LooMee-TV berichtet, dass nach den ROLLING STONES auch Unterlassungsklagen von Rihanna, und „Queen“ gegen Trump eingereicht wurden! Jetzt hat sich Andrew Lloyd Webber mit einer Klage gegen Trump angeschlossen!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage, 

mehrfach haben wir über die Situation ROLLING STONES VS. DONALD TRUMP berichtet, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.

> http://www.stones-club-aachen.de/?s=donald+trump !

Unseren jüngsten Beitrag zum Thema hatten wir am 29. Juni 2020 auf unsere Homepage gepostet. Diesen Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden aufrufen und nachlesen.

> http://www.stones-club-aachen.de/2020/06/29/ganz-aktuell-berichtet-spiegel-online-zum-thema-us-wahlkampf-rolling-stones-drohen-trump-mit-klage-wenn-er-noch-einmal-ihren-song-spielt/ !

Zwischenzeitlich steht fest, dass der Antrag auf Unterlassung durch die Anwälte der Stones gestellt ist.

Jetzt wird in den Medien berichtet, dass nach den ROLLING STONES auch Unterlassungsklagen von Rihanna, und „Queen“ gegen Trump eingereicht wurden.

Und jetzt kommt noch eine von Andrew Lloyd Webber dazu!

Dazu steht zu lesen bei

Andrew Lloyd Webber macht Donald Trump Ärger

Donald Trump - U.S. President Trump's State Visit to UK Gerne beschallt US-Präsident Donald Trump ja seine Wahlkampf-Veranstaltungen mit Musik, ohne die Rechte bei den Künstlern einzuholen. Unterlassungsklagen von Rihanna, „Queen“ und den „Rolling Stones“ hat er schon am Hals, jetzt kommt noch eine von Andrew Lloyd Webber dazu. Dieser hat jetzt nämlich veranlasst, dass sein Hit „Memories“ aus dem Musical „Cats“ von der Playlist Trumps gelöscht wird.

Wie das Branchen-Portal „Dealine“ berichtet, hat Webbers Plattenfirma Really Useful Group bereits ein entsprechendes Unterlassungsschreiben an das Trump-Team geschickt. Andere Künstler zeigen sich davon begeistert. Schauspielerin Betty Buckley schrieb via „Twitter“: „Exzellente Neuigkeiten.“ Sie hat den weltbekannten Song 1982 in der Rolle der „Grizabella“ am Broadway gesungen.

Foto: (c) Landmark / PR Photos

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Den Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link direkt online auf der Homepage bei lesen. 

> https://www.loomee-tv.de/2020/07/andrew-lloyd-webber-macht-donald-trump-aerger/ !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Diese Streitigkeit wird Donald Trump noch lange Zeit begleiten! Mit den ROLLING STONES kann man derartiges nicht machen.

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter dazu berichten.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.