Im frühen Vorfeld unseres STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUMS führten wir ein Interview zum Thema mit unserem Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wie Ihr ja mit Sicherheit genauestens auf unserer Homepage verfolgt habt, führen wir von Zeit zu Zeit Interviews mitAkteurinnen und Akteuren, die am Gelingen unseres STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUMS beteiligt sind,

Bildergebnis für fotos vom banner stones-club-silberjubiläum

wie Ihr es durch den Klick auf die hier stehenden Links aufrufen und nachlesen könnt.

> http://www.stones-club-aachen.de/?s=interviews+im+fr%C3%BChen+vorfeld+des+stones+club+silberjubil%C3%A4ums

> http://www.stones-club-aachen.de/2018/08/29/im-fruehen-vorfeld-unseres-stones-club-silberjubilaeums-06-07-19-fuehrten-wir-ein-interview-mit-wolfgang-wynands-dem-bandleader-der-bekannten-blues-band-saturday-night-fish-fry/

Heute veröffentlichen wir ein diesbezügliches Interview mit unserem Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ralph+quarten und http://www.stones-club-aachen.de/category/ralph-quarten/).

(Foto der Bianca Kaussen zeigt den Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten im linken Fotobereich stehend, beim Fotografieren am 10.09.16 – Stones-Club-Benefizkonzert für die Lebenshilfe e.V. im Burghof zu Eschweiler. Im Vordergrund des Fotos ist unser verstorbenes Stones-Club-Gründungs- & -Ehrenmitglied Helmut Johr mit seinem Betreuer zu sehen.)

Alter:             43 Jahre,

Beruf:            erlernter Beruf Kaufmann im Einzelhandel – zur Zeit Kommissionierer/Logistik,

Hobbies:       wenn die Zeit es zulässt fotografische Ausflüge und Wanderungen und Gesundheitssport.

Frage: Was reizt Dich am Fotografien speziell für unseren STONES-CLUB?

Es ist zwar ein anderes fotografisches Genre, aber ein in vielen Teilen durch schneller wechselnde Lichtverhältnisse anspruchsvolles Arbeiten. Das ist beim Outdoorfotografieren so nicht der Fall. Auch gibt es beim Stones-Club wechselnde Veranstaltungsorte, nämlich vom kleinen Acoustik-Clubkonzert in einer dunklen Altstadtkneipe bis hin zur großen Konzerthalle, wie die „KAPPERTZ-HÖLLE“ eine ist. Das macht die Sache nie langweilig.

Frage: Stellt das Fotografieren für den STONES-CLUB eigentlichein Kontrastprogramm zu Deiner fotografischen Tätigkeit im Landschaftsbereich dar?

Wie ich eben schon sagte, es stellt für mich eine wunderbare Ergänzung zu meiner fotografischen Arbeit in der freien Natur dar. Ich mache beides sehr gerne.

Frage: Wie viele Jahre bist Du nun schon als STONES-CLUB-FOTOGRAF tätig?

Ich bin nunmehr im 10. Jahr für den STONES-CLUB tätig.

Frage: Wie findest Du als STONES-CLUB-FOTOGRAF die Lokation „KAPPERTZ-HÖLLE“?

Die Kappertzhölle ist größentechnisch einem Rockevent dieser musikalischen Größenklasse gewachsen – man kann ganz von vorne und auch vom hinteren Bereich noch genügend mitbekommen, weil die Bühne eine gute Höhe hat.

Frage: Was erwartest Du von unserem STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM?

Ich finde es angemessen, weil es das Jubiläum eines unkommerziellen Clubs ist, der trotzdem ein beständiges Live-Programm iniziiert und das schon seit Jahren. Da erwarte ich jetzt ganz einfach wieder ein volles Haus.

Frage: Wie findest Du das Gesamtprogramm unseres STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM, das sich ja in ein Tages- und ein Abendprogramm aufgliedert?

