Der ROLLING STONE titelt zu AC/DC: Angus spielte todkrankem Malcolm Young Rolling-Stones-Platten vor!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wer erinnerst sich als Stones-Fan nicht an die LICKS-WORLD-TOUR 2002/2003 der ROLLING STONES (http://www.stones-club-aachen.de/2012/11/05/2003-ende-der-licks-world-tour/), wo z. B. beim Konzert in Oberhausen am 13. Juni 2003 AC/DC als Vorgruppe auftrat.

           

Und heute, 17 Jahre später, bringt unser Stones-Club-Partnermusikmagazin einen wunderschönen Bericht, den jeder Stones- und auch AC/DC-Fan gelesen haben muss.

AC/DC: Angus spielte todkrankem Malcolm Young Rolling-Stones-Platten vor

von

Angus und Malcolm Young Foto: Getty Images, Martyn Goodacre. All rights reserved.
 

Trotz seiner Demenzerkrankung spielte Musik für den verstorbenen AC/DC-Gitarristen Malcolm Young nach wie vor eine große Rolle. In einem Interview mit „NME“ erzählt sein Bruder Angus Young, dass er regelmäßig Platten mitbrachte, wenn er Malcolm im Krankenhaus besuchte.

Malcolm Young, der im Jahr 1973 gemeinsam mit Angus Young die AC/DC gründete, starb im November 2017, etwa drei Jahre, nachdem bei ihm Demenz diagnostiziert worden war.

„Er war immer glücklich, wenn wir das taten.“

Seine letzten Tage verbrachte Malcolm in einem Pflegeheim in Sydney. Während dieser Zeit sei Musik eine der wichtigsten Trostquellen gewesen, meint Angus. Sie habe ihm Halt gegeben und Freude geschenkt. „Ich spielte ein bisschen Gitarre für ihn, und er war immer glücklich, wenn wir das taten“, erzählt der Gitarrist.

AC/DC: Malcolm Young auf der Bühne Bob King Redferns

Ein Moment, an den Angus sich noch deutlich erinnert, ist der, wie er für Malcolm kurz vor dessen Tod die Stones auflegte. „Eine der letzten Platten, die ich ihm je vorgespielt habe, waren die Rolling Stones, als sie viele alte Blues-Tracks (‚Blue And Lonesome‘, 2016) aufnahmen“, erzählt der Musiker. „Und Malcolm fand sie einfach toll!“

Am 13. November veröffentlichen AC/DC ihr neues Album „Power Up“. Es wird auch eine Hommage an Malcolm Young sein, erklärt die Band.

AC/DC im Jahr 2005. Patrick Ford Redferns

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch das Anklicken des nachstehenden Links könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage des  lesen.

> https://www.rollingstone.de/acdc-angus-spielte-todkrankem-malcolm-young-rolling-stones-platten-vor-2050469/ !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Und nachstehend noch ein kleiner Erinnerungsleckerbissen für Euch zum Thema.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Der ROLLING STONE titelt zu AC/DC: Angus spielte todkrankem Malcolm Young Rolling-Stones-Platten vor!

  1. Wolle (Wolfgang) Flinder sagt:

    Da werden bei mir die tollsten Erinnerungen wach. Das war damals ein geiles Fest in Oberhausen. Hatte mir sofort das STONES-AC/DC-Shirt besorgt, das heute selbst bei Ebay (https://www.ebay.de/itm/224125065384) nicht mehr zu bekommen ist.
    Vielen rockigen Dank für diesen Beitrag.

    Wolle Flinder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.