Auch die Karikaturmalerei über THE ROLLING STONES ist für uns eine absolute und schätzenswerte Kunst!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

die Frage danach, was Kunst ist und was nicht, entscheiden die/der Künstler/In und jede/r Betrachter/In für sich selbst.

Professor Joseph Beuys definierte sogar den „erweiterten Kunstbegriff“. Dessen Grundidee ist es, durch soziale, zwischenmenschliche Wärme (bezeichnet als „soziale Plastik“) den bestehenden Istzustand in der Gesellschaft in einen von allen gestaltbaren Zustand zu verwandeln.

Geht man von der Beuys-Definition aus, dann ist es wünschenswert, dass jeder Mensch Kunst gestaltet.

So hat uns das nachstehende Bild über Stones-Fan Holger Brehmer erreicht, der dieses wohl auf der Homepage von Kunstnet (https://www.kunstnet.de/) gesichtet hat.

Seine Frage dazu war, ob unser Stones-Club das als Kunst oder als malerische Verhunzung der ROLLING STONES sehen würde?

(Bild von einem Künstler mit Namen Wolfgang aus: https://www.kunstnet.de/werk/24977)

Unsere Meinung ist die, dass Künstler, die in derartigem Stil malen, durchaus ihre absolute künstlerische Existenzberechtigung auch in Sachen ROLLING STONES-MALEREI haben.

Und Karikaturmalerei ist unbestritten Kunst!

Der bekannte Rolling Stones-Karikaturmaler Sebastian Kruger (http://www.stones-club-aachen.de/?s=Sebastian+Kr%C3%BCger und https://de.wikipedia.org/wiki/Sebastian_Kr%C3%BCger) und nicht zuletzt Ronnie Wood (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ronnie+wood) haben sich auch dieser Stilart verschrieben, wie die nachsstehenden Bilder zeigen exemplarisch unter Beweis stellen.

(Malerei von Sebastian Kruger bei https://www.comicartfans.com/gallerypiece.asp?piece=1152114

(Bild von Ronnie Wood verkauft dieser für 1785 Euro https://shop.ronniewood.com/*/*/The-Destruction-Of-A-Civilised-Riff/6B5M0000000)

Erfreuen wir uns also auch künftig an  der Vielfalt der künstlerischen Arbeiten (Musik, Malerei, Bildhauerei, Schmiedekunst, Schauspielerei, usw. usf.). Und dazu zählen auch Karikaturen über THE ROLLING STONES und mögen sie einigen Betrachtern noch so schräg erscheinen.

Das ist unser Standpunkt.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Auch die Karikaturmalerei über THE ROLLING STONES ist für uns eine absolute und schätzenswerte Kunst!

  1. Axel Manze sagt:

    Hallo Manni, mein alter KD-Kollege und Rock-Kumpel,
    dir als Küchenmeister und mir als Koch braucht man ja nicht zu erzählen, dass die Geschmäcker unterschiedlich sind.
    Der eine mag die klassisch französische Küche, der andere steht auf italienische Küche und wieder andere mögen die Produkte aus der Pommes-Bude.
    Und so verhält es sich mit vielen Dingen, besonders mit der Malerei. Insoweit ist aus meiner Sicht die Frage des Holger Brehmer an den Club mehr als überflüssig gewesen. Mir gefällt zumindest alles was Spaß verursacht, spassig gemeint ist und letztendlich Spaß macht. Und dieses vermittelt aus meiner Sicht ganz besonders häufig die Karikaturmalerei.
    Axel Manze

  2. Holger Brehmer sagt:

    Meine Frage hat ihre Berechtigung. Fragen kostet nichts. Ausserdem gibt es keine dummen Fragen, höchstens dumme Antworten.
    Dem Clubmanager ein herzliches Dankeschön für die unzweideutige Antwort, die für mich als Stonesfan sachlich gehalten ist.
    Holger Brehmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.