Nach dem Hurrican entfachten die Stones einen HURRICAN der Begeisterung im vollbesetzten SUPERDOM von NEW ORLEANS!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

trotz des am vorhergeghenden Tages verheerenden Hurricans konnte die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums am 15. Juli 2019 im MERCEDES BENZ  SUPERDOME von  NEW ORLEANS (LA) bei ihrem aus Sicherheitsgründen verschobenen Konzert (Wir berichteten: http://www.stones-club-aachen.de/2019/07/13/das-usa-no-filter-stadion-konzert-fuer-den-14-07-19-wird-wegen-hurricangefahr-um-mindestens-einen-tag-verschoben/ )mehr als eine PUNKTLANDUNG machen.

Vor vollem Haus gaben THE ROLLING STONES im Rahmen ihrer „USA NO FILTER STADION TOUR 2019“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2019/)

                Ähnliches Foto  

ein Konzert, das einen Hurrican der Begeisterung entfachte.

Schon beim Opener-Song  JUMPIN` JACK FLASH stand das Stadion auf dem Kopf, entbrannte ein Jubel der Begeisterung alle Unbilden vom Vortage zu trotz.

21 Grad plus Celsius bei leicht dedecktem Himmel und einer Windgeschwindigkeit von nur noch lediglich 10 km/h boten ideale Voraussetzungen für Mick Jagger (http://www.stones-club-aachen.de/?s=mick+jagger) eine wahnsinnige Performance hinzulegen.

LET´S SPEND THE NIGHT TOGEHTER war dann als Anschlus-Song mehr als passend, erntete rauschenden Beifall und weiter ging die Post mit  TUMBLING DICE,  SAD SAD SAD, dem Publikumswunsch UNDER MY THUMB und den Song zum Mitsingen YOU CAN´T ALWAYS GET WHAT YOU WANT weiter, wobei das Publikum ja dann auch kräftig mitsang.

Und dann ging es ab auf die B-BÜHNE, wo ANGIE und DEAD-FLOWERS in einer vollkustischen Art und Weise die Menschen einfing und sichtlich begeisterte.

Wieder auf der Hauptbühne angekommen, ging es dann mit einem wahnsinnig toll vorgetragenen SYMPATHY FOR THE DEVIL weiter, gefolgt von einem supertollen HONKY TONK WOMEN.

Und dann war auch schon gleich Keith Richards (http://www.stones-club-aachen.de/?s=keith+richards) mit seinen Vocalparts an der Reihe.

Erwartet wurden selbstverständlich vom Publikum SLIPPING AWAY und BEFORE THEY MAKE MY RUN, die Keith Richards in sehr hingebungsvoller Art unter lautstarken Beifall und Johlen kreierte.

Es folgten MISS  YOU, PAINT IT BLACK und ein mit einer fantastischen Performance hingelegtes MIDNIGHT RAMBLER, das allerdings im Anschluss noch mit START ME UP ein klein wenig getoppt wurde.

Mit BROWN SUGGAR schlossen THE ROLLING STONES wieder den offiziellen SET-REIGEN ab, wohlwissend, dass das Publikum die Zugaben mehr als lautstark einfordern würden.

Und dann wurden selbige auch gegeben.

Es folgten GIMME SHELTER, wo Sasha Allen (http://www.stones-club-aachen.de/?s=sasha+allen) mit Mick Jagger eine wunderbare Performance präsentierten.

Danach kam unter rauschendem Beifall was unweigerlich kommen musste, ein wunderbarens finales SATISFACTION, was das Publikum mit frenetischem Beifall und Gejohle dankte.

Die komplette SET-LISTE könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen.

> https://www.setlist.fm/setlist/the-rolling-stones/2019/mercedes-benz-superdome-new-orleans-la-3b9ef408.html !

Und am FREITAG, DEN 19. JULI 2019, spielen THE ROLLING STONES im TIAA BANK FIELD in JACKSONVILLE (FL) auf und bleiben damit im vorgegebenen Tour-Reigen!

(Foto aus http://stadiumdb.com/stadiums/usa/jacksonville_municipal_stadium)

Wir werden auch wieder über dieses Konzert berichten.

Anmerkung: Weitere Videos werden nach dem Hochladen in diesen Artikel gepostet!

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stones-Tour-2019 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Nach dem Hurrican entfachten die Stones einen HURRICAN der Begeisterung im vollbesetzten SUPERDOM von NEW ORLEANS!

  1. Anke Restorff sagt:

    Hallo lieber Manni,

    …aber Hallo… kaum zu glauben, dass die Rolling Stones…unter
    diesen extremen Wetterbedingungen in Louisiana…überhaupt ihr
    Konzert absolvieren würden.

    Nach 25 Jahren Abstinenz…begeisterten sie wieder ihre Fans in
    New Orleans !
    Wie in den Videos zu sehen…ist ihre Spielfreude ungebrochen.
    Sehr beeindruckend ! Und ihre Fans…sie lieben es !

    Wie äußerte sich 1975…einst der 27-jährige Mick Jagger;
    „dass er lieber sterben würde, als mit 45 noch ‚Satisfaction‘
    zu singen !“

    Und nun…wird er bald 76 Jahre alt sein…und singt immer
    noch diese Ewigkeits-Hymne !
    Schon sehr verrückt !

    Die alten Rockknaben wollen noch immer herausfinden,
    wie weit sie ihr Spiel treiben können. 🙂

    Die Frage, welche Tour die Letzte sein wird…stellt sich nicht
    mehr oder ist nur noch amüsant !

    STONES FOREVER…FAN ANKE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.