Gibt es schon eine ROLLING STONES-AUSSTELLUNG an der UNI Freiburg, die den Nachlass aus 2017 präsentiert?

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unlängst wurde das Stones-Club-Management mit der Frage kontaktiert, wie es um den Stones-Fan-Nachlass, der für die Einrichtung eines Rolling Stones-Museums bei der UNI Freiburg geworden ist?

Unseren diesbezüglichen Beitrag, den wir am 28. März 2017 auf unsere Homepage gepostet hatten, könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen.

> http://www.stones-club-aachen.de/2017/03/28/uni-freiburg-erhaelt-einen-stones-fan-nachlass-und-gruendet-ein-rolling-stones-museum/ !

(Foto von Goyert aus http://www.express.de/die-rheinischen-superfans-ohne-uns-spielen-die-stones-nicht-22206252 zeigt Reinhold Karpp zu Lebzeiten mit Teilen seiner Stones-Sammlung im Büro.)

Die Pressestelle der Universität Freiburg hat dazu Folgendes im im Jahr 2018 veröffentlicht:

 

————————————————–

Rocken mit den Rolling Stones

Eine Ausstellung zeigt Stücke aus der wohl größten Fan-Sammlung Europas

Freiburg, 07.05.2018

Schallplatten, Plakate, Krawatten, ein Flipperautomat und ein Klosett, auf dessen Deckel eine ausgestreckte, kirschrote Zunge prangt: Die „Reinhold Karpp Rolling Stones Collection“ ist eine einzigartige Fansammlung mit mehr als 15.000 Tonträgern. Eine von der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau kuratierte Ausstellung zeigt bis zum 1. Juni 2018 ausgewählte Stücke in der Meckelhalle, Kaiser-Joseph-Straße 186-190. Die Familie des Rolling-Stones-Fans Reinhold Karpp hat die Sammlung nach seinem Tod dem Zentrum für Populäre Kultur und Musik (ZPKM) der Universität Freiburg überlassen, wo sie in den nächsten zehn Jahren erforscht wird – auch in der Lehre soll sie zum Einsatz kommen. Tochter Annette Lene Karpp und ZPKM-Leiter Dr. Dr. Michael Fischer erklären, was den besonderen Reiz der Kollektion ausmacht.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Den kompletten Beitrag inklusive Audio-Vortrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt auf der Homepage der UNI nachlesen, nachschauen und nachhören.

> https://www.pr.uni-freiburg.de/pm/online-magazin/erleben-und-mitmachen/rolling-stones-ausstellung !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Erforschungsarbeit dieses ROLLING STONES-NACHLASSES soll sich ja über 10 Jahre erstrecken. Nimmt man das Jahr 2018 als Ausgangspunkt, dann wäre die komplette Erforschung dieses Schatzes erst 2028 beendet!

(Das Eigenfoto der UNI Freiburg zeigt selbige.)

Den direkten Kontakt zwecks weitergehender Auskünfte findet Ihr hier:

Redaktion Online-Magazin
Rimma Gerenstein
Tel.: 0049 761 203 8812

Wir hoffen, Euch mit diesem Beitrag Eure Fragen beantwortet zu haben.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manger-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.