Der ROLLING STONE titelt: „Rolling Stones unterstützen Kampagne zur Reform der Streaming-Wirtschaft“!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wie unser Stones-Club-Partner-Musikmagazin mitteilt, unterstützt die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums die lfd. Kampagne zur Reform der Streaming-Wirtschaft.

Rolling Stones unterstützen Kampagne zur Reform der Streaming-Wirtschaft

von

Mick Jagger von den Rolling Stones beim legendären Rio-Konzert 2006 Foto: AFP via Getty Images, VANDERLEI ALMEIDA. All rights reserved.

Unter dem Hashtag #BrokenRecord vereinen sich derzeit etwa 150 Bands und Musiker*innen, um auf die geringen Streaming-Einnahmen durch Spotify und Co aufmerksam zu machen. Der Aktion haben sich nun auch die Rolling Stones angeschlossen. Gemeinsam mit Paul McCartney, Kate Bush, Damon Albarn, Chris Martin, Noel Gallagher und vielen mehr kämpfen sie für eine gerechtere Streaming-Wirtschaft.

Bereits im April 2021 wandten sich 150 Bands und Musiker*innen in einem offenen Brief an den britischen Premierminister Boris Johnson, um seine Hilfe für die Kampagne einzufordern. Doch von großem Erfolg gekrönt war dieser Brief bislang nicht. Johnson habe lediglich eine „interessierte, aber unverbindliche“ Antwort von einem Juniorminister der Wirtschaftsabteilung verfassen lassen, hieß es.

Nicht nur Rolling Stones schließen sich #BrokenRecord an

Doch locker lässt #BrokenRecord an dieser Stelle nicht. Stattdessen schlossen sich neben den Rolling Stones noch weitere Musiker*innen an, darunter Barry Gibb von den Bee Gees, Emeli Sandé, Alison Goldfrapp und Jarvis Cocker von Pulp sowie die Erben des verstorbenen Clash-Sängers Joe Strummer. Mit ihrer Unterstützung könnte nun die Wahrscheinlichkeit steigen, dass sich Johnson der Sache annimmt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.