Aktuelles zu unseren, durch den CORONA-MIST verschobenen Stones-Club-Vorhaben für 2021!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

die Bundesregierung und die Ministerpräsident/Innen der jeweiligen Bundesländer haben den sogenannten CORONA-LOCKDOWN (http://www.stones-club-aachen.de/?s=corona) verschärft und um einen weiteren Monat bis Ende Januar 2021 verlängert.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die diesbezügliche Veröffentlichung der Bundesregierung.

> https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/mpk-beschluss-corona-1834364 !

Das bedeutet für die Gastronomie, für die Veranstalter, für die Künstler, für die Vereine und für die  Clubs eine große Katastrophe. Wie uns bekannt geworden ist, werden einige Gaststätten und Restaurants ab sofort für immer geschlossen bleiben.

Die IG-Köln-Gastro hat den Politiker/Innen einen Brandbrief geschrieben, den Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link bei FACEBOOK aufrufen und nachlesen könnt.

> https://www.facebook.com/igkoelnergastro !

Als unkommerzieller Stones-Club bleiben wir zwar von einer Zwangselimination verschont, da wir keine Geschäfte machen müssen, sind aber in der Planung unserer Vorhaben für das lfd. Jahr direkt wieder zu Jahresbeginn 2021 zurückgeworfen.

Unsere ersten club-öffentlichen Präsidiumssitzungen haben wir jetzt, wie nachstehend aufgeführt, in den Februar 2021 verlegt.

  • Mittwoch, den 10. Fedruar 2021, 18.00 Uhr, Gaststätte „ZUR BARRIERE“ (Unter Vorbehalt des Widerrufs!).
  • Mittwoch, den 17. Februar 2021, 18.00 Uhr, Gaststätte „ZUR BARRIERE“ (Unter Vorbehalt des Widerrufs).

Aktuaelisiert könnt Ihr Euch über diese Termine immer wieder durch den Klick auf den nachstehenden Link informieren.

> http://www.stones-club-aachen.de/termine/ !

Wir gehen derzeit allerdings davon aus, dass unser Stones-Club-Domizil Gasthaus „ZUR BARRIERE“ nach Ende dieses harten II. Lockdowns wieder öffenen wird!

 

Verschieben mussten wir jetzt zwangsweise unsere Kinder- & Jugendveranstaltung, die in Absprache mit unserem Präsidiumsmitglied Robin Heeren (http://www.stones-club-aachen.de/?s=robin+heeren) und unserer stonesclub-eigenen Tribute-Band THE DIRTY WORK (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-eigene-tribut-band-dirty-work/) für den 30. Januar 2021 im Gasthaus „ZUR BARRIERE“ geplant war.

Einen NEUEN TERMIN werden wir bei der nächstmöglichen stones-club-öffentlichen Präsidiumssitzung beschließen und unverzüglich bekanntmachen!

Weiter haben wir folgende Dinge in der Planung, die bis dato allesamt aufgrund der CORONA-KACKE noch nicht mit mit konkreten Daten versehen werden können:

A) Presse- bzw. Medienkonferenz zum Jahresbeginn 2021;

B) Ausfahrt zum Stones-Museum nach Lüchow (grob avisiert Herbst 2021);

C) Veranstaltung mit Dick Taylor im DER DIKKE STEIN (NL);

D) IV. Stones-Club-Fühschoppen;

E) STONES-PROJEKT- HERINGEN mit Volker Clasani (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-projekt-heringen/).

Weiteres und hoffentlich KONKRETES werden wir dann, wenn dieser Lockdown definitiv Ende Januar 2021 beendet sein wird, im Februar 2021 planen und veröffentlichen können.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Aktuelles zu unseren, durch den CORONA-MIST verschobenen Stones-Club-Vorhaben für 2021!

  1. Heinz-W. Fabry sagt:

    Hallo liebes Clubpräsidium,
    es ist durchaus verständlich, dass Gastronomen, Veranstalter und Künstler allmählich die Schnauze gestrichen voll haben, von diesem ewigen Hin- und Hergezerre. Für das Clubleben kann es nichts Schädlicheres geben, als die Unplanbarkeit der kommenden 12 Monate. Ein Glück, dass niemand von euch mit den Clubaktivitäten sein Geld verdienen muss. Dann wäre das gesamte Clubleben nämlich schnell am Ende.
    Toll finde ich, wie Manfred das Clubleben digital und für uns alle kostenfrei am Leben hält. Ohne die hervorragende Website wären wir Stonesfans aufgeschmissen. Die Foren, in denen sich, mit Verlaub gesagt, der Anonymus breit gemacht hat, bieten uns nämlich im Geringsten nicht das, was wir hier jeden Tag an supertoller Stonesclub- und Rolling-Stones-Information geboten bekommen.
    Es muss einmal ein herzliches Dankeschön gerade in dieser merkwürdigen Zeit dafür ausgesprochen werden.
    Stonig und herzlich
    Heinz-W. Fabry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.