Fleetwood Mac tritt wegen Erkrankung der Sängerin als kurzfristiger Ersatz für THE ROLLING STONES beim NEW ORLEANS & HERITAGE FESTIVAL nicht auf! Für Tom Jones ist das einfach nur dumm gelaufen!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liene Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

im Rahmen der „USA NO FILTER STADION TOUR 2019“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2019/) der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten, war auch das NEW ORLEANS & HERITAGE FESTIVAL vom 02. bis 05. Mai 2019 als Spielort (USA,Fair Grounds Race Course) eingeplant.

Dort soll auch Tom Jones auch auftreten. Das Festival wird stattfinden und Tom Jones wird ohne THE ROLLING STONES und ohne FLEETWOOD MAC, die als Ersatz für die STONES vorgesehen waren, auftreten müssen, denn deren Sängerin Stevie Nicks fällt aus krankheitsbedingten Gründen genau so aus, wie Mick Jagger als Frontmann und Sänger ausfällt.

Dies teilt jetzt das Magazin DER SPIEGEL-ONLINE mit.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Bildergebnis für fotos vom logo des Spiegel online

Konzertabsagen Fleetwood-Mac-Sängerin Stevie Nicks erkrankt

Fleetwood Mac war beim Jazz-Fest in New Orleans als Ersatz für die Rolling Stones eingeplant. Doch nun brauchen die Organisatoren wieder einen neuen Headliner: Sängerin Stevie Nicks fällt aus.

Stevie Nicks von Fleetwood Mac (Ende März im New Yorker Barclays Center)

Dienstag, 09.04.2019 07:52 Uhr

Die legendäre britisch-amerikanische Band Fleetwood Mac hat wegen einer Erkrankung von Sängerin Stevie Nicks mehrere Konzerte in Nordamerika abgesagt. Auch ein geplanter Auftritt beim bekannten Jazz-Fest in New Orleans am 2. Mai werde gecancelt, teilten die Veranstalter auf Twitter mit.
Anzeige

Erst vorige Woche war Fleetwood Mac als Headliner zu dem Musikevent in New Orleans gestoßen – nachdem die Rolling Stones wegen einer Operation von Mick Jagger ihren Auftritt abgesagt hatten…

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Den kompletten Artikel könnt Ihr nach dem Klick auf den hier stehenden Link online auf der Homepage des SPIEGEL lesen.

> https://www.spiegel.de/panorama/leute/fleetwood-mac-sagt-konzerte-ab-saengerin-stevie-nicks-erkrankt-a-1261919.html#ref=rss !

Das ist für Tom Jones ganz einfach nur dumm gelaufen!

                                 

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stones-Tour-2019 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Fleetwood Mac tritt wegen Erkrankung der Sängerin als kurzfristiger Ersatz für THE ROLLING STONES beim NEW ORLEANS & HERITAGE FESTIVAL nicht auf! Für Tom Jones ist das einfach nur dumm gelaufen!

  1. Ingolf Kalkbrenner sagt:

    Liebe Stonespeople,
    da guckt aber jetzt einer dumm aus der Wäsche.
    Kein Zugpferd will sich scheinbar vor einen Karren spannen lassen, den es nicht ziehen will.
    Der Mix aus Stones und Schnulze kann nicht funktionieren. Selbst Fleetwood Mac mag das scheinbar nicht. Was in Deutschland nicht gut funktioniert hat, funktioniert in USA erst recht nicht. Das sollten Veranstalter aber nun wirklich wissen.
    Da lache ich mich schibbelig. 🙂
    Ingolf Kalkbrenner

  2. Manni Engelhardt sagt:

    Hallo Ingolf,
    das sehe ich genau wie Du. Wer erinnert sich nicht an das Stones-Zusatzkonzert in Köln am 05.07.1982? Vor dem Auftritt von Peter Maffay betrat Fritz Rau die Bühne und bat das Publikum herzlich darum, doch fair zu sein und Peter Maffay nicht auszubuhen und zu bewerfen. Es nutzte nichts. Einige hatten schon Eier und Tomaten ins Stadion mitgenommen und Maffay kräftig damit bombardiert. Ich war zugegen und konnte dieses Debakel mit ansehen.
    Die Stones zogen aber damals das Konzert auf ausdrücklichem Wunsch von Fritz Rau durch, obgleich sie ahnen konnten, dass der ehemalige Schnulzensänger („DU“) beim Stones-Publikum nicht ankam.
    Daraus hätten eigentlich alle Veranstalter lernen müssen!
    Aber, wer nicht lernen will, der muss fühlen.
    Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

  3. Anita Wendler sagt:

    Clubfan Anita Wendler
    Wie man lesen kann, habe mich nicht zurückhalten können! Ich schreibe nicht oft, aber wenn ich etwas kommentiere, dann ist es aus meiner Stonesseele heraus.
    Die Kritik ist voll berechtigt. Wer die Stones mit Tom Jones auf einen Veranstaltungslevel setzt, muss nicht mehr alle Tässchen im Schränkchen haben. Da kann man als Sänger oder Sängerin wirklich krank darüber werden. Besser ist es aber, wenn man es mit Humor nimmt und nicht darüber orakelt.
    Clubfan Anita Wendler

  4. Katrin Peters sagt:

    Finde ich nicht mehr als richtig. Eine blödere Kombination kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Wer denkt sich nur solchen Unsinn aus? Da hatten wohl einige Manager ausschließlich Dollarzeichen in den Augen. Tom Jones und Mick Jagger auf einer Veranstaltung ist ein nicht zu gehender Weg. Gut, dass es so gekommen ist, wie es ist!
    Katrin Peters

  5. Maureen Carpenter sagt:

    For me it was better not to have bought a ticket. Tom Jones and The Rolling Stones together on stage does not work! Many fans in USA see it that way! I would not have gone there. It’s done now and that’s a good thing!
    Greetings from the USA
    Maureen Carpenter

Schreibe einen Kommentar zu Katrin Peters Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.