Im frühen Vorfeld unserer Stones-Club-Ausfahrt an Ostern 2020 nach Lüchow in das STONESFANMUSEUM führten wir ein Doppel-Interview mit Rainer Schmidl, Club-Mitglied & Gitarrist von THE DIRTY WORK und deren Background-Sängerin und Tochter des Rainer, der lieben Dana Wolfskehl!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

 

im frühen Vorfeld unserer Ausfahrt nach LÜCHOW an Ostern 2020 (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ostern+2020) führen wir in unregelmäßigen Abständen als Stones-Club Interviews mit Akteurinnen und Akteuren, die an Ostern als Stones-Club-Präsidiumsmitglieder im ROLLING-STONES-MUSEUM anwesend sein werden und/oder das dortige EVENT mitgestalten.

Heute veröffentlichen wir ein diesbezügliches Interview mit unserem Stones-Club-Mitglied, dem Gitarristen und Sänger der stones-club-eigen Tribute-Band THE DIRTY WORK (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-eigene-tribut-band-dirty-work) Rainer Schmidl (http://www.stones-club-aachen.de/?s=rainer+schmidl) und seiner Tochter Dana Wolfskehl, die als Gastmusikerin THE DIRTY WORK in Lüchow verstärken wird.

Das Interview führte Stones-Club-Manager Manni Engelhardt.

                                 I N T E R V I E W

 

Bildergebnis für fotos von rainer schmidl im stones-club-aachen

(Foto des Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten zeigt Rainer Schmidl in Aktion.)

Rainer Schmidl (Gitarrist und Sänger der THE DIRTY WORK)

 
Alter: 69 Jahre
 
Beruf: Einrichtungsberater heute Rentner
 
Familienstand verheiratet
 
Stones-Club-Mitglied seit 2015
 
Bandmitglied bei THE DIRTY WORK seit 2015
 
 
(Das Foto des Ralph Quarten zeigt von links nach rechts Dana Wolfskehl und Peter Okon in Aktion.)
 
Dana Wolfskehl (Background-Sängerin bei THE DIRTY WORK)
 

Alter: 42

Beruf: Verwaltungsangestellte im ö.D.

Familienstand: verheiratet

Stones-Club-Mitgliedseit: bis dato noch nicht

Bandmitglied bei THEDIRTYWORK seit einem Jahr

Frage: Ihr beide seid ja nun Vater und Tochter. Wer von Euch war zuerst in der Band und was hat Euch gereizt, dort einzutreten?

Rainer: Ich bin bereits 2015 in die Band THE DIRTY WORK eingetreten. Die Freude an der Musik hat mich dazu veranlasst.

Dana: Ich bin erst vor einem Jahr zur Band als Gastmusikerin gekommen. Mich hat die Freude am gemeinschaftlichen Musizieren dazu gebracht. Besonders THE ROLLING STONES haben viele wunderbare Songs geschrieben, komponiert und gesungen, da war es für mich ein MUSS.

Frage: Ihr werdet ja Eure Enkelkinder/Kinder mit nach Lüchow nehmen. Geschieht das aus Überzeugung und wenn ja, wie lautet die?

Rainer: Meine Enkelkinder kommen sehr gerne mit, wie sie mir gesagt haben.

Dana: Das kann ich nur bestätigen. Felizia ganz besonders, die wird aus voller Überzeugung mit dabei sein.

Frage: Als Abfolge des tollen Auftritts von THE DIRTY WORK am 06.07.2019 in der „KAPPERTZ-HÖLLE“, wo die Band die musikalische Umrahmung der STONES-CLUB-EHRENMITGLIEDSCHAFT an Ulli Schröder stellte, fahren wir an Ostern 2020 in das ROLLING STONES-MUSEUM nach Lüchow. Freut Ihr Euch auf diese Ausfahrt und auf den Auftritt der Band im Museum?

Rainer: Auf jeden Fall, wie eben zu den Enkelkindern gesagt, freue ich mich sehr darauf.

Dana: Ja, da freue auch ich mich sehr darauf.

Frage: THE DIRTY WORK wird im ROLLING STONES-MUSEUM ja als SUPPORT ACT zu der besten Stones-Tribute-Band Dänemarks, THE ROUGH HAIRED CHICKENDOGS, auftreten. Ist das aus Eurer Sicht eine Ehre für THE DIRTY WORK oder eher eine Herausforderung?

Rainer: Ich erkenne darin beides, denn es ist mit Sicherheit neben der großen Ehre für uns auch eine Herausforderung.

Dana: Für mich stellt es eine große Ehre dar, dort aufspielen zu dürfen.

Frage: Welche Erwartungshaltung habt Ihr an das ROLLING STONES-MUSEUM und den darin enthaltenen ROLLING STONES-EXPONATEN?

Rainer: Da bin ich sehr gespannt darauf, was das Museum da so alles zu bieten hat. Ich werde dort zum ersten Mal sein. Insoweit lasse ich mich überraschen.

Dana: Da kann ich mich den Worten meines Vaters nur anschließen.

Frage: Wie, Wann und Weshalb seid Ihr Rolling Stones-Fan geworden?

