Das Magazin BLICK titelt: „Jagger und Co. bekommen 95 Prozent“!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

immer wieder gibt es heisse Diskussionen um die Eintrittspreise bei Konzerten von Bands mit Weltklasseformat. So monieren sehr viele Besuchere/Innen der Konzerte der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockbanmd aller Zeiten und des Universums auch deren Eintrittspreise.

Für die laufende „USA NO FILTER STADION TOUR 2019“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2019/) der ROLLING STONES werden Tickets zwischen 88 Euro und 129 Euro im Moment z. B.  für das kommende Konzert am heutigen 14.08.19 im CenturyLink Field, Seattle, Washington, bei VIAGOGO angeboten (Stand 13.08.19, 14.00 Uhr / https://www.viagogo.de/Konzert-Tickets/Rock-und-Pop/Rolling-Stones-Karten/E-3304214?qty=1).

In diesem Zusammenhang verweisen wir auf einen Artikel im MAGAZIN Bildergebnis für fotos vom logo des magazins blick vom 12.08.2019.

                 Bildergebnis für fotos vom logo des magazins blick

So viel kassieren die Rolling Stones pro Auftritt

«Jagger und Co. bekommen 95 Prozent»

Die Gagen der Superstars halten die Konzertveranstalter für gewöhnlich schön unter dem Deckel. In einem Interview gibt der Gründer-CEO der Deutschen Entertainment AG jedoch für einmal Insider-Wissen preis.

Wohin gehen die Preise? Nach oben! Mick Jagger und Keith Richards am Konzert im MidLife Stadium in East Rutherford, New Jersey, USA (5. August 2019)

Das Geschäft von Peter Schwenkow (65) sind hochkarätige Konzerte. Der Veranstalter ist Gründer-CEO der Deutschen Entertainment AG, einem der grössten Player der Konzertveranstalter-Branche. Als solcher hat Schwenkow Einblick in die Verträge mit den Spitzenstars der globalen Musikwelt.

In der deutschen Finanz-Wochenzeitung «Euro am Sonntag» zieht er Bilanz über sein Schaffen. Interessant wird es bei den Fragen, wer wie viel an der Musik verdient. «In der skurrilsten Form werden die Einnahmen bei Konzerten so aufgeteilt, dass der Künstler mit 95 Prozent die Bühne verlässt und dem Veranstalter, der das Risiko trägt, fünf bleiben», sagt Schwenkow.

«Das steht so im Vertrag»

Dann gibt er ein Beispiel, wie viel die Rolling Stones für einen Auftritt kassieren. Einen exakten Betrag dürfe er natürlich nicht nennen, «aber ein Rechenbeispiel» liegt drin: «Wenn 50’000 Leute ins Stadion kommen, die im Schnitt 150 Euro bezahlt haben, sind sieben Millionen in der Kasse. Dann ziehen Sie drei Millionen Kosten ab – für Stadionmiete, Ordner, Marketing, Auf- und Abbau der Bühne, Toiletten, Zäune, Vertrieb der Eintrittskarten etc.. Von den verbleibenden vier Millionen bekommen Jagger und Co. 95 Prozent», sagt Schwenkow. «Das steht so im Vertrag.»

95 Prozent von vier Millionen Euro? Das sind 3,8 Millionen Euro, umgerechnet über 4,1 Millionen Franken!…

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wer den kompletten Artikel auf der Homepage des MAGAZINS Bildergebnis für fotos vom logo des magazins blick inklusive Foto-Slideshow lesen möchte, der/die klicke bitte den nachstehenden Link an.

> https://www.blick.ch/news/wirtschaft/so-viel-kassieren-die-rolling-stones-pro-auftritt-jagger-und-co-bekommen-95-prozent-id15461898.html !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Als STONES-CLUB glauben wir nicht daran, dass die Veranstalter ein „Geschäft ohne Wirt“ machen! 🙂

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.