Auch im Jahr 2020 präsentieren wir wieder Fotos der anderen & besonderen Art unseres Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

auch im Jahr 2020 präsentieren wir wieder allmonatlich Fotos der anderen und aus unserer Sicht auch der besonderen Art unseres Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten (http://www.stones-club-aachen.de/category/ralph-quarten/).

Heute haben wir, weil es aus unserer Sicht ganz einfach tolle Aufnahmen sind, zwei Fotos des Ralph gepostet, die er von der „PERLE DER EIFEL“, keine andere als die Stadt Monschau, geschossen hat. Wir sagen ihm ein ganz herzliches Dankeschön dafür.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

**********************************************************

Stones-Club-Fotograf Ralph Quarten präsentiert:

Hallo Manni,

ich wünsche Dir, der Brigitte, dem Rest des Clubpräsidiums und dem Club ein frohes neues Jahr!

Heute übestelle ich zwei Fotos aus Monschau. Auch wenn es touristisch natürlich sehr beliebt und vielfach fotografiert worden ist, hoffe ich,  dass die Ergebnisse recht gut ankommen.

Momentan bin ich noch immer auf der Suche nach neuen Motiven und Lichtstimmungen in der Euregio.

Die Belichtungszeiten für das Wassermotive und beim ROTEN HAUS  lagen bei 1,5 Sekunden.

Die Bilder wurden um gut 2/3 (auf ca. 2000 Pixel Seitenbreite)  herunterskaliert.

Herzlichst Euer Clubfotograf Ralph Quarten

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Auch im Jahr 2020 präsentieren wir wieder Fotos der anderen & besonderen Art unseres Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten!

  1. Martin Hendrix sagt:

    Dazu kann ich nur sagen, dass der Mann, auch wenn er kein gewerblicher, sondern „nur“ ein Hobby-Fotograf ist, sein Handwerk zu verstehen scheint. Und das meine ich sowohl in Bezug auf sein Wirken als Stones-Club-Fotograf als auch auf den Teil seiner fotografischen Leistung, die man schlechterdings als Landschafts- & Naturfotografie bezeichnet. Weiter so!!!     🙂 🙂
    Martin Hendrix

  2. Karl Fiebus sagt:

    Sehr geehrter Herr Quarten,
    zunächst wünsche ich ihnen alles Gute zum neuen Jahr. Möge es auch für sie in Sachen Fotografie ein erfolgreiches Jahr werden.
    Für ihren Rolling Stones-Club gibt es ja mit Sicherheit wieder einiges zu fotografieren. Wenn ich das richtig gelesen habe, wird ihr Club in einigen Monaten im größten Stonesfanmuseum der Welt weilen.
    Da wird es für sie mit größter Wahrscheinlichkeit mehr als genügend Motive geben.
    Ich wünsche ihnen dazu jetzt bereits viel fotografischen Enthusiasmus.
    Die Monschau-Aufnahmen finde ich übrigens sehr schön. Die Fotos scheinen im Detail durchgeplant gewesen zu sein, oder irre ich da?
    Sie haben für mich Postkartenqualität.
    Ihnen einen guten Start in das Jahr 2020 wünschend und mit bestem Gruß
    Karl Fiebus

  3. Ralph Quarten sagt:

    Herzlich bedanke ich mich für die Kommentare.
    Die Monschau-Fotos sind aus einer Reihe von fünf Bildern, die aus einer Planung
    der Wettersituation und Uhrzeit hervorgegangen sind, ausgewählt worden.
    Diese Bilder ließen z.B. nur eine mittlere Brennweite zu. Bei einer Weitwinkelaufnahme wären beim Rurbild die vorderen Häuser zu dominant geworden und einige weniger schöne Schilder und Mülleimer wären im Vordergrund hinzugekommen. Bei der Vogelperspektive hätte der Bildaufbau im Weitwinkel auch gelitten, weil der Altstadtcharakter auch durch weniger schöne Häuser in der linksseitigen Verlängerung des Talabschnittes verloren gegangen wären. Dem Himmel lies ich im Gegensatz zum Bachbild etwas mehr Raum, weil die Wolkenstruktur dem Hauptmotiv eine schöne und verträumte Ergänzung gab.

    Viele Grüße
    Ralph Quarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.