald der CORONA-MIST vorbei ist!), damit wir dann endlich als Club-Präsidium, mit unserer clubeigenen Band THE DIRTY WORK (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-eigene-tribut-band-dirty-work/)
 
 
(Linkes Fotos des Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten zeigt THE DIRTY WORK am 14.03.20 im BRANDER BISTRO. Das rechte Eigenfoto von EUREGIO-TOURS zeigt unseren georderten LUXUS-BUS, mit dem wir nach Lüchow wollen.)
und den vielen Stones-Club-Mitgliedern, die bereits Eintritts- und teilweise Omnibus-Tickets geordert haben, nach Lüchow aufbrechen können.
 
Gerne wollen wir Dich jetzt verstärkt unterstützen, damit auch wir einen Beitrag mit dafür leisten, dass der Fortbestand des STONES-MUSEUM für die Zukunft gesichert ist.
 
Ein für Dich als EHRENMITGLIED kostenfreier DIRECTORS CUT über unser STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-silber-jubilaeum-am-06-07-2019/) ist postalisch an Dich unterwegs.
 
 
(Linkes Eigenfoto zeigt Ulli Schröder mit dem STONES-CLUB-SILBEJUBILÄUMSPLAKAT im Stones-Museum. Rechtes Foto unseres Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten zeigt von links nach rechts Ulli Schröder, Peter Kappertz, Robin Heeren und Manni Engelhardt bei der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Ulli.)
Wir freuen uns, von Dir zu lesen und/oder zu hören und verbleiben
mit solidarisch/stonigen Grüßen das Stones-Club-Präsidium
 
Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager & Präsidiumsmitglied-
Werner Gorressen -Präsidiumsmitglied-
Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-
Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-
Robin Heeren -Präsidiumsmitglied/Kinder- & Jugendsprecher-
 
 
Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Unser Stones-Club-Mitglied Klaus-Dieter Schröder hat uns die Nachricht vom Tod des Phil May zugesendet! Der Verlust von May für die Band macht es gerade für Dick Taylor nicht einfach!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wie uns unser Stones-Club-Mitglied Klaus-Dieter Schröder (http://www.stones-club-aachen.de/?s=klaus-dieter+schr%C3%B6der ) mitgeteilt hat, ist der The Pretty Things-Sänger Phil May verstorben.

Der Frontmann der legendären englischen Rockband ist am Freitag (15. Mai) im Alter von 75 Jahren gestorben. May war diese Woche vom Fahrrad gestürzt und musste anschließend ins Krankenhaus eingeliefert werden. In einem Statement seiner Band heißt es, dass der Musiker eine Notfall-OP an der Hüfte hatte, die „Komplikationen“ verursacht habe. Die letzten Wochen habe der Sänger mit seiner Familie in seinem Zuhause in der ostenglischen Grafschaft Norfolk verbracht. Mehr dazu könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link online lesen bei

 

> https://www.stormbringer.at/news/64911/the-pretty-things-saenger-phil-may-gestorben.html !

Dick Taylor (http://www.stones-club-aachen.de/?s=dick+taylor), der mit unserem Stones-Club ein gemeinsames Konzert im MUSIK-CAFE „DE DIKKE STEIN“ (http://www.stones-club-aachen.de/?s=de+dikke+stein) in den Niederlanden plant, wird wohl jetzt mit der Band THE PRETTY THINGS mit Sicherheit dort nicht auftreten können, was ja auch ursprünglich nicht geplant war.

(Foto aus https://trinitymusic.de/events/berlin/the-pretty-things-2)

*********************************************************

Klaus-Dieter Schröder teilt mit:

(Das Foto der Gisela Schröder zeigt links stehend Klaus-Dieter, der sich mit dem Stones-Club-Manager am 06.07.2019 beim STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM ablichten ließ.

Hallo Manni,

und wieder hat ein ganz „Großer“ die Rockbühne für immer verlassen. Die Pretty Things waren die erste bekannte Rockband, die ich mit 15 Jahren 1969 bei uns in Minden live erlebt habe. Auch bei ihrer Abschiedstournee haben wir sie in der Bluesgarage bei Hannover ein letztes Mal erleben dürfen. Phil May war ein unglaublich sympathischer Mensch und er nahm sich nach den Konzerten immer wieder die Zeit für sein Fans. Er wird als echter Rock’n Roller ohne Starallüren allen in guter Erinnerung bleiben.

Gruß Klaus-Dieter

*********************************************************

Möge Phil May in Frieden ruhen.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar