Unser Stones-Club-Mitglied Anke Restorff kommentiert unseren jüngsten Beitrag über das JUWELENJUBILÄUM im Januar 2020 der ROLLING STONES!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,
 
unser langjäjhriges Stones-Club-Mitglied Anke Restorff (http://www.stones-club-aachen.de/?s=Anke+Restorff) hat einen Kommentar zum Beitrag „Mit dem ROLLING STONES-JUWELEN-MONAT Januar 2020 beginnt für die STONES ein umfangreiches JUWELEN-JUBILÄEN-JAHR!“ (http://www.stones-club-aachen.de/2020/01/05/mit-dem-rolling-stones-juwelen-monat-januar-2020-beginnt-fuer-die-stones-ein-umfangreiches-juwelen-jubilaeen-jahr/) verfasst.
 
Diesen qualifizierten Kommentar der Anke haben wir nachstehend direkt als Kommentar-Beitrag zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.
 
Wir sagen der lieben Anke ein herzliches Dankeschön dafür.
 
Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-
 

                 
 
                           
 
 
(Foto vom Zeitungsartikel über  The Rolling Stones – Sydney Morning Herald vom 24 January 1965)
 

****************************************************

Anke Restorff    kommeniert:

 
Hallo lieber Manni,
 
…unglaublich, diese erfolgreiche Zeit der Rolling Stones…liegt
nun bereits 55 Jahre zurück ! THE GOOD TIMES !! 
 
Zu der Zeit…wurden die Stones von Millionen britischer Teenager
als Idole sehr verehrt und imitiert.
 
Die Prophezeiung damals…von Mick Jagger war; ‚dass es die Band
wahrscheinlich noch ein paar Jahre machen würde.‘
 
Und ja…sie wurden zu Weltstars…durch ihre Touren !
Ihr ‚ verruchter‘ Charm…erreichte alle Winkel der Erde.
 
Es wurde sehr deutlich, The Rolling Stones…waren „mehr als
eine Gruppe“ – sie waren ein „Way of Life!“
 
Ein Fan dieser einmaligen Rock-Band zu sein…erfüllt mich
auch heute immer noch mit Freude, Glück und großem Stolz !
 
STONES FOREVER…FAN ANKE
 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Anmerkung der Redaktion zum Foto: Das Foto von Ankes Schwester Birgitt zeit Anke Restorff mit Gerd Coordes beim STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM am 06.07.2019 in Aachen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.