Wir erinnern: Heute (Freitag, d. 22.05.20) strahlt der TV-Sender ARTE den großen Dokumantarfilm über CHUCK BERRY aus!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wir konnten es zwar nicht versprechen, haben es aber nachstehend trotzdem geschafft, auf die am heutigen Abend  durch den TV-SENDER ARTE auszustrahlende TV-DOKUMENTATION („LECKERBISSEN“) über CHUCK BERRY nochmals hinzuweisen. Nachstehend wiederholen wir den kompletten Beitrag vom 12. Mai 2020 zum Thema.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Hören und Sehen dieser einzigaretigen CHUCK-BERRY-DOKUMENTATION, die Ihr keinesfalls verpassen dürft.

Manni Engelhardt -Stones-Ckub-Manager-

******************************************************

Wir erinnern Euch!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

über die Bedeutung des CHUCK BERRY (https://de.wikipedia.org/wiki/Chuck_Berry)

 

(Rechtes Foto von Foto: © Francois Durand/Getty Images und linkes Foto aus https://www.pinterest.de/pin/393642823673326280/ )

Zum Tod von Chuck Berry: Die berühmteste Terz der Rockgeschichte ...

für die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums haben wir sehr viele Beiträge auf unsere Homepage gepostet, die Ihr allesamt durch den Klick auf den nachstehendemn Link aufrufen und nachlesen könnt

> http://www.stones-club-aachen.de/?s=chuck+berry !

Wie wir jetzt berichten können, strahlt der TV-SENDER

am FREITAG, DEN 22. MAI 2020, ab 21.55 UHR, die Dokumentation unter dem Titel

„CHUCK BERRY“

aus.

Der Klick auf den nachstehenden Link blättert Euch die Programmvorschau zur Sendung auf.

> https://programm.ard.de/TV/Themenschwerpunkte/Musik-und-Kultur/Popkultur/Startseite/?sendung=287242986596438 !

Hier die Kurzbeschreibung zur Dokumentation: 

Chuck Berry Dokumentarfilm Großbritannien 2018 | arte Tipp

Chuck Berry gilt als Urvater und Impulsgeber des Rock ’n‘ Roll. Er beeinflusste Künstler wie John Lennon, Bruce Springsteen und Keith Richards. Das Porträt wirft einen Blick hinter die Fassade des absoluten Ausnahmekünstlers, der mit einer einzigartigen Verbindung von Talent und Charisma atemberaubende Songs erschuf. Das Wort „Ikone“ wird heutzutage viel zu leichtfertig benutzt. Doch wenn es um den Mann geht, der als „Pionier des Rock ’n‘ Roll“ bezeichnet wird und dessen berühmte Liveperformances in den 1950er Jahren das „Rock-’n‘-Roll-Fieber“ bei Jugendlichen verschiedenster Herkunft entfachte, dann ist es wirklich die einzig passende Beschreibung für ihn. Chuck Berry, geboren 1926 und 2017 gestorben, beglückte Generationen von Fans und beeinflusste die Musikwelt wie ansonsten vielleicht nur noch Elvis Presley. Der mehrfach ausgezeichnete Filmemacher Jon Brewer führt bei diesem Porträt der Rock-’n‘-Roll-Legende Regie. Dabei blickt er hinter die Fassade und beleuchtet den Menschen abseits des Legendenstatus. Er zeigt Chuck Berrys abenteuerliches und manchmal tragisches Leben ganz im Zeichen des Rock ’n‘ Roll, und er versucht zu ergründen, was Chuck Berry dazu befähigt hat, einige der besten Rocksongs aller Zeiten zu schreiben, und welche Höhen und Tiefen er dabei durchlebte.

Wir empfehlen diese Dokumentation sehr, bitten allerdings bei Interesse  jetzt schon um Termin-Vormerkung, da wir eine Terminwiederholung auf unserer Homepage nicht fest versprechen können.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Wir erinnern: Heute (Freitag, d. 22.05.20) strahlt der TV-Sender ARTE den großen Dokumantarfilm über CHUCK BERRY aus!

  1. Detlev Franken sagt:

    Hallo Manni,

    Danke für den zweimaligen Hinweis auf diese Spitzenklassen-Sendung. Ich habe sie mir reingezogen und für mich gab es viele neue Aspekte über Chuck, die mir bis dato nicht bekannt waren. Er scheint Keith Richards wie seinen Musikziehsohn behandelt zu haben. Einfühlsam aber bestimmend. Und Keith dankt es ihm bis heute.

    Einen kräftigen Stonesgruß nach Aachen sendet

    Detlev Franken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.