Interview mit unserem Stones-Club-Neumitglied, dem absoluten Stones-Fan Heinz Dohm!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde,

anlässlich unseres STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUMS (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-silber-jubilaeum-am-06-07-2019/) wurde der Stones-Fan HEINZ DOHM bereits am Vortag (05.07.19) bei der Auffahrt des STONES-TRUCKS (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-silber-jubilaeum-am-06-07-2019/) auf dem NORMA-PARKPLATZ spontan Stones-Club-Mitglied.

Das ist eine wunderbare Sache, die wir am gestrigen Abend auzf unserer stones-club-öffentlichen Präsidiumssitzung zum Anlass genommen haben, mit Heinz ein Interview zu machen. Dieses Interview haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

************************************************************

INTERVIEW MIT HEINZ  DOHM

                         

(Foto des Werner Gorressen zeigt Heinz Dohm in unserem Stones-Club-Domizil Gasthaus „ZUR BARRIERE“.)

Alter:   69 Jahre;

Beruf:  Elektriker;

Familienstand:  verheiratet.

 Frage: Wann und weshalb bist Du Stones-Fan geworden?

Heinz: 1963! Die Stimme von Mick Jagger und die komplette Musik der Rolling Stones haben mich begeistert. Zu meinen Lieblingstücke gehören fast alle, angefangen mit COME ON bis einschließlich das im Jahr 1974 erschienene  Album IT´S ONLY ROCK ´N´ROLL. Meine Lieblingsalben sind EXILE ON MAINSTREET, BEGGARS BANQUET und das fuluminante Livealbum „GET YER YA YA´S OUT. Und nicht zu vergessen die beiden Solo-Alben von Keith TALS IS CHEAP und MAIN OFFENDER.

Frage: Wieviele Konzerte der Rolling Stones hast Du besucht?

Heinz:  Es waren einige mehr als 20 Konzerte der ROLLING STONES, die ich bis heute besuchte. Und keinen Besuch habe ich bereut!

Frage: Wann und weshalb bist Du Stones-Club-Mitglied geworden?

Heinz: Ich verfolge die Presseberichterstattungen über den Rolling Stones-Club-Aachen/Stolberg schon seit vielen Jahren. Ausserdem bin ich bei vielen Events des Clubs dabeigewesen. Am 05. Juli 2019 bin ich dann endlich eingetreten. Das war längst überfällig.

 Frage: Wie findest Du unseren Stones-Club?

Heinz: Ein recht angenehmer Stones-Club ist das. Mit seinen Präsidiumsmitgliedern und den Mitgliedern kann ich mir ganz gemütlich ein Bierchen trinken und angenehm über THE ROLLING STONES plaudern. Der Stones-Club ist für mich, um es auf den Punkt zu bringen, einfach nur umwerfend!

Frage: Wie war für Dich das STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM am 05./06. Juli 2019?

Heinz: Grandios und wunderschön war es für mich. Ich werde es für immer in meiner Erinnerung behalten.

Frage: Was hat Dir daran besonders gefallen?

Heinz: SATURDAY NIGHT FISH FRY fand ich besonders herausragend. Aber auch THE DIRTY WORK war sehr gut und über die STARFUCKER brauchen wir erst garnicht zu streiten. Summa summarum eine tolle Nummer!

 Frage: Wie findest Du unsere stones-club-öffentlichen Präsidiumssitzungen und weshalb nimmst Du daran geregelt teil?

Heinz: Diese Sitzungen sind sehr gemütlich. Hier kann man sich in wohliger Atmosphäre über das unerschöpfliche Thema ROLLING STONES prima autauschen. Mir geht es ja nicht nur darum, dem Stones-Club anzugehören, sondern ich möchte auch am Clubleben teilhaben. Das ist für mich eine Pflicht!

 Frage: Wie findest Du im kommenden Jahr unsere geplante Ausfahrt nach Lüchow in das STONESFANMUSEUM unseres neuen STONS-CLUB-EHRENMITGLIEDS Ulli Schröder und das dortige Aufspielen unserer clubeigenen Band THE DIRTY WORK?

Heinz: Ulli ist fast immer bei den Konzerten der ROLLING STONES dabei und betreibt das größte Stones-Museum der Welt. Er hat die STONES-CLUB-EHRENMITGLIEDSCHAFT verdient. Toll, eine stones-club-eigene Tribute-Band zu haben, die dann auch noch im Stones-Museum auftreten wird.

 Frage: Wirst Du mit dabei sein?

Heinz: Wenn es mir möglich sein wird, dann sage ich auf jeden Fall ja!

 Frage: Wie findest Du es, dass wir in unserem Stones-Club auch minderjährige und jugendliche Mitglieder haben, die mit einem eigenen Kinder- & Jugendsprecher im Stones-Club-Präsidium vertreten sind?

Heinz: Ich finde das toll, denn jeder Club und jeder Verein lebt von der Jugend! Und unser Robin Heeren ist als Kinder- und Jugendsprecher einfach sehr nett.

Frage: Was war in Deinem Stones-Fan-Leben das bisher schönste Erlebnis mit oder rund um THE ROLLING STONES?

Heinz: Am 24. Juni 1998 im Düsseldorfer Rheinstadion, wo ich das ROLLING STONES-Konzert am Bühnenrand stehend, geniessen durfte. Keith Richards stand mir auf der Bühne direkt gegenüber (ca. 5 Meter Abstand). Ich brüllte ihm etwas zu. Er guckte zu mir runter und lächelte dabei. Und Ronnie Wood streichelte einer Bekannten von mir im Vorbeigehen über die Haare. Sie meinte danach, dass sie ihre Haare nie mehr waschen würde. 🙂 🙂

Frage: Was möchtest Du uns über die offiziellen Fragen, die wir Dir in diesem Interview stellen, hinaus noch sagen?

Heinz: Ich bin wirklich froh und glücklich darüber, dass Ihr mich in den Stones-Club aufgenommen habt.

 Heinz, wir danken Dir für dieses Interview.

Das Interview mit Heinz Dohm führte Stones-Club-Manager Manni Engelhardt.

(Das Foto des Jürgen Meyers zeigt Heinz Dohm, der als zweiter von rechts zu sehen ist, bei der stones-club-öffentlichen Präsidiumssitzung am 31.07.19, wo das Interview entstand.)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fan-Stories veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Interview mit unserem Stones-Club-Neumitglied, dem absoluten Stones-Fan Heinz Dohm!

  1. Petra Eberhardt sagt:

    Ein sehr schönes Interview mit dem Heinz. Gut finde ich, dass beim Stonesclub auch weniger prominente Mitglieder zu Wort kommen.
    Dem Stonesclub gehöre ich jetzt bereits im elften Jahr an und finde derartige Beiträge immer wieder erfrischend.
    Es güßt stonig aus der Lüneburger Heide
    Petra Eberhardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.