Wir empfehlen den neuen Kino-Film unter dem Titel „ROLLING STONE: LIFE AND DEATH OF BRIAN JONES“!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

im METROPOL-Kino in Düsseldorf  Brunnenstraße 20, 40223 Düsseldorf, Telefon: 0211 349709,

 Karte von Filmkunstkino Metropol

läuft am Samstag, den 25. Januar 2020, der Dokumentarfilm unter dem Titel

„ROLLING STONE: LIFE AND DEATH OF BRIAN JONES“

an.

                                                  

Der Klick auf den nachstehenden Link blättert Euch alles Wissenswerte zu diesem Dokumantarfilm auf.

> https://filmkunstkinos.de/filme/rolling-stone-life-and-death-of-brian-jones-2019/ !

In HOLLYWOOD ist der Film bereits am SONNTAG, DEN 19.01.2020, gelaufen.

> https://hollywoodtheatre.org/tickets/11149/ !

                  

Hier die freie Übersetzung des Textes aus dem Englischen in das Deutsche vom Stones-Club-Manager:

Unter der Regie von Danny Garcia ist „Rolling Stone: Leben und Tod des Brian Jones“ der erste abendfüllende Dokumentarfilm über den Gründer und ursprünglichen Anführer der ROLLING STONES.  Mitte der 60er Jahre tauchte Brian Jones als „Gesicht und Aushängeschild der Bohemian Swingin-London-Szene“ auf und führte die Charts mit The Rolling Stones und dem Model  und Schauspielerin Anita Pallenberg an. Sein exzessiver Lebensstil und sein Ruf als „der ursprüngliche Bad Boy des Rock & Roll“ kosteten ihm jedoch viel Geld. Als die Szene in das sogenannte „säurehaltige Jahr 1967“ abfiel, tat Brian es auch. Er geriet ins Visier der Behörden, der Medien und außer Kontrolle, wobei er sowohl Anita als auch den Respekt der Stones verlor. Zwei Jahre später wurde Brian am Boden seines Schwimmbades gefunden, Die Todesursache lautete: Herzstillstand durch Unglücksfall. In den letzten 50 Jahren sind viele Theorien aufgetaucht, in denen behauptet wurde, Brian sei ermordet und der Mord auf hoher Ebene vertuscht worden,. Wie der Dokumantarfilm „Rolling Stone: Leben und Tod von Brian Jones“ zeigt, sind die Indizien dafür äußerst überzeugend. 

Als Stones-Club empfehlen wir diesen Film.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.