Unser Stones-Club-Mitglied Klaus-Dieter Schröder hat uns die Nachricht vom Tod des Phil May zugesendet! Der Verlust von May für die Band macht es gerade für Dick Taylor nicht einfach!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wie uns unser Stones-Club-Mitglied Klaus-Dieter Schröder (http://www.stones-club-aachen.de/?s=klaus-dieter+schr%C3%B6der ) mitgeteilt hat, ist der The Pretty Things-Sänger Phil May verstorben.

Der Frontmann der legendären englischen Rockband ist am Freitag (15. Mai) im Alter von 75 Jahren gestorben. May war diese Woche vom Fahrrad gestürzt und musste anschließend ins Krankenhaus eingeliefert werden. In einem Statement seiner Band heißt es, dass der Musiker eine Notfall-OP an der Hüfte hatte, die „Komplikationen“ verursacht habe. Die letzten Wochen habe der Sänger mit seiner Familie in seinem Zuhause in der ostenglischen Grafschaft Norfolk verbracht. Mehr dazu könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link online lesen bei

 

> https://www.stormbringer.at/news/64911/the-pretty-things-saenger-phil-may-gestorben.html !

Dick Taylor (http://www.stones-club-aachen.de/?s=dick+taylor), der mit unserem Stones-Club ein gemeinsames Konzert im MUSIK-CAFE „DE DIKKE STEIN“ (http://www.stones-club-aachen.de/?s=de+dikke+stein) in den Niederlanden plant, wird wohl jetzt mit der Band THE PRETTY THINGS mit Sicherheit dort nicht auftreten können, was ja auch ursprünglich nicht geplant war.

(Foto aus https://trinitymusic.de/events/berlin/the-pretty-things-2)

*********************************************************

Klaus-Dieter Schröder teilt mit:

(Das Foto der Gisela Schröder zeigt links stehend Klaus-Dieter, der sich mit dem Stones-Club-Manager am 06.07.2019 beim STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM ablichten ließ.

Hallo Manni,

und wieder hat ein ganz „Großer“ die Rockbühne für immer verlassen. Die Pretty Things waren die erste bekannte Rockband, die ich mit 15 Jahren 1969 bei uns in Minden live erlebt habe. Auch bei ihrer Abschiedstournee haben wir sie in der Bluesgarage bei Hannover ein letztes Mal erleben dürfen. Phil May war ein unglaublich sympathischer Mensch und er nahm sich nach den Konzerten immer wieder die Zeit für sein Fans. Er wird als echter Rock’n Roller ohne Starallüren allen in guter Erinnerung bleiben.

Gruß Klaus-Dieter

*********************************************************

Möge Phil May in Frieden ruhen.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.