Zur kommenden STONES USA/CA-NO FILTER TOUR 2020 hat Leif Lasse Anderson eine flapsige Kolumne in der BILD-ZEITUNG verfasst!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,
 
im Vorfeld der kommenden „USA/CA NO FILTER TOUR 2020“ der ROLLING STONES (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2020/) ist eine absolut spassige Kolumne im Deutschlands bekanntester Boulevardzeitung dazu erschienen.
 
 
Diese wollen wir Euch nicht vorenthalten und haben sie nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.
 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++

 
 
 

Ü50-Kolumne Mit der Frau zu den
Rolling Stones? Ein Fehler…

von: LEIF LASSE ANDERSSON* veröffentlicht am

Erst der Wahlmurks von Thüringen, dann Orkan Sabine und schließlich noch AKK! In diesem Nachrichten-Sturm ging meine ganz persönliche Meldung des Herzens glatt ein bisschen unter. Meine Damen und Herren, falls Sie noch können, erheben Sie sich bitte von Ihren Plätzen: „The Rolling Stones“ gehen 2020 noch mal auf Tour!

                                               ★★★

Mick Jagger (76), Keith Richards (76), Ron Wood (72) und Charlie Watts (78), das sind biblische 302 Jahre Sex & Drugs & Rock’n’Roll. Und inzwischen eben auch so altersgerechte Nachrichten wie die Herz-OP von Jagger.

Aber jetzt geht es weiter. 15 Konzerte in Kanada und Amerika. Sofort spüre ich den Reflex: Ich sollte rüberfliegen! Vielleicht die aller-aller-allerletzte Chance, die Jungs noch mal zu sehen

                                                   ★★★

Doch kaum hat mich dieser wundervolle Gedanke übermannt, pirschen sich Zweifel an: Die Angst, den Renteneintritt meiner Helden zu verpassen, treibt mich seit fast 20 Jahren zu immer ruinöseren Geldausgaben. Als die Stones im September 2017 zuletzt in Hamburg spielten, zahlte ich für wirklich lausige Plätze 500 Euro und sah Mick trotzdem nur aus 50 Metern Entfernung.

                                                     ★★★

Es war – natürlich – ein gigantisches Konzert, obwohl ich den Fehler gemacht hatte, die Frau mitzunehmen, ein musikalisches Küken von knapp über 40.

gemacht hatte, die Frau mitzunehmen, ein musikalisches Küken von knapp über 40.

Auf der Tribüne erging sie sich zunächst in spitzen Bemerkungen über das Publikum („die sind ja alle noch älter als du!“), um sich dann innerhalb weniger Minuten in Jaggers lasziven Hüftschwung zu verlieben. Ein Mann, der ihr Großvater sein könnte!

Zu „Sympathy For the Devil“ fing sie an, mit dem Hintern zu wackeln, und zu „Gimme Shelter“ brüllte sie mir zu, dass sie Jaggers sexuelle Energie bis auf die Tribüne spüren könne. Ich war beleidigt und brüllte zurück: „Meine spürst du nicht mal zwischen Sofa und Sessel!“

                                                     ★★★

Zweieinhalb Jahre später sitze ich sinnend vor dem Laptop.

Freitag startet der Vorverkauf. Ausgerechnet am Valentinstag! Für den ich natürlich auch noch keine Idee habe. Was für ein abgefeimter Marketing-Trick.

Ich seufze, dann gucke ich, was zwei Flüge in die USA gerade kosten. Vielleicht ist es ja doch das letzte Mal…

*Leif Lasse Andersson ist Buchautor („Midleifcrisis)“, BILD-Kolumnist und ein Pseudonym. Mailen Sie ihm unter Leif.Lasse.Andersson@bild.de

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage der -Zeitung aufrufen und nachlesen.

> https://www.bild.de/news/inland/news-inland/ue50-kolumne-mit-frau-zu-den-rolling-stones-ein-fehler-68735510.bild.html !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Zu dem Kolumen-Abschnitt der wie folgt lautet: Zu „Sympathy For the Devil“ fing sie an, mit dem Hintern zu wackeln, und zu „Gimme Shelter“ brüllte sie mir zu, dass sie Jaggers sexuelle Energie bis auf die Tribüne spüren könne. Ich war beleidigt und brüllte zurück: „Meine spürst du nicht mal zwischen Sofa und Sessel!“ stellen wir als Stones-Club dem Kolumnisten die flapsige Frage, wie schlimm es denn erst bei der Zugabe der STONES – nämlich beim Song SATISFACTION – mit seiner Frau war?  

Bildergebnis für fotos von smileys mit stones zunge

Mahr über den Kolumnisten erfahrt Ihr nach dem Klick auf den hier stehenden Link.

> https://www.beziehungsweise-magazin.de/unterhaltung/liebeswissen/ich-habe-eine-menge-traumfrauen-getroffen/ !

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-                                               

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, STONES-TOUR 2020 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zur kommenden STONES USA/CA-NO FILTER TOUR 2020 hat Leif Lasse Anderson eine flapsige Kolumne in der BILD-ZEITUNG verfasst!

  1. Leif Lasse Andersson sagt:

    Lieber Manni,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zu eurem ausgezeichneten Musik-Geschmack. Ein Stones-Fanclub ist wirklich aller Ehren wert.

    Zu deiner durchaus berechtigten Fragestellung: Bei der Zugabe war ich dann doch froh, dass wir so weit am Rand saßen. Andernfalls wäre ich in Sorge gewesen, dass sie anfängt, die Bühne mit Unterwäsche zu bombardieren, und wer will bei dem Wetter, das wir in Hamburg hatten, schon mit einer nackten Freundin zum Auto zurück

    Herzliche Grüße
    Euer Leif Lasse Andersson

    • Manni Engelhardt sagt:

      Hallo lieber Leif Lasse,

      herzlichen Dank sage ich Dir für Dein Lob über unseren Stones-Club, der Dir aller Ehren wert erscheint. Diese Worte von einem professionellen Schriftsteller, Kolumnist und Journalist zu lesen, tut dem Club-Präsidium und besonders mir als Club-Manager, Systemadmin und Beitragsverfasser gut.

      Deine Antwort in Bezug auf die SATISFACTION-FRAGESTELLUNG kann ich, da Regenwetter herrschte, gut nachvollziehen. 🙂

      Herzlichen & stonigen Gruß
      Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

      NB. Freuen uns jetzt schon auf Deine nächste Kolumne über die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.