Rainer: Ich bin mit der Musik der ROLLING STONES aufgewachsen. Das Leben und Wirken der Band hat mich sehr fasziniert. Da bin ich von Kind an nicht mehr von losgekommen.

Dana: Von Kindesbeinen an bin auch ich mit der Musik der ROLLNG STONES groß geworden. Alleine durch meinen Vater schon, der mir, als ich im Teenie-Alter war, eine Kassette mit Stones-Musik hat aufnehmen lassen, die ich dann ständig mit meiner Freundin gehört habe. Zum Beispiel Songs wie PLAY WITH FIRE, HEART OF STONE, CONNECTION und THAT`S HOW STRONG MY LOVE IS sprechen mich melodisch und textlich sehr an.

Frage: Was ist für Euch das Besondere daran, Rolling Stones-Fan zu sein?

Rainer: The Rolling Stones waren und sind für mich die beste Rock- und Bluesband der Welt. Von allen Bands der sogenannten Beat-Generation sind sie für mich ganz einfach die Besten!

Dana: Ich bin nicht nur Fan der Rolling Stones, sondern ganz einfach ein großer Musikfan. Die Welt ist voller wunderbaren Musik. Und da gehören für mich The Rolling Stones natürlich dazu. 🙂

Frage: Was ist für Euch das Bosondere daran, Stones-Club-Mitglied zu sein?

Rainer: Als Rolling Stones-Fan ist die Mitgliedschaft im Rolling Stones-Club-Aachen/Stolberg ganz einfach ein Muss!

Dana: Sie lässt die Frage offen.

Frage: Wie seht Ihr die geschlossene Club-Ausfahrt nach Lüchow in einem hypermodernen Reisebus und worin liegen für Euch die Vorteile gegenüber einer individuellen Anreise mit PKWs?

Rainer: Das ist aus meiner Sicht die stressfreiere Variante. Ganz besonders dann, wenn man am selben Tag noch einen Auftritt hat, wie das bei THE DIRTY WORK der Fall sein wird.

Dana: Da kann ich mich meinem Vater nur anschließen.

Frage: THE DIRTY WORK wird ja in Lüchow nicht nur in männlicher Formation auftreten, sondern auch zwei Frauen „an Bord“ haben. Worin liegen nach Eurer Ansicht die Vorteile, auch weibliche Bandmitglieder in Lüchow on Stage zu haben?

Rainer: Für mich ist dies nichts Neues. Ich sah und sehe darin einfach eine große Bereicherung.

Dana: Schon vorher habe ich mit Männern im Chor Musik gemacht und es positiv empfunden.

Frage: Wie wir festgestellt haben, werden auch einige Kinder mit nach Lüchow fahren. Unser Kinder- & Jugendsprecher im Stones-Club-Präsidium, der liebe Robin Heeren, wird auch dabei sein und wird für den Stones-Club die Dankesrede halten. Wie findest Ihr das als Stones-Club- und THE DIRTY-WORK-Band-Mitglieder?

Rainer: Das finde ich sehr gut, denn ich bin der Meinung, dass der Nachwuchs gefördert werden muss.

Dana: Fünf Worte: Das finde ich sehr gut!

Frage: Wie findet Ihr unsere seinerzeitige Entscheidung, dem Ulli Schröder die STONES-CLUB-EHRENMITGLIEDSCHAFT mit Erfolg angetragen zu haben und wie schätzt Ihr diese ein?

Rainer: Das finde ich gan toll. Und für Ulli selbst ist das wohl überfällig gewesen. 🙂

Dana: Diese Entscheidung, die ich für richtig halte, hat letztendlich dazu geführt, dass wir Ostern 2020 in Lüchow sind und im Tolling Stones-Museum auftreten dürfen. Wer hätte damit gerechnet? Ich nicht! 🙂

Frage: Was sagt Ihr dazu, dass Jo Wood, die Ex-Frau des Ronnie Wood bei unserem Aufenthalt in Lüchow an Ostern 2020 persönlich im Museum zugegen sein wird, um ihr NEUES ROLLING STONES-BUCH zu signieren?

Rainer: Nun, ich finde das sehr gut.

Dana: Dem schließe ich mich an.

Frage: Was möchtet Ihr uns noch ausserhalb unserer offiziellen Fragestellung in diesem Interview sagen?

Rainer: Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, mich vor allen Dingen bei Dir, lieber Manni, für alle Deine Bemühungen bedanken, ohne die wir niemals in die Gelegenheit gekommen wären, in Lüchow aufzutreten. Das gilt natürlich auch für alle anderen Auftritte von THE DIRTY WORK auch.

Dana: Es macht Spaß mit THE DIRTY WORK und den Gastmusiker/Innen Musik zu machen. Das ganz besonders für den STONES-CLUB, denn dessen Mitglieder brennen für diese Musik. Das ist einfach schön.

Lieber Rainer, liebe Dana, wir danken Euch für dieses Interview.

Rainer & Dana: Wir bedanken uns ebenfalls, wünschen ein FROHES WEIHNACHTSFEST und das Allerbeste für das herannahende Jahr 2020!

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.