THE ROLLING STONES können ab heute (02.11.19) GOLDJUBILÄUM mit LET IT BLEED feiern!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,
 
die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums kann in diesem Monat November 2019 ein weiteres und großartiges GOLDJUBILÄUM (http://www.stones-club-aachen.de/?s=goldjubil%C3%A4um) feiern.
 
Im November 1969 brachten THE ROLLING STONES die LP LET IT BLEED auf den Markt.
 
                         
(Das Foto unseres Stones-Club-Fotografen zeigt den süssen und essbaren Nachbau der LET IT BLEED-TORTE, die Präsidiumsmitglied und Werner Gorressen mit dem Heidbüchel-Konditoren-Team entwickelt hatte. Sie wurde anlässlich des 20. STONES-CLUB-GEBURTSTAGES im Jahre 2014 in der „KAPPERTZ-HÖLLE“ – http://www.stones-club-aachen.de/category/20-stones-club-geburtstag/ – serviert.)
 
Über diese LP hatten wir bereits mit Beitrag vom 25. November 2011 ausführlich berichtet.
 
Diesen Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen.
 
 
THE ROLLING STONES haben in Anbetracht dieses GOLDJUBILÄUMS am heutigen Tage eine JUBILÄUMSVERSION dazu herausgebracht, wie wir es bereits mit Beiträgen vom 21.09.2019 und 23.09.2019 auf unsere Homepage posteten.
 
Die jeweiligen Beiträge könnt Ihr durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen und nachlesen.
 
 
 
Bildergebnis für fotos von der jubiläumsversion let it bleed
 

Let it bleed

Kaufen könnt Ihr die JUBILÄUMSAUSGABE z. B. bei EMP Ähnliches Foto persönlich vor Ort oder durch den Klick auf den hier stehenden Link im Online-Shop.

> https://www.emp.de/p/let-it-bleed/457137.html !

Wir gratulieren THE ROLLING STONES ganz herzlich zu diesem weiteren GOLDJUBILÄUM.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.