Unser Stones-Club-Mitglied Klaus-Dieter Schröder kommentiert unseren Beitrag über Keith Richards blau lackierten Fingernagel vom 14.09.20: „Keith Richards war seiner Zeit um Jahre voraus!“

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Stones-Club-Mitglied Klaus-Dieter Schröder (http://www.stones-club-aachen.de/?s=klaus-dieter+schr%C3%B6der) hat uns einen Kommentar zu unserem Beitrag vom 14.09.2020, den Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen könnt,  zukommen lassen.

> http://www.stones-club-aachen.de/2020/09/14/wenn-keith-richards-suich-den-mittelfingernagel-blau-lackiert-reicht-das-allemal-fuer-eine-schlagzeile-das-magazin-stern-hat-daraus-eine-story-gemacht/ !

Wir haben diesen Kommentar nachstehend als separaten Kommentarbeitrag zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

                            

(Das Foto, das Gisela Schröder schoss, zeigt von links nach rechts Klaus-Dieter Schröder, Robin Heeren und Manni Engelhardt beim Besuch der Ole Ohlendorff-Ausstellung im Mai 2018 im M44 in Münster.)

*********************************************************

Klaus-Dieter Schröder meint:

Hallo Rockfans,

vergesst in Sachen MODE Steve Tyler und wie sie alle heißen. Keith Richards war seiner Zeit um Jahre voraus. Das nachstehende Bild, das ca. 1968 auf dem Titelblatt des Muskexpress erschien, zeigt ihn mit rot lackierten Daumen.
 
Die Zeitschrift wurde damals noch in niederländischer Spracher herausgegeben, trotzdem mußte ich unbedingt als 14-jähriger Stonesfan diese Ausgabe haben.
 
Auch in Sachen Ohrring war er einer der ersten Rockstars, der einen trug. Keith hat durch sein Outfit einfach alle Rebellen beeinflusst, aber keiner ist dabei so authentisch sich selbst geblieben, wie er es bis heute zu ganz einfach ist.
 
Rockige Grüße
Klaus-Dieter Schröder
 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.