EILMELDUNG! Das Herz des Maschinenmannes der ROLLING STONES hat aufgehört zu schlagen! Wir trauern um CHARLIE WATTS!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, lieber Stonerinnen und Stoner, liebe Freundeinnen und Freunde unserer Homepage,

soeben informierte mich der Vater des Robin Heeren (http://www.stones-club-aachen.de/?s=robin+heeren), der liebe Ralf Heeren, in meinem Garten darüber, dass die GUTE SEELE der ROLLING STONES, kein anderer als der liebe CHARLIE WATTS  (http://www.stones-club-aachen.de/?s=charlie+watts), verstorben ist!

Wir haben die EILMELDUNG eines großen Deutschen Magazins dazu nachstehend auf unsere Homepage gepostet.

Rolling-Stones-Schlagzeuger Charlie Watts ist tot

Charlie Watts, Schlagzeuger der Rolling Stones, ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Das berichten mehrere Medien übereinstimmend. Zuletzt hatte Watts wegen einer OP seine Teilnahme an der US-Tour der Band absagen müssen.

 
 
Charlie Watts 2019 am Schlagzeug der Stones (Archivbild) Foto: SUZANNE CORDEIRO / AFP
 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage des   lesen.

> https://www.spiegel.de/kultur/musik/charlie-watts-schlagzeuger-der-rolling-stones-ist-tot-a-aec58a51-a3d0-4e97-a12e-d9f19a2e1fb5 !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

WIR SIND IN GROSSER TRAUER! AUF DER MORGIGEN STONES-CLUB-ÖFFENTLICHEN PRÄSIDIUMSSITZUNG (http://www.stones-club-aachen.de/2021/08/20/die-stones-club-oeffentliche-praesidiumssitzung-findet-am-mittwoch-d-25-08-2021-im-grenzlokal-gaststaette-schuhmacher-statt/) WERDEN WIR EINEN ENTSPRECHENDEN NACHRUF VERFASSEN!

IN VERHERUNG, TRAUER UND TIEFEM MITGEFÜHL…FÜR DEN STONES-CLUB DAS PRÄSIDIUM:

Wir vermissen ihn schon jetzt sehr und werden ihn niemal vergessen!

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager & Präsidiumsmitglied-

Werner Gorressen – Präsidiumsmitglied-

Dirk Momber -Präsidiumsmitglied-

Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-

Heinz Dohm -Präsidiumsmitglied-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu EILMELDUNG! Das Herz des Maschinenmannes der ROLLING STONES hat aufgehört zu schlagen! Wir trauern um CHARLIE WATTS!

  1. B. & B. Barendrecht sagt:

    Eine Aera geht langsam zur Ende. Ewige Trauer.
    B. & B. Barendrecht

  2. Anke Restorff sagt:

    Hallo lieber Manni,

    …für ALLE Stones-Fans…eine sehr traurige Mitteilung !

    Wir müssen CHRLIE Watts nun Goodbye sagen.
    Worte…sind da schwer zu finden.
    Die Stones…ohne Charlie…schwer vorstellbar.

    Hielt er doch jahrelang den Takt…gab stets sein
    Bestes auf allen Konzerten !
    Alle Stones-Fans…werden ihn vermissen !

    Die Musik…sie wird immer im Herzen bleiben…
    und sie folgt uns überallhin !

    STONES-FAN…ANKE

  3. Schröder sagt:

    Lieber Manni
    mit großer Betroffenheit haben wir heute Abend durch dich die Nachricht erhalten, dass Charlie Watts verstorben ist. Wenn Keith die Seele der Stones ist, so war Charlie das Herz und das hat nun für immer aufgehört zu schlagen. Wir trauen mit der großen Rolling Stones – Familie um einen einzigartigen Menschen, der in diesem gigantischen Rock’n’Roll-Zirkus stets bescheiden blieb, er wird unvergessen bleiben.

    Klaus-Dieter und Gisela Schröder

  4. Annabelle & Viktor Carlier sagt:

    Lieber Manni, liebes Clubpräsidium,
    die Mitteilung über das Ableben unseres geliebten Charlie Watts hat uns in tiefe Trauer gestürzt.
    Den Rolling Stones wurde ihre GUTE SEELE genommen.
    R.I.P. Charlie
    Annabelle & Viktor Carlier

  5. heinz-peter cormann sagt:

    hallo manni,
    die info über charlies tod hat nicht nur mich bestürzt. nunmehr ist der taktgeber der allergrößten band der erde von uns gegangen.
    in unseren herzen wird er unauslöschlich weiterleben.
    möge charlie in frieden ruhen
    heinz-peter cormann

  6. Conny Werker sagt:

    Lieber Manni, liebe Stones-Clubmitglieder,
    eine Drummerlegende ist von uns gegangen und wird den Rolling Stones für immer fehlen. Charlie Watts war einer der großartigsten Drummer seiner Generation. Ein Vollblutmusiker, wie er im Buche steht.
    Er gab den Stones nicht nur den Takt vor, sondern er war ihr Motor.
    Ich bin unsäglich traurig und muss das erst einmal richtig realisieren.
    Charlie Watts wird immer in unserer Erinnerung bleiben!
    Keep on rocking
    Conny Werker

  7. Vera Tucher sagt:

    Lieber Manni, liebe Stones-Clubmitglieder,

    die Mitteilung über den Tod des Charlie Watts hat meinen Sohn und mich bestürzt gemacht. Es ist unfassbar und ich kann meine Gefühle nur in einem Reim fassen.

