Die „GUTE SEELE DER ROLLING STONES“, der „MASCHINENMANN“ Charlie Watts, ist heute 78 Jahre alt geworden! HAPPY BIRTHDAY, lieber CHARLIE WATTS!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

am heutigen Tage ist der Drummer der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums 78 Jahre alt geworden.

Die „GUTE SEELE“ der ROLLING STONES, kein anderer als der „MASCHINENMANN“ CHARLIE WATTS (http://www.stones-club-aachen.de/?s=charlie+watts), kann heute seinen Geburtstag feiern.

Bildergebnis für fotos vom jungen charlie watts

(Foto: Getty Images Entertainment, David M. Benett. All rights reserved.)

Wie schrieb die Bildergebnis für fotos vom logo der zeitschrift welt seinerzeit zum 70. Geburtstag von Charlie Watts:

„Ohne Watts aber wären sie verloren. ´Er ist das Bett, auf dem ich liege´, bekennt Richards in seinen Memoiren. Er hat vor, weiter zu spielen, ´bis entweder Mick Jagger  oder Keith Richards aufgeben.´  Watts kommt aus dem Londoner Bezirk Islington, 1941 der Inbegriff innerstädtischer Armut und überdies stark durch deutsche Luftangriffe zerstört. Der Schulabbrecher schaffte es auf eine der vielen Kunsthochschulen, die sich nach der Abschaffung der Wehrpflicht einer talentierten und rebellischen Jugend annahmen und die Brutstätte des britischen Rock bildeten.“

Als THE ROLLING STONES ihn 1963 anheuerten, war er bereits ein erfolgreicher Werbegraphiker. 1963 löste Charlie Watts den Stones-Drummer Mike Averi (http://www.stones-club-aachen.de/2017/02/25/der-55-bandjubilaeumstag-der-rolling-stones-12-7-17-naht-aus-diesem-grunde-belichten-wir-heute-noch-einmal-die-stones-kreidezeit/) ab und war von diesem Zeitpunkt an bei THE ROLLING STONES nicht mehr wegzudenken.

Und bis heute zu ist Charlie für das Bühnenbild bei Live-Auftritten der Band verantwortlich. Und seine Handschrift ist bei allen bisherigen Bühnenbildern – und seien sie noch so gigantisch – deutlich zu spüren.

An dieser Stelle wiederholen wir die Ausführungen seiner Mutter Linda Watts, die seinerzeit dem

„EVERBODYS MAGAZINE“

sagte:

„…Er hat immer sehr auf seine Erscheinung geachtet… Ich hatte Angst, als er seinen Job aufgab, um bei den Rolling Stones mitzumachen. Er wohnte bei uns zu Hause, und wir mußten ihn unterstützen. Natürlich hatte ich gehofft, dass die Gruppe sich durchsetzen würde, aber ich hätte nie gedacht, dass sie so erfolgreich sein würde. Der Erfolg hat Charlie nicht sehr verändert, genausowenig die Ehe. Er macht auf die Leute manchmal den Eindruck, launisch zu sein, aber das ist er nicht. Er ist nur oft sehr in Gedanken. Er ist sehr warmherzig und hat uns viele schöne Sachen geschenkt.“

Und diese Charakterisierung ist bis zum heutigen Tage zutreffend geblieben.

Und wiederholt sei auch an dieser Stelle das Folgende:

Und wenn es einmal zwischen Mick Jagger und Keith Richards zu deftigen Meinungsverschiedenheiten kam (kommt), ist Charlie zur Stelle und schlichtet.

Ohne Charlie Watts würden THE ROLLING STONES nicht mehr existieren, was zwischen Fans und Hardcore-Fans unstrittig ist.

Vieles haben wir über Charlie geschrieben und gepostet. Alles kann über diesen hervorragenden Menschen mit Sicherheit nicht veröffentlicht werden.

Er ist seit 1964 mit Shirley Ann verheiratet, die ihm immer – auch in seiner schwersten Zeit als Krebspatient – treu zur Seite stand.

(Foto Archivfoto aus https://www.gettyimages.de/detail/nachrichtenfoto/charlie-watts-drummer-of-the-rolling-stones-and-his-nachrichtenfoto/150225801)

In regelmäßigen Abständen ist er auch ´hier in Aachen in aller Stille zu Gast, wie wir es bereits in der Vergangenheit veröffentlicht haben.