Die Besucherzahlen im virtuellen Bereich sind auf unserer STONES-CLUB-HOMEPAGE hoch mit steigender Tendenz. Das reflektiert sich auch analog bei den Besucherzahlen der STONES-CLUB-EVENTS wieder. Das Programm für das STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM ist fast auf einen ganzen Tag ausgelegt, so dass die Besucher zu jeder Zeit kommen und gehen können. Da ist das Programm mehr als angemessen. Immerhin kommen die Besucher/Innen bei derartigen Events, wie das SILBERJUBILÄUM eines ist, von weit her, man kann sagen aus ganz Mitteleuropa. Außerdem wird unser STONES-CLUB-MANAGER 70 Jahre alt. Seine Organisation und seine absolut professionelle Moderation sind neben der Band-Auswahl und der Location essentiell. Damit ist das Funktionieren der Veranstaltung mit diesem Programm gewährleistet.

Frage: Wie findest Du im Speziellen die Foto-, Bilder-, Kollagen-, Bücher- und Stones-Raritäten-Präsentation von mehreren Künstlerinnen und Künstlern, die für den 06. Juli 2019 geplant ist?

Soweit ich das gehört habe und überblicken kann, genießen die Künstlerinnen und Künstler, die am 06.07.2019 zugegen sein und ihre Objekte präsentieren werden, unter Stones-Fans international einen GUTEN RUF. Was will man mehr?

Frage: Wirst Du ganztägig in der „KAPPERTZ-HÖLLE“ anwesend sein, um möglichst alle Aktionen fotografisch einfangen zu  können?

Selbstverständlich werde ich sowohl im Vorfeld als auch bei der Veranstaltung als solche anwesend sein. Alleine auch deswegen, weil ich alle Schritte – besonders die Kunstwerke – über unsere Homepage im Anschluss an die Veranstaltung einem noch breiteren Publikum zugänglich machen möchte. Das Tagesprogramm wird also keinesfalls zu kurz kommen.

Frage: Freust Du Dich auch wieder auf den STONES-TRUCK, der nunmehr mit Aufleger versehen ein besonderes Objekt für Fotografen und Videonisten sowohl am 05.07. als auch am 06.07.2019 sein wird?

Selbstverständlich freue ich mich auf den Truck der Stones-Fans& Stones-Club-Mitglieder Ramona und Jens Nößer und werde STONES-TRUCK und sie als TRUCKER wieder im Vorfeld ablichten, um dieses Kunstwerk über unsere Homepage ebenfalls einem noch breiteren Publikum vorzustellen. Dieser in der Welt einzigartige STONES-TRUCK ist seit der letzten Großveranstaltung vom 14.10.17 noch mehr mit Stones  ?Airbrush? -Motiven durch den Aufleger  künstlerisch auf hohem Niveau aufgewertet worden.

Frage: Wie siehst Du die Verleihung der STONES-CLUB-EHRENMITGLIEDSCHAFT am 06. Juli 2019 an Ulli Schröder, dem Betreiber des STONES-FAN-MUSEUMS und Vernissage-Manager des Ronnie Wood?

Ich halte das für eine geniale Idee. Denn Ulli Schröder und Manni Engelhardt sind sozusagen mit zwei zuverlässige Garanten dafür, dass die Stones-Fans überall auch zwischen den Auftritten der ROLLING STONES von ihnen hören, sehen und lesen und somit im Gespräch bleiben. Und Stonesmuseumsbetreiber und Stones-Club-Manager bieten über STONESFANMUSEUM und STONES-CLUB so einiges dafür. Ulli Schröder hat es aus meiner Sicht deswegen verdient, STONES-CLUB-EHRENMITGLIED zu werden.

Frage: Wo werden die Schwerpunkte Deiner fotografischen Tätigkeit bei unserem STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM liegen?