    Der Tod wird sich niemals zieren

    Er lässt schonungslos unser Blut gefrieren

    Für Charlie kam er viel zu früh

    Überraschend war er, wie noch nie

    Für Stones-Fans hinterlässt er eine riesige Lücke

    Und aus dem Jenseits führt zurück keine Brücke

    Good bye Charlie, das war es dann

    Du bist und bleibst unser Maschinenmann

    Der Tod ereilt uns alle, ganz gleich was wir sagen

    Er kommt erbarmungslos ohne zu fragen

    Es ist für uns nicht zu verstehen

    Er lässt zuerst die Besten gehen

    Charlies Weggang muss nun die Stones bewegen

    Jetzt erst recht für die Fans das Beste zu geben

    Und kein Stones-Fan, der es nicht kennt

    Ohne Charlie wären die Stones schon lange getrennt

    Deswegen ist es für sie und uns eine heilige Pflicht

    Charlie vergessen, das werden wir nicht

    Es geht jetzt rund um den Erdenball

    Charlie lebt in unserer Erinnerung weiter und das überall

    Requiescat In Pace
    Vera Tucher & Sohn

  8. Tom Fock sagt:

    R. I . P.
    Tom Fock (https://www.facebook.com/tom.fock.963) und 33 weitere Trauernde

  9. Paul Sous sagt:

    Traurig .. …. schade ein begnadeter Musiker!
    Paul Sous (Stones-Club-Mitglied)

  10. Mona Reisen sagt:

    Der Tod des Charlie Watts ist mir wie nichts anderes nahe gegangen. Ich hatte eine schlaflose Nacht und muß immer wieder weinen.
    Das Magazin Rolling Stone stellt die Frage, ob es überhaupt ohne Charlie mit den Stones weitergehen kann?
    > https://www.rollingstone.de/charlie-watts-ueber-eine-zukunft-der-rolling-stones-ohne-ihn-2348881/
    In Trauer um Charlie
    Mona Reisen

  11. Andre Trebs sagt:

    Im Juni 1982 hatte ich das Glück Mick Jagger und Charlie Watts zu treffen. Dies
    war in München, am Chinesischen Turm im Englischen Garten gegen 11:00 Uhr.
    Mit Mick konnte ich einige Worte sprechen. Charlie war zurückhaltend und trank
    seinen Kaffee am Tisch. Seine elegente Art erinnert mich an einen typisch englischen
    Gentleman.
    Nun ist dies alles Geschichte und ich bin tief betroffen.
    Wir sehen, dass all unser Bestreben eine Endlichkeit hat.
    In Erinnerung und in Trauer an Charlie Watts
    Andre (Andy) Trebs

  12. Larry Greven & Rosario Ndlela sagt:

    Charlie is dead! We South African members mourn the Rolling Stones Club for the best drummer in the world. 🙁
    Larry Greven & Rosario Ndlela

  13. Şaban Avşar sagt:

    Şaban Avşar (Der Schwabentürke)
    RUHE IN FRIEDEN, LIEBER CHARLIE WATTS!!!

  14. Josi & Helmut Klein sagt:

    Lieber Manni,

    von der Todesnachricht sind wir tief getroffen worden! Charlie war der ruhige und ausgleichende Faktor der Rolling Stones. Dein heutiges WDR-Interview zum Todes des besten Drummers der Erde war treffend und große Klasse. Dafür danken wir dir.

    In großer Trauer

    Josi und Helmut Klein

  15. Giovanni-Mario Bucco sagt:

    Ciao Manni,
    Dall’Italia porgo le mie più sentite condoglianze per la morte di Charlie Watts. Ho visto e sentito l’ultima volta la band insieme a Charlie a Lucca. Era il 2017. Questo concerto rimarrà nella mia memoria per sempre. Charlie riposa in pace.
    Giovanni-Mario Bucco

  16. Dieter Siegling sagt:

    We love You Charlie
    Für immer der beste
    Drummer der Welt.
    Ich verneige mich vor Dir.

