Der ROLLING STONE titelte jüngst: „Keith Richards wünscht sich neuen Rollstuhl zum Band-Jubiläum der Rolling Stones“!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

es ist ja bekannt, dass

Keith Richards wünscht sich neuen Rollstuhl zum Band-Jubiläum der Rolling Stones

von

Keith Richards  Foto: WireImage, Brian Rasic. All rights reserved.
 

Die Rolling Stones sind schon einige Zeit eine der dienstältesten Rockbands auf der Welt, 1962 gründete sich die Band und wurde bereits 1989 (!) in die Rock’N’Roll Hall Of Fame eingeführt. Sie hielten noch viel länger durch, als man es ihnen möglicherweise lange zugetraut hatte.

2022 stünde nun also das nächste Jubiläum an. Für Keith Richards kein Grund, jetzt schon Champagner und Konfetti zu bestellen.

In einem neuen Interview mit „BBC News“ behauptete Richards zunächst, er habe bisher „nicht einmal über den 60. Jahrestag der Stones nachgedacht“, und ergänzte lachend: „Ich weiß nicht [wie ich das feiern soll]. Vielleicht bekomme ich ja einen neuen Rollstuhl.“

Keith Richards: Musik hält mich am Leben

Diese Einschätzung rührt wohl auch daher, dass der Gitarrist selbst davon überrascht ist, wie sich sein Leben als Musiker entwickelte. Richards: „Ich bin manchmal wirklich ratlos und weiß nicht, wie zum Teufel ich hierher gekommen bin. Aber die Musik ist das, was mich am Leben hält, also versuche ich, mich darauf zu konzentrieren.“

Zuletzt wurde Keith Richards schon vom Männermagazin „GQ“ auf das baldige Jubiläum angesprochen. Auch in diesem Interview reagierte er mit einem Joke und antwortete, dass er wohl dann damit beschäftigt sein wird, irgendwie am Leben zu bleiben.

„Zunächst einmal will ich dieses Jahr überstehen und sehen, wie wir im nächsten Jahr zurechtkommen“, fügte er an. „Denn ich glaube, im Moment gibt es mehr Probleme als eine Rolling-Stones-Feier.“

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage des  lesen.

> https://www.rollingstone.de/keith-richards-jubilaeum-rolling-stones-2109983/ !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Selbst wenn Keith irgendwann im Rollstuhl zu sitzen kommen soll, werden THE ROLLING STONES  immer noch die größten Stadien dieser Erde mit ihren Fans bei den künftigen Konzerten füllen!

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der ROLLING STONE titelte jüngst: „Keith Richards wünscht sich neuen Rollstuhl zum Band-Jubiläum der Rolling Stones“!

  1. Anke Restorff sagt:

    Hallo lieber Manni,

    Keith Richards…hat ja bereits viele Lebens-Weisheiten
    in seinem Rocker-Leben geäußert !

    Seine Selbstironie erzählt Keith deutlich in seinem Buch
    „LIFE“… Und das ist wahrlich nichts für „zarte Gemüter.“

    Alle Chemikalien, die Keith im Laufe seines Lebens
    konsumierte…zeigen den Mann, den er heute auch
    verkörpert !
    Aber Keith steht dazu.
    Über den Ruhestand meinte er ja; „Ich kann mich erst zur Ruhe
    setzen…wenn ich den Löffel abgebe !“

    Eigentlich sehe ich das Urgestein Keith Richards..noch lange
    nicht im Rollstuhl sitzen !

    STONES FOREVER….FAN ANKE

  2. Manni Engelhardt sagt:

    Liebe Anke,

    herzlichen Dank sage ich für Deinen erfrischenden Kommentar zu unserem Keith-Beitrag von heute.

    Das, was Keith in Bezug auf einen nie eintretenden Ruhestand der ROLLING STONES und zu sich selbst immer wieder von sich gegeben hat und noch von sich geben wird, sind Allegorien, die das Gegenteil von dem bedeuten sollen, was er so sagt und in Zukunft sagen wird. Und das ist auch durchaus von ihm selbstironisch gemeint, wie es im Buch LIVE auch nachgelesen werden kann.

    Dein Kommentar ist eine schöne Ergänzung zu unserem Beitrag. Der passt wie angegossen.

    Mit stonigen und herzlichen Grüßen
    Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

  3. Anke Restorff sagt:

    Lieber Manni,
    …ich hoffe, dass Keith…noch ’ne Menge seiner Lebens-Weisheiten…
    für uns parat hat.

    Er argumentiert und witzelt ja gerne so…auf seine eigene Art und
    Weise.
    Und bringt uns mal zum Schmunzeln damit. 🙂
    Ich wünsche, dass er uns damit noch recht lange erheitern wird.

    Stonige Grüße aus dem Norden…sendet herzlich Anke !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.