STONES-CLUB-NEWSLETTER Nummer 02/2021 von Montag, d. 08. Februar 2021!

                       

ROLLING STONES-CLUB-AACHEN/STOLBERG

                       (www.stones-club-aachen.de

c/o Manni Engelhardt (Club-Manager), Freunder Landstr. 100, 52078 Aachen
Handy-Nr.: 01719161493 / E-Mail: manni@manfredengelhardt.de

           Montag, den 08. Februar 2021

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

STONES-CLUB-NEWS +++ STONES-CLUB-NEWS +++ STONES-CLUB

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

„Es ging damals in der Clubszene ziemlich lässig zu. Korner tat unglaublich viel für die Musik. Er war praktisch der einzige, der sich in England überhaupt um den R&B kümmerte. Mick und Keith gingen in London zusammen zur Schule. Eines Tages beschloss  ich, bei Korner auszusteigen, und gründete eine kleine Band, mit der es nicht besonders gut lief. Ich tat mich mit Mick und Keith zusammen, und das war der Kern der Rolling Stones.“ (Charlie Watts, 1964)

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Liebe Stones-Club-Mitglieder, Liebe Stonerinnen und Stoner,

heute veröffentlichen wir den 2.  ordentlichen  NEWSLETTER  des Jahres 2021. In der vierten Januar-Woche 2021 konnte ein weiteres Neumitglied gewonnen werden, so dass unser Stand jetzt bei 571 Stones-Club-Mitglieder liegt.

Der Aufwärtstrend setzt sich also weiter fort! Das ist ganz einfach nur erfreulich!

I.:

STONES-CLUB-JAHRES-AUSBLICK 2021!

Einen Jahresausblick 2021 können wir aufgrund der CORONA-KACKE im Augenblick nicht defintiv wagen. Negativ stellen wir allerdings jetzt schon fest, dass drei gastronomische Lokalitäten, in denen wir uns auch als Stones-Club wohlfühlten, CORONA-KACKE-BEDINGT für immer ihre Pforten geschlossen haben.

Ansonsten verweisen wir auf unseren Beitrag vom 09. Januar 2021, den Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt.

> http://www.stones-club-aachen.de/2021/01/09/aktuelles-zu-unseren-durch-den-corona-mist-verschobenen-stones-club-vorhaben-fuer-2021/ !

Mittlerweile haben  wir mit zwei Redakteuren als Stones-Club-Management im Monat Januar 2021 abgesprochen, dass eine Medienkonferenz des Stones-Clubs unmittelbar nach Beendigung des fortbestehenden Lockdowns stattfinden wird. Wenn unsere Termin für stones-club-öffentliche Präsiudiumssitzungen in der II. Hälfte des Monats Februar 2021 nicht gehalten werden können (http://www.stones-club-aachen.de/termine/) werden wir dies über einen SONDER-BEITRAG auf unserer Homepage und per SONDERNEWS nach dem 14. Februar 2021 veröffentlichen.

II.:

Unsere Kinder- und Jugendveranstaltung wird auf jeden Fall im Jahr 2021 – wenn auch verschoben – stattfinden, zumal unser Kinder- & Jugendsprecher Robin Heeren (http://www.stones-club-aachen.de/?s=robin+heeren) am 27. Januar 2021 das 16. Lebensjahr erreicht, wie Ihr es durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen und nachlesen könnt.

 > http://www.stones-club-aachen.de/2021/01/27/robins-geburtstagsinterview/ !

> http://www.stones-club-aachen.de/2021/01/28/unser-stones-club-praesidiumsmitglied-robin-heeren-sagt-uns-allen-ein-herzliches-dankeschoen-fuer-die-wunderbaren-wuensche-zu-seinem-16-geburtstag/ !

        

        (Das Eigenfoto des Robin Heeren auf FACEBOOK zeigt selbigen.)

III.: 

CLUBÖFFENTLICHE PRÄSIDIUMSSITZUNGEN:

ALLE FÜR DEN MONAT FEBRUAR  2021 ZUNÄCHST AVISIERTEN STONES-CLUB-ÖFFENTLICHEN PRÄSIDIUMSSITZUNGEN STEHEN UNTER VORBEHALT!

              

Für den Monat Februar 2021 haben wir unter Lockdown-bedingten Vorbehalt zwei Sitzungen avisiert. Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr diese aufrufen und nachlesen.

> http://www.stones-club-aachen.de/termine/ !                                  

IV.: STONES-CLUB-SHIRTS:

Die Club-Shirts aus November 2020 sind da! Sie werden bei der nächsten stones-club-öffentlichen Präsidiumssitzung an die Besteller/Innen abgegeben.

Aus technischen Gründen gibt es die Club-Shirts nur noch gegen Vorkasse zu kaufen!

Die nächste Sammelbestellung ist für den 31. Mai 2021 avisiert!

