Unser STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM (06.07.19) steht nach unserer Pressekonferenz vom 05.06.19 heute wieder überregional in der SUPER-SONNTAG!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

am heutigen Tage steht die Berichterstattung nach unserer Pressekonferenz vom 05.06.2019 zu unserem STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-silber-jubilaeum-am-06-07-2019/) in den SUPER-SONNTAG-AUSGABEN innerhalb der Städteregion Aachen.

Wir haben den kompletten Pressebericht nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Dem Redaktionsteam der SUPER SONNTAG gebührt ein herzliches

Dankeschön. Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

***********************************************************

Bildergebnis für fotos vom logo der super sonntag aachen

23.06.2019

It’s only Rock ’n’ Roll . . .

. . . but they like it: 25 Jahre Rolling-Stones-Club Aachen/Stolberg –

Am 6. Juli brennt beim Silberjubiläum die „Hölle“

Die Stones-Freunde freuen sich auf ein rundes Jübiläum.     Foto Ralph Quarten

Aachen/Stolberg. Was aus einem Friedrich „Fritz“ Schnitzler, Manfred Engelhardt und „with a little help from Chuck Berry“ nicht alles werden kann. 25 Jahre Rolling-Stones-Club Aachen/Stolberg zum Beispiel. Was allerdings nur die halbe Wahrheit ist. Die andere Hälfte weiß Keith Richards. Oder auch nicht. Jedenfalls war Berrys „Come On“ in der Stones-Version der Auslöser für die Gründung des ersten Rolling-Stones-Fan-Clubs überhaupt in Münsterbusch. Gründungsväter: siehe oben; Domizil: Gaststätte „Motter” auf Buschmühle. Das ganz genaue Gründungsdatum ist in nebeligen Annalen verloren gegangen, aber es war etwas später als der 7. Juli 1963, das Release-Datum der ersten Single der Rolling Stones.

Jetzt rechnet man zurecht, dass es von 1963 bis heuer ja deutlich mehr als silberjubilierende 25 Jahre sind. Korrekt – denn es kam, wie es im Rock ’n’ Roll schon mal gerne kommt: nämlich anders als man denkt. Studium, Ausbildung, Heirat, Familie – die „Mutter“ des aktuellen Rolling-Stones-Clubs, die es immerhin auf rund 15 Mitglieder und den Besuch des legendärem Hyde-Park-Konzerts 1965 zu Ehren des verstorbenen Brian Jones brachte, löste sich 1970 auf, um 1994 von Manfred „Manni“ Engelhardt neu gegründet zu werden, womit die 25 rund wären. Noch ein Stückchen runder werden sie, da Gründer und Clubmanager „Manni“ Engelhardt am Feiertage selbst sein 70. Wiegenfest begeht.

Jubiläumskonzert

Sämtliche runden Zahlen werden nun am 6. Juli höllisch befeiert – im Saal von Ehrenmitglied Peter Kappertz, in dessen persönlicher Hölle zu Rothe Erde und mit jeder Menge Rahmenprogramm (siehe Infobox) rund um das Highlight: das Jubiläumskonzert zu 25 Jahren Rolling-Stones-Club Aachen/Stolberg mit der deutschlandweit bekannten und geschätzten Rolling-Stones-Tribute-Band „Starfucker“ aus Berlin (Support: „Saturday Night Fish Fry“). Das war sogar der internationalen Musikfachzeitschrift „Rolling Stone“ eine größere Ankündigung wert. Die Starfuckers haben sich schon anlässlich anderer Feierlichkeiten an gleicher Stelle nachhaltig auch fürs 25-Jährige empfohlen. Das Quartett steht für das Ur-Idiom des Rock ’n’ Roll: Schlagzeug, Bass, zwei Gitarren und dann immer schön geradeaus.

Bildergebnis für fotos von stones club silberjubiläum

Rolling-Stones-Tribute-Band „Starfucker“ aus Berlin (v.l.): Christian Sorge, Mike Killian, Bernd Haucke und Volker Höpfner.                                                                                                                                    Foto: Starfucker

25 Jahre Rolling-Stones-Club Aachen/Stolberg . . . ist eine Erfolgsgeschichte. Die Mitgliederzahl der Mutter aus der „Motter“ hat sich vervielfacht und schreibt mittlerweile eine drei vor zwei Nullen. Die Website hat täglich locker mehr als eintausend Klicks: „Wir sind der größte unkommerzielle Stones-Fanclub der Welt“, so „Manni“ Engelhardt, dessen persönliches Engagement die Erfolgsgeschichte erst mit möglich gemacht hat.

Dabei schöpft der nun bald 70-Jährige auch aus einem reichhaltigen Lebensrepertoire, das vom gelernten Küchenmeister über den freigestellten Personalratsvorsitzenden des Studentenwerks, Vorsitzenden der Studentenwerksräte NRW, Gewerkschafter (damals ÖTV, heute ver.di), Mitglied der Bezirksvertretung Brand (’75-’79), Mitglied des Aachener Stadtrates (’79-’84, bis 1981 für die SPD, danach fraktionslos), 15 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit als Schöffe bis hin zu fünf Jahren als ehrenamtlicher Richter beim Verwaltungsgericht reicht. (olga)

Der Zeitplan zum Jubiläum

5. Juli: Ein privater 17 Meter langer Rolling-Stones-Truck rollt durch die Region: Normaparklatz Hüttenstraße Aachen (13 Uhr), Rewe-Markt Esser in Brand (14.30 Uhr), Edeka-Markt Cevik in Münsterbusch (15.30 Uhr), Autohaus Siebertz in Büsbach (17 Uhr).

6. Juli: Start um 15 Uhr mit Foto-, Gemälde-, Buch- und Original-Stones-Accessoires-Präsentationen von Rosie Geisler, Ole Ohlendorff, Carl van der Walle, Gerd Coordes, Willi Lemke, Elano Bodd und Dieter Lösch in der „Kappertz Hölle“. Anschließend Lesungen und Vorträge zu „50 Jahre Stones In The Park“ und Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Ulrich Schröder (Vernissage-Manager von Ronnie Wood). Den musikalischen Rahmen übernimmt die clubeigene Tribute-Band „The Dirty Work“. 19 Uhr: Festrede von Moderator Manfred Engelhardt. 20 Uhr: Livekonzert „Saturday Night Fish Fry“ und „Starfucker“. Alle Infos und Tickets auch unter                                                                www.stones-club-aachen.de/vorverkaufsstellen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Presse, STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM AM 06.07.2019 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Unser STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM (06.07.19) steht nach unserer Pressekonferenz vom 05.06.19 heute wieder überregional in der SUPER-SONNTAG!

  1. Ralph Quarten sagt:

    Hallo Stones-Club-Mitglieder,
    das ist ein toller Artikel, den der Wolfgang Wynands da für die SUPER SONNTAG verfasst hat und der heute veröffentlicht worden ist. Das muss einfach gesagt werden.
    In diesem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende,
    Ralph Quarten (Clubfotograf)

  2. Yeah…
    ..super, ich freue mich schon riesig auf das tolle Event und bin sehr stolz und glücklich, dass ich dabei sein darf!
    Rock on….
    Rosie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.