Carla Bruni, die Ex-First-Lady von Frankreich, interpretierte THE ROLLING STONES mit dem Song MISS YOU! Wer hätte das gedacht?

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wer von uns Stones-Fans weiß schon, dass Carla Bruni (https://de.wikipedia.org/wiki/Carla_Bruni)

auf  ihrer Scheibe (2017 erschien die Platte „French Touch“),  englischsprachige Songs wie „Miss You“ von der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums und „Enjoy The Silence“ von Depeche Mode interpretierte.

Das war und ist eine Hommage der Sängerin an THE ROLLING STONES!

Bekannt wurde uns dies jetzt durch die Herausgabe eines Neuen Albums der Sängerin, das am 09. Oktober 2020 auf den Markt kommen wird.

Dies berichtet jetzt das Magazin ! Durch das Anklicken des nachstehenden Links könnt Ihr den Beitrag direkt auf dessen Homepage lesen.

> https://www.stern.de/kultur/musik/frankreichs-pop-ikone-carla-bruni-glaubt-an-schutzengel-9441482.html?utm_campaign=alle-nachrichten&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard !

                                 

Das ist wieder ein Quäntchen Wissen um THE ROLLING STONES und deren Musik mehr, das mit Sicherheit nicht alle Stones-Fans gewusst haben.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Carla Bruni, die Ex-First-Lady von Frankreich, interpretierte THE ROLLING STONES mit dem Song MISS YOU! Wer hätte das gedacht?

  1. Werner Gorressen sagt:

    Hallo Manni, hallo Stones-Peoples,

    diese Live-Fassung gefällt mir wesentlich besser als das Schwarz-Weiß Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=jU_BOfmmJ_0[https://www.youtube.com/watch?v=jU_BOfmmJ_0]

    Sie bringt den Song in dem Live-Video natürlicher rüber. Es ist ihr Stil, so zu singen, das muß man gelten lassen. Für mich persönlich keine Option, aber ihr Fans werden es sicher gut finden.

    Stonige Grüße
    Werner Gorressen (Stones-Club-Präsidiumsmitglied)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.