Ein weiteres GOLDJUBILÄUM der ROLLING STONES: Im Mai 1969 begannen die Plattenaufnahmen zu EXILE ON MAIN STR. in den OLYMPIC STUDIOS in London!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

in diesem Monat Mai 2019 gibt es wieder ein GOLDJUBILÄUM (http://www.stones-club-aachen.de/?s=goldjubil%C3%A4um) der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums.

Exakt im Monat Mai 1969 begannen THE ROLLING STONES mit den Arbeiten an den Songs, die zum großen Teil Nummern des Albums „Exile on Main St.“ wurden.

                                       Bildergebnis für fotos vom album exile on main str. rolling stones

Von 1969 bis 1971 nahm die Band in den „Olympic Studios“ in London (http://www.stones-club-aachen.de/?s=Olympic+Studios) und in Mick Jaggers Landhaus auf und spielten dort auch die Songs ein.

                                Bildergebnis für fotos vom album exile on main str. rolling stones

                                          (Foto von  DOMINIQUE TARLE)

Nach einer kurzen Zwangspause – die Band verließ aus steuerlichen Gründen Großbritannien – gingen die Aufnahmen im französischen Nellcôte weiter. Dort fanden sich nur selten alle Mitglieder der Stones zur gleichen Zeit ein, erst in Los Angeles nahmen die Arbeiten wieder Fahrt auf – und „Exile on Main St.“ (http://www.stones-club-aachen.de/?s=Exile+on+Main+St.) wurde finalisiert.

Es muss hier unbedingt Erwähnung finden, dass Brian Jones (http://www.stones-club-aachen.de/?s=brian+jones) bereits zu Beginn der Aufnahmen in den „Olympic Studios“ keine Leistung mehr bot, fahrig war, sporadisch erschien und – wenn überhaupt – die schlechtesten Beiträge seiner Stones-Karriere lieferte.

                                  Bildergebnis für fotos von brian jones

Am 09. Juni 2019 jährt es sich dann zum 50. Mal, dass die Band die offizielle Pressemitteilung herausgab, dass Brian Jones mit sofortiger Wirkung die ROLLING STONES verlassen hat.

Exile on Main Str. wurde im Mai 1972 über Rolling Stones Records, dem Plattenlabel von Mick Jagger, Keith Richards, Mick Taylor, Charlie Watts und Bill Wyman, erstveröffentlicht. 18 Tracks sind in dem Doppelalbum enthalten. Es besitzt eine Gesamtlaufzeit von 66 Minuten und 48 Sekunden. Bekanntermaßen wurde im Mai 2010 dieses zehnte Studiowerk der Rolling Stones in einer remasterten Version von Virgin Records neu aufgelegt.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Ein weiteres GOLDJUBILÄUM der ROLLING STONES: Im Mai 1969 begannen die Plattenaufnahmen zu EXILE ON MAIN STR. in den OLYMPIC STUDIOS in London!

  1. Theo Gerdom sagt:

    Herzlichen Dank, lieber Manni, für die immer wieder tolle historische Aufarbeitung des langen Weges unserer besten Blues- & Rockband auf der ganzen Welt.
    Wenn es dir noch niemand gesagt hat, das, was der Club bietet, ist mit keiner anderen Webseite vergleichbar. Es ist einfach nur fantastisch.
    Danke…

    Theo Gerdom

  2. Josi & Helmut Klein sagt:

    Hallo lieber Manni,
    wer sich mit dir und deinem Wissen über die Stones anlegt, zieht in jedem Fall den Kürzeren.
    Wie immer toll recherchiert und pariert.
    Im überigen finden wir auch das Video vom Event bei Minker supergut. Ein Lob unserem Jürgen Langer. Zuletzt haben wir Dirty Work im Burghof bei Mike gesehen. Die Band hat deutlich zugelegt und scheint immer besser zu werden, wie wir es auf dem Video gesehen und gehört haben.
    Alles Liebe und Gute und ein schönes Wochenende…
    deine
    Josi und Helmut Klein

  3. Jonas Grosch sagt:

    Jonas Grosch:
    Alles klar, danke, das EOMS in LA finalisiert wurde, hatte ich noch in Erinnerung, die Vorgeschichte offenbar nicht mehr, muss mir nochmal „Life“ zu Gemüte führen 🙂 schönes Wochenende 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.