  17. Ramona & Matthias Lang sagt:

    Knapp 60 Jahre lang gab es „die Sonne, den Mond und die Rolling Stones“ und wir im Erzgebirge sind, wie sicher Millionen weltweit, fassungslos und tief traurig. Aber in der genialen Musik dieser genialen und legendären Band wird er weiterleben und wir werden ihn nie vergessen, zumindest solange uns noch bleibt … ABER : WIR alle waren die Glücklichen, die in dieser Zeit dabei sein durften und darin wollen wir Trost finden. ROLLING STONES FOREVER !
    Ramona & Matthias Lang

  18. Heinz Dohm sagt:

    Habe direkt am 25.08.2021 im Radio gehört, dass Charlie versatorben ist. Kann es einfach nicht glauben und kann und kann es nur schwer in Worte fassen. Welch ein großer Verlust ist das für die Musikszene und besonders für seine seit Jahrzehnten bestehende Ban THE ROLLING STONES.

    Charlie, Du warst von Anfang an dabei und hattest für all die tollen Stücke immer den richtigen Rhythmus. Aber besonders fehlt mir und der Welt jetzt Dein wunderbares Lachen bei Live-Konzerten und das immer ertönende Rufen der Fans („Charlie, Charlie, Charlie…!“).

    Durch alle diese erinnernden Dinge wirst Du für immer in meinem Leben vorhanden sein.

    Und wenn ich genau hinhöre, ist es wieder da, dieses „Charlie, Charlie, Charlie“.

    Thank you for all the beautiful yeers, my friend.

    Heinz Dohm (StonesClub-Präsidiumsmitglied)

  19. Ulli+Dieter Lösch sagt:

    Langsam werden sie immer weniger, die Idole unserer Jugend. Es sind schon lange keine neuen mehr nachgekommen und werden es auch künftig wohl nicht. In der Pop/Rockmusik gibt es überwiegend nur noch höchstens mittelmäßige Sänger*innen/Gruppen, denen der Kommerz wichtiger ist als die Musik selbst. Wer schreibt seine Songs schon noch selbst? Die Musik ist völlig zum Vehicle für Influencer*innen verkommen. Eine sehr traurige Entwicklung, die aber einen Trend in der Gesellschaft widerspiegelt. Was bin ich froh, in den 50-igern geboren zu sein. Nach den herausragenden Idolen wie z.B. J.Hendrix, J. Bruce, Zappa, Bonham, J. Morrrison und natürlich Brian Jones hat uns nun leider auch unser geliebter Charlie verlassen.
    Unvergessen bleibt für meine Frau Ulli und mich eine persönliche Begegnung mit dem wunderbaren Charlie am Tag nach einem Stones Konzert in Amsterdam im August 2006. Er war bei strömenden Regen mit seiner Frau und einem Bodyguard auf dem Weg zu einem Antiquitätengeschäft und ging an uns vorbei. Ulli nahm ihr Herz in die Hand und ging am Geschäftseingang auf Charlie zu, um wegen eines Autogramms höflich anzufragen. Der Bodyguard versuchte Ulli abzudrängen. Und jetzt zeigte sich, dass Charlie keine Starallüren hat, wie viele andere, sondern ein äußerst höflicher, freundlicher und herzensguter Mensch war. Wie selbstverständlich kam er der Bitte nach und gab ein Autogramm auf den mitgeführten Konzert-Artikel einer Amsterdamer Tageszeitung. Welch ein großer und einzigartiger Moment!!! Schön eingerahmt hängt diese wunderschöne Erinnerung bei uns im Wohnzimmer.

    Wir werden „unseren“ Charlie nie vergessen. Nichts wird mehr so sein wie vorher.
    Jetzt kannst du mit Brian den Himmel rocken.
    Für uns sind die Stones ohne ihren Drummer und Freund jedenfalls undenkbar.

    Ulli+Dieter aus Ansbach

  20. Andy Neuendorf sagt:

    Hallo zusammen,

    das ist das Leben.
    Time waits for no one. Großer Respekt Charlie Watts. We love you.
    Bill Wyman ist schon lange raus und jetzt Charlie Watts.
    Ok, und nicht Brian Jones vergessen.

    Mal sehen was der Rest der Band noch macht ?

    Und seien wir mal ehrlich, wer Stones hören will, möchte die alten Sachen hören mit ein paar wenigen Aussnahmen aus der Neuzeit.

    Cu
    Andy Neuendorf

    • Manni Engelhardt sagt:

      Hallo Andy,
      es immer bedauerlich, wenn sich jemand – ob durch Tod oder durch sonstige Veranlassungen – draus tut. Aber Deine Meinung, dass nur die alten Sachen für Stoner/Innen relevant seien, teile ich nicht.
      Gerade Songs wie LOVE IS STRONG und weitere Titel aus der LP VOODOO LOUNGE sind ganz große KLASSE! Mit den Stones ist es wie mit altem Wein, je älter sie werden, um so besser werden sie.
      Auch ohne Charlie werden sie weitermachen. Immer weiter und immer weiter…! Da steht noch einiges zu erwaten an!
      Stonigst
      Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.