> http://www.stones-club-aachen.de/uber-den-club/club-shirts/ !

                     http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2012/03/stonesshirt.jpeg

V.:

ETWAS NEGATIVES NEUES ZUM NEUEN STONES-ALBUM! NEUERES POSITIVERES IST ZUR ZEIT NICHT BEKANNT!

 teilt mit: „Die Arbeiten an dem neuen Album von THE ROLLING STONES wurden durch die Corona-Pandemie unterbrochen!“

 

> http://www.stones-club-aachen.de/2020/11/18/loomeetv-teilt-mit-die-arbeiten-an-dem-neuen-album-von-the-rolling-stones-wurden-durch-die-corona-pandemie-unterbrochen/ !

                        

VI.: ACHTUNG WICHTIG!

A)

Nach wie vor bleiben wir am STONES-PROJEKT-HERINGEN  (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-projekt-heringen/) auf jeden Fall, wie es im STONES-CLUB-NEWSLETTER Nummer 01/2021 zu lesen steht, im Jahr 2021 gemeinsam mit Volker Clasani (http://www.stones-club-aachen.de/?s=volker+clasani) ganz, ganz fest dran!

                         

(Foto des Volker Clasani zeigt dessen unikates und spielbares Stones-Marionetten-Ensemble.)

B)

In Bezug auf unser Stones-Club-Ehrenmitglied Ulli Schröder, dem STONES-FAN-MUSEM und unsere Ausfahrt nach Lüchow ist der Stand der, wie er mit Beitrag vom 25.12.2020  beschrieben steht.

Diesen Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen.

> http://www.stones-club-aachen.de/2020/12/25/unser-stones-club-ehrenmitglied-ulli-schroeder-meldet-sich-aus-dem-rolling-stones-museum-in-luechow-zurueck/ !

**********************************************************

Alle bis dato veröffentlichten Newsletter könnt Ihr in der Kategorie NEWSLETTER durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen.

>  http://www.stones-club-aachen.de/category/news/ !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Weitere Aktualitäten zu den ROLLING STONES und zu den Aktivitäten unseres Stones-Clubs erfahrt Ihr fast täglich durch Euren Besuch auf unserer Homepage (http://www.stones-club-aachen.de)!

Mit stonigen Grüßen

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, STONES-CLUB-NEWS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu STONES-CLUB-NEWSLETTER Nummer 02/2021 von Montag, d. 08. Februar 2021!

  1. Lothar Maurer sagt:

    Hallo Manfred, hallo Stonesfreundinnen und Stonesfreunde,

    es war mir heute mehr als ein sichtliches Vergnügen, das Charlie Watts-Zitat aus dem Jahr 1964 zu lesen. Die Stones-Zitate als Entrée für Newsletter zu nutzen, finde ich übrigens hervorragend, da diese auflockernd und motivierend wirken. Oftmals geben sie uns ja auch eine neue Sicht auf die Dinge. Wenn man Charlie mit seiner Aussage folgt, dann war er es, der die Rolling Stones gegründet hat. Und Charlie hätte dies 1964 zu Lebzeiten des Brian Jones nicht öffentlich gemacht, wenn es sich dabei um eine Lüge gehandelt hätte. Er, Mick Jagger und Keith Richards waren es demnach, die die Kern- und Gründungsmannschaft der Band stellten. Offiziell hieß und heisst es aber, dass Stones-Drummer Tony Chapman und nach ihm Mike Averi vor Charlie in der Band spielten. Da beziehe ich mich auf einen Beitrag unseres Clubs (http://www.stones-club-aachen.de/2017/02/25/der-55-bandjubilaeumstag-der-rolling-stones-12-7-17-naht-aus-diesem-grunde-belichten-wir-heute-noch-einmal-die-stones-kreidezeit/). Es kann also nur so gewesen sein, dass Charlie noch vor Dick Taylor, Ian Stewart und Brian Jones mit Mick und Keith Musik gemacht und somit den Grundstock der Band gelegt hat, danach ausstieg und dann nach dem Abgang von Mike Averi bei den Stones einstieg. Die Frage ist ja auch die, ob Allen Etherington, Bob Beckwith, Dick Taylor, Keith Richards und Mick Jagger nicht den eigentlichen Grundstock mit der Band „Little Blue Boy & the Blue Boys“ gelegt haben, wie es in der offiziellen Historie der Stones lautet? Ich finde es höchst ineressant und seit Jahrzehnten kommen immer wieder neue Aspekte und Facetten zu dieser besten Blues- & Rockband der Welt auf. Und das wird wohl auch nie enden.

