Brüssel-Korrespondent Peter Müller verrät dem MAGAZIN SPIEGEL, warum ihn die Spitzenkandidaten zur EUROPA-WAHL 2019 an ein Rolling-Stones-Konzert erinnern!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freune unserer Homepage,

das hat es bis dato auch noch nicht gegeben. Da wird die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums vor den Wahlkampfkarren gespannt.

Podcast „Stimmenfang“ “Nach der Europawahl fängt der richtige Wahlkampf erst an”

Nach der Wahl ist vor der Wahl – das gilt für diese Europawahl ganz besonders, erklärt Brüssel-Korrespondent Peter Müller. Er verrät auch, warum ihn die Spitzenkandidaten an ein Rolling-Stones-Konzert erinnern.

Ein Podcast von Sandra Sperber und Yasemin Yüksel

Politiker überhöhen die anstehende Europawahl gern zur „Schicksalswahl“. Ist das der richtige Weg, um die rund 400 Millionen Wahlberechtigten in Europa stärker für die Wahl zu begeistern?

> https://www.spiegel.de/politik/deutschland/europawahl-2019-so-funktioniert-s-und-das-ist-wichtig-a-1267496.html#ref=rss !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Und durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den PODCAST direkt anklicken, aufrufen und anhören. Ziemlich in der Mitte des Interviews wird der Vergleich mit THE ROLLING STONES und Peter Maffay bei dem legendären Konzert 1982 in Köln, wo Maffay als Vorgruppe inklusive Eierwürfe auftrat, gezogen.

> https://soundcloud.com/user-6264341/europawahl-so-funktionierts !

(Archiv-Foto des SPIEGEL zeigt Sandra Sperber und Yasemin Yüksel.)

Unsere Meinung: Nee, nee, nee, was es doch für Sachen gibt, für die THE ROLLING STONES als Vergleichsobjekte  benutzt werden.

                            Bildergebnis für fotos von smileys mit stones zunge

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.