Ich werde wohl eine Mischung aus weitwinkeligen Aufnahmen auf der Bühne und innerhalb des Publikums und Porträtaufnahmen der Bandmitglieder machen. Obligatorisch für die „KAPPERTZ.HÖLLE“ gibt es noch die Totalaufnahme am anderen Ende der Bühne, um die gesamte Räumlichkeit, die laut Angaben des Stones-Club-Managers gefüllt sein wird, aber auch noch Platz für das Abrocken freiläßt, fotografieren zu können. Das sind immer wieder schöne Totalaufnahmen für unsere STONES-CLUB-HOMEPAGE. Soweit es mir technisch möglich sein wird, werde ich das Bühnenlicht zum Fotografieren nutzen. Nötigenfalls kommt aber auch ein kleiner Blitz zusätzlich infrage.

Frage: Siehst Du Probleme aus fotografischer Sicht darin, dass unsere stones-club-eigene Band THE DIRTY WORK bereits am Nachmittag auftritt und die übrigen Gruppen (SATURDAY NIGHT FISH FRY und STARFUCKER) erst am späten Abend?

Ich sehe es als sehr guten Rahmen innerhalb des Ausstellungsprogramms, der Reden um 50 Jahre STONES IN THE PARK, um die Verleihung der STONES-CLUB-EHRENMITGLIEDSCHAFT usw., dass unsere stones-club-eigene Band THE DIRTY WORK die frühen Songs der ROLLING STONES präsentiert. Ich halte es für eine geniale Idee. Ausserdem wird ja gleich zu Beginn der Veranstaltung für Speise und Getränke gesorgt sein, denn Gulaschsuppe im XXL-Format gibt es ja ganztägig. Ausserdem ist durch die Band SATURDY NIGHT FISH FRY ein Blues-Musik-Vorprogramm die bessere Wahl, denn als Vorgruppe zur größten deutschen PROFI-STONES-TRIBUTE-BAND  S T A R F U C K E R  kommt übehaupt keine Amateur-Stones-Tribute-Band in Frage. Das würde beim Publikum nach meiner Meinung überhaupt nicht ankommen.

Frage: Wirst Du auch am Vortag des STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUMS wieder beim Empfang der Akteur/Innen in unserem STONES-CLUB-DOMIZIL Gasthaus „ZUR BARRIERE“ zugegen sein und einige Schnappschüsse machen?

Wie bereits angedeutet, werde ich auch die organisatorischen Abläufe im Vorfeld der Veranstaltung belichten. Ich werde schon beim Empfang der STARFUCKER in unserem Clubdomizil (Gasthaus „ZUR BARRIERE“) in Stolberg-Büsbach anwesend sein, wo unser STONES-CLUB-PRÄSIDIUM die weit angereisten Künstler/Innen und Akteur/Innen in Empfang nehmen wird und es dann erst einmal eine Stärkung von unserer Wirtin Kathi gibt.

Frage: Mit welchem Besteck, wenn Du es denn jetzt schon verraten möchtest, wirst Du beim STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM als STONES-CLUB-FOTOGRAF aufschlagen?

Da ist ja so einiges möglich. Dazu will ich aber nicht mehr sagen, weil bis dahin ja noch einige Monate Zeit ins Land gehen und ich mich diesbezüglich noch in einer Überlegungsphase befinde.

Frage: Was möchtest Du ausserhalb unserer Fragestellung gerne noch über das herannahende STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM zum Audruck bringen?

Ich wünsche unserem STONES-CLUB und allen Beteiligten für den 05./06.07.2019 ein gutes Gelingen!

Vielen Dank, lieber Ralph, für dieses Interview.

Das Interview führte der unterzeichnende Stones-Club-Manager.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM AM 06.07.2019 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Im frühen Vorfeld unseres STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUMS führten wir ein Interview zum Thema mit unserem Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten!

  1. Petra Heyer sagt:

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem wunderschönen Interview. 🙂
    Petra Heyer https://www.facebook.com/petra.heyer.77

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.