    Lothar Maurer

  2. Manni Engelhardt sagt:

    Hallo Lothar,
    herzlichen Dank sage ich für Deinen erfrischenden Kommentar. Nach meiner Meinung ist nicht alles richtig, was die Mainstream-Medien so in der 59-jährigen Bandgeschichte über die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten verbreitet haben, verbreiten und künftig noch verbreiten werden.
    Charlie würde sich gehütet haben, gerade im Jahr 1964 ein derartiges Statement abzugeben, wenn er nach dem Weggang bei Alexis Korner nicht mit Mick und Keith eine eigene Band gegründet hätte. Charlie hat neben THE ROLLIG STONES, wo er offiziell 1963 einstieg, vorher in der Tat eine längere Zeit bei der Blues Incorporated gespielt. Im Endeffekt hatten ja alle Gründungsmitglieder der Stones mit Alexis Korner in der einen oder anderen Form ihre Auftritte. Was Charlie anbelangt, so spielte und spielt er bei „Rocket 88“ und bei „The ABC&D of Boogie Woogie“ ungeachtet seiner Rolling Stones-Zugehörigkeit mit. Die offizielle Vorläuferband, und das wird auch von Mick Jagger, Keith Richards und ganz besonders von Dick Taylor bejaht, war THE LITTLE BOY BLUE AND THE BLUE BOYS. Selbst Dick Taylors Mutter (+) wurde offiziell von David Dalton und Mick Faber in ihrem Buch THE ROLLING STONES IN EIGENEN WORTEN beweisführend dazu zitiert. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Dich auf den entsprechenden Beitrag, der dazu auf unserer Homepage gepostet steht > http://www.stones-club-aachen.de/2020/02/05/hintergrundinformation-zu-dick-taylor-dem-mitbegruender-der-rolling-stones/ !
    Wenn Brian Jones damals behauptet hat, er sei der Bandgründer der ROLLING STONES gewesen, war das seine Sichtweise der Dinge, die die Mainstream-Medien so dann auch transportiert haben und weiter transportieren. Ob er letztendlich der Namensgeber der Band war, kann dahingestellt bleiben, denn der Name war einem Muddy Waters-Song entliehen. Und Mick Jagger war ein großer Muddy Waters-Fan. Und da lag dieser Titel auch für ihn sehr nahe, denn wie sang es Muddy: „He’s gonna be, he’s gonna be a Rollin‘ Stone“. Hier ein Link, der Dich zur Checkerboard Lounge führt > https://www.youtube.com/watch?v=z3Or7huOK7o ! In der Besetzung Mick Jagger (Gesang), Brian Jones (Gitarre), Keith Richards (Gitarre), Dick Taylor (Bass), Ian Stewart (Piano) und Mike Averi (Schlagzeug) traten sie am 12. Juli 1962 erstmals unter dem Namen THE ROLLIN´ STONES auf. Ich bin felsenfest davon überzeugt, dass Charlie, Mick und Keith eine Band gegründet hatten, die neben der THE LITTLE BOY BLUE AND THE BLUE BOYS mit ein wichtiges Gründungselement für THE ROLLING STONES war, auch wenn Charlie beim ersten Auftritt der Band noch nicht der Drummer dieser Formation war. Er ersetzte kurze Zeit später Mike Averi mit Sicherheit auch deswegen, weil Mick und Keith seine Qualitäten durch die mit ihm davor gegründete Band kannten. Rechthaberei soll hier nicht das Motiv meiner Antwort an Dich sein, denn Rechthaber sind Starrköpfe, mit denen man nicht sachlich diskutieren kann. Wie es sich letztendlich zugespielt hat, wissen eigentlich nur die Gründungsmitglieder selbst genau. Für mich gilt auf jeden Fall das Wort des Gentleman Charlie Watts, der für Verlässlichkeit und Ehrlichkeit immer ein Garant innerhalb und ausserhalb der Band war und ist!
    Ich wünsche Dir noch eine GUTE ZEIT und verbleibe mit stonigen Grüßen
    Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

  3. Axel Manze sagt:

    Hallo Manni, mein alter Rockhaudegen und KD-Kumpel,
    du hast ja vollkommen recht. Es wird immer viel spekuliert und behauptet und die Mainstreammedien machen ja alles schön passend.
    Auch ich bin davon überzeugt, dass Charlie Watts nie etwas behaupten würde, was er nicht mit der größten Band der Welt selbst erlebt hat.
    Und um die „Lichtgestalten“ im „27er Himmel“ wird ja oftmals viel Nimbus und Gedöns gemacht, was dann objektiv einer effektiven Faktenprüfung in den seltensten Fällen stand hält.
    Ohne die Verdienste schmälern zu wollen, die Brian Jones zweifelsohne in den gut 7 Jahren seiner Zugehörigkeit zu den Rolling Stones hatte, dürfen die restlichen 52 Jahren Erfolgsgeschichte ihm nicht zugeschrieben werden. Die letzten Jahrzehnte waren für die Band viel bedeutsamer. Das konnte 1969 wirklich niemand voraussagen.
    Mit rockigen und nach wie vor kollegialen Grüßen
    dein
    Axel Manze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.