Der Klick auf den nachstehenden Link ruft Euch einen entsprechenden Beitrag aus dem Jahre 2018 auf.

> http://www.stones-club-aachen.de/2018/10/01/charlie-shirley-watts-weilten-am-wochende-bei-einem-stillen-besuch-in-aachen/ !

Nicht verschwiegen sein soll am heutigen Tag, dass Charlie mit The ABC&D of Boogie Woogie ein Band-Projekt in das Leben gerufen hat, das aus einer Zusammenarbeit mit dem Boogie-Woogie-Pianisten Axel Zwingenberger, Ben Waters, der auch singt, und Kontrabassist Dave Green entstanden ist.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die entsprechende Beschreibung zum Thema auf WIKIPEDIA.

> https://de.wikipedia.org/wiki/The_ABC%26D_of_Boogie_Woogie !

Charlie ist startklar für die „USA NO FILTER STADION TOUR 2019“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2019/) der ROLLING STONES, die am 21. Juni  2019 losgeht!

2015 verriet Charlie via Twitter wörtlich:

„Sogar wenn ich in einer Bar mit nur zwei Leuten spiele, habe ich Schmetterlinge im Bauch, sobald ich an meinem Schlagzeug sitze.“

Und das ist es, was diesen Drummer der ROLLING STONES so einzigartig macht. Ein „MASCHINENMANN“, der offensichtlich stoisch und hervorragend sein Schlagzeug bedient, mit vielen Schmetterlingen im Bauch!

So wünschen wir ihm für sein NEUES LEBENSJAHR und viele weitere Lebensjahrzehnte darüber hinaus Gesundheit, Glück, Zufriedenheit, Spielfreude im Studio und on Stage, Lebenfreude und weiterhin die Hand-Breite Wasser unter dem Kiel des Lebens, die ihn alle Klippen des selbigen unversehrt überschiffen lässt!

HAPPY BIRTHDAY, lieber Charlie Watts!

Für das Stones-Club-Präsidium

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager & Präsidiumsmitglied-

Robin Heeren -Präsidiumsmitglied/Kinder- & Jugendsprecher-

Brigitte Engelhardt -Präsidiumsmitglied-

Direk Momber -Präsidiumsmitglied-

Werner Gorressen -Präsidiumsmitglied-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die „GUTE SEELE DER ROLLING STONES“, der „MASCHINENMANN“ Charlie Watts, ist heute 78 Jahre alt geworden! HAPPY BIRTHDAY, lieber CHARLIE WATTS!

  1. Conny Werker sagt:

    Hallo lieber Manni,
    dem tollen Artikel zu Charlies 78. Geburtstag kann ich mich nur vollinhaltlich anschließen.
    Charlie ist ein Garant dafür, dass die Stones zusammen bleiben. Er ist aus meiner Sicht der KITT der Band.
    Und das ist auch gut so. Aus diesem Grunde bin ich ein großer Charlie-Fan, was auch in meinem Beitrag aus April 2019 (Conny Werker ehrt Charlie Watts zum heutigen WELTSCHLAGZEUGERTAG) zum Audruck kommt.
    Herzlichen Glückwunsch lieber Charlie Watts und noch viele Jahrzehnte bei bester Gesundheit.
    Keep on rocking
    Conny Werker

    • Werner Gorressen sagt:

      Hallo lieber Conny Werker,
      da bin ich ganz auf deiner Seite, dass Charlie die Band trotz all ihrer Querelen erfolgreich zusammengehalten hat. Seine Liebe zur Musik hat es fertig gebracht, all diese schwierigen Jahre mit der Band durchzustehen und das Lebenswerk der größten Band der Welt bis heute in Gang zu halten. Das gleiche gilt natürlich auch für Ronnie Wood, der in der Vergangenheit oft eine Vermittlerrolle zwischen Keith und Mick übernehmen mußte. Von meiner Seite aus Dank an alle, die mitgeholfen haben, dass es die Rolling Stones auch heute noch gibt.
      Liebe Grüße
      Werner Gorressen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.