TAG 24 berichtet, dass Wolfgang Niedeckens großer Traum ein Auftritt mit THE ROLLING STONES sei!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wer hätte das gedacht, dass Wolfgang Niedecken (http://www.stones-club-aachen.de/?s=wolfgang+niedecken) jetzt noch einmal öffentlich über einen Traum, den er in Bezug auf die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums hat, öffentlich spricht?

Zu lesen steht dazu Folgendes im Magazin

                              09.09.2020

BAP-Sänger Niedecken hat noch einen großen Traum

München/Köln – Der Musiker Wolfgang Niedecken (69), Sänger der Kölsch-Rock-Band BAP, hat für seine bisher schon über 40-jährige Karriere noch einen großen Wunsch.

Wolfgang Niedecken (69) bei einem Auftritt in Leipzig im August 2020.  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

„Ich fände es beispielsweise super, wenn die Stones kämen und mich auffordern würden, mal „Sympathy For The Devil“ mit ihnen zu spielen“, sagte er dem Magazin „Playboy„. 

Er habe die Frontmänner der Rolling Stones – Keith Richards und Mick Jagger – schon kennengelernt, würde jedoch „nie auf die Idee kommen, mit so einem Ansinnen zu den Stones gehen. Das wäre albern. Aber es geht ja nur um Träume.“

Der Song „Sympathy For The Devil“ hatte nach Niedeckens Worten Einfluss auf seine schulische Laufbahn: „Auf dem Gymnasium Ende der 60er Jahre musste ich eine Klassenarbeit zu dem Thema schreiben: Welches Gedicht hat Sie am meisten beeinflusst?“, erzählte der Musiker in dem Interview. 

„Wir hatten mit unserer Band gerade „Sympathy For The Devil“ geprobt, also habe ich den Text hingeschrieben, ihn übersetzt und interpretiert. Das hat mir letztlich auf dem Gymnasium den Hals gebrochen. Von da an wurde ich als subversives Element behandelt, als der faule Apfel in der Kiste.

Advertisement

BAP veröffentlicht am 18. September das neue Album „Alles fließt“

Am Freitag kommender Woche (18. September) erscheint mit „Alles fließt“ ein neues Album von Wolfgang Niedeckens BAP. 

Über den Titel sagte der Sänger: „Ich habe mich irgendwann dazu entschlossen, keinen bürgerlichen Beruf zu ergreifen, sondern habe Malerei studiert. Das war die wichtigste Entscheidung in meinem Leben. Von da an war ich frei, und alles ist geflossen.“ 

Texte zu schreiben gebe ihm „ein gutes Gefühl – egal, ob das ein Song ist, der von Missständen berichtet, oder ein Liebeslied oder ein lustiger Song. So war BAP immer. BAP geht zum Lachen nie in den Keller.“

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage von   lesen.

> https://www.tag24.de/koeln/kultur-leute/bap-saenger-niedecken-hat-noch-einen-grossen-traum-1640997 !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mit einem Verweis des absoluten Stones-Fans auf seinen ROLLING STONES-TRAUM, wird sich das NEUE ALBUM von BAP mit Sicherheit besser verkaufen.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu TAG 24 berichtet, dass Wolfgang Niedeckens großer Traum ein Auftritt mit THE ROLLING STONES sei!

  1. Anke Restorff sagt:

    Hallo lieber Manni,

    …jeder Musiker stellt…an sich selbst natürlich hohe Ziele, in
    seinem Schaffen und seiner Arbeit…für seine Musik !

    Natürlich…kann man sich…in die Sphären und Gedankenwelt
    eines Musikers schwer hineindenken.

    Durchaus kann auch W. Niedeckens Traum noch Realität werden,
    denn lt. einem Interview von Keith Richards…wollen die Stones
    keineswegs in Rente gehen !
    Somit ist nichts unmöglich !

    Und im Laufe…der Stones-Aktivitäten…spielten sie ja bereits
    mit diversen Mega-Stars, wie u.a.
    Taylor Swift, Lady Gaga, Ch. Aguilera,
    Eric Clapton, The Who, Jack White, Roger Waters etc…
    um nur einige zu nennen !

    „Wenn man träumt, soll man auf nichts verzichten.“
    (lt. Honoré de Balzac)

    Und ja…jeder Mensch hat seine Träume…und manchmal
    gehen sie in Erfüllung !

    STONES FOREVER…FAN ANKE

  2. Christian Edelbauer sagt:

    Liebe Anke Restorff,
    wie ich finde, ist dein Kommentar zum großen Traum des Frontmannes der Kölschrockband BAP treffend. Sicherlich ist es erlaubt, diesem Kommentar eine kleine Ergänzung hinzuzufügen, die wie folgt lautet:
    „Träume sind wie Seifenblasen – Auch wenn sie zerplatzen ist es schön, dass sie da waren. Denn ein Traum ist immer ein Anfang!“
    Wünsche dir und allen Clubmitgliedern weiterhin eine gute Zeit…
    Christian Edelbauer

Schreibe einen Kommentar zu Christian Edelbauer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.