Der Künstler Willi Lemke aus der StädteRegion Aachen wird bei unserem STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM am 06.07.2019 das Vernissage-Bild abrunden!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

wie wir bereits mit Beitrag vom 14. Januar 2019 angekündigt hatten (http://www.stones-club-aachen.de/2019/01/14/heute-geben-wir-euch-noch-zwei-wichtige-informationen-rund-um-unser-bevorstehendes-stones-club-silberjubilaeum/), ist bei unserer Stones-Club-Präsidiumssitzung am Mittwoch, den 16. Januar 2019 (http://www.stones-club-aachen.de/2019/01/15/am-mittwoch-den-16-01-19-findet-die-stones-club-oeffentliche-praesidiumssitzung-ab-19-00-uhr-in-unserem-stones-club-domizil-gasthaus-zur-barriere-statt/), der Künstler WILLI LEMKE aufgeschlagen.

Willi möchte bei unserem STONES-CLUB-SILBRJUBILÄUM (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-club-silber-jubilaeum-am-06-07-2019/) ebenfalls seine ROLLING STONES-Malereien präsentieren. Dies haben wir ihm nach dem Kennenlern-Termin dann auch zugesichert. Willi stellt als Künstler aus der Aachener StädteRegion  mit Sicherheit eine Bereicherung und Ergänzung dar.

Übrigens ist Willi ganz spontan unserem STONES-CLUB als Mitglied beigetreten. Willkommen im STONES-CLUB, lieber Willi, können wir da nur sagen!

Nunmehr halten wir es für geboten, dass Willi Lemke sich vorstellt.

                       

(Das aktuelle Eigenfoto des Willi Lemke zeigt diesen selbst.)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Willi Lemke        

geboren in Würselen          

1973            Abitur am Staatlichen Neusprachliches Gymnasium Alsdorf

1973 – 1976  Studium an der Pädagogischen Hochschule Abt. Rheinland in Aachen,

Diplom Pädagogik, Kunststudium bei Prof. Joachim Bandau und Prof. Benno Werth

seit 2011       Mitglied BBK Aachen (Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler)

seit 2013       Mitglied der Künstlergruppe ATELIER 

Ausstellungen in Deutschland, Belgien, Bulgarien, Niederlande, Frankreich, Schweiz, Spanien, Österreich und USA.

Malerei/Bildhauerei

Messen: Lausanne – Schweiz – Art Fair,  New York – USA – ARTBOX.PROJECT New York 1.0.

Galerien: 

galerie m beck  

66424 Homburg/Saar

Galerie Bücken

52134 Herzogenrath

Willi Lemke

Talblick 23

D-52146 Würselen

Tel.:            02405-82595

E-Mail:          lemke-wuerselen@t-online.de

Internet:       www.willi-lemke.de

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

WilliLemke über sich, seine künstlerischen Ambitionen und über seinen Stones-Club-Beitritt:

1950 wurde ich in Würselen geboren. Mit 16 Jahren – die Zeit der Rolling Stones, Beatles usw., prägten die Jugend-, spielte ich in meiner ersten Beatband Bassgitarre. Bis heute zu beeinflussen die Stones immer noch das Repertoire der Bands, mit denen ich als Bassist unterwegs war und bin.

Genauso lange war die Malerei ein stetiger Begleiter meines Lebens. Als Musiker und Maler konnte ich mich nicht entziehen, prominente Musiker zu malen. Neben den klassischen Komponistenmalte ich viele Musiker darunter auch die Rolling Stones.

Die beiden Künste Malerei und Musik stehen für mich in einer engen Beziehung zueinander, denn Farbklänge spiegeln Klangfarben wieder. Akustisch wahrgenommene musikalische Erinnerungen werden durch die Portraits optisch ausgelöst.

Eine metaphorische Bedeutung bekommt die Musik in dem Augenblick, wo wir Freude, Trauer, Einsamkeit etc. empfinden. Dies löst ebenfalls das Portrait eines Musikers aus. Das Betrachten eines Musikerportraits und die damit entstehenden Erinnerungen und Empfindungen an die jeweilige Musik des Prominenten verschmelzen zu einem Ganzen. Die teilweise irritierenden Farben im Bild unterstreichen die Komplexität der Eindrücke, die beim Betrachten entstehen.

Im Gegensatz zur Musik, erfolgt die Wahrnehmung eines Bildes über den Sehsinn, nicht über die Ohren. Während sich die Musik aus einzelnen Ereignissen zusammensetzt und im Laufe der Zeit ein Ganzes bildet, ist die Gesamtheit eines Bildes sofort präsent.

Im Januar 2019 las ich in der Zeitung einen Bericht über das Silberjubiläum des Stones-Clubs. Sofort kontaktierte ich Manni Engelhardt um ihm meine Idee, in der „KAPPERTZ-HÖLLE“ meine Rolling Stones Bilder zu zeigen, mitzuteilen.

In einer Präsidiumssitzung wurde nicht nur mein Vorschlag angenommen, sondern auch meine Mitgliedschaft mit sofortiger Wirkung in den Stones-Club aufgenommen zu werden, bestätigt.

Freuen wir uns auf das Jubiläum!

Willi Lemke

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Zitat des Kunsthistorikers Dr. Josef Gülpers zu Willi Lemke:

 

Wir freuen uns auf Willi, der mit Sicherheit als Künstler aus der StädeRegion Aachen das Vernissage-Bild am 06. Juli 2019 abrunden wird.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM AM 06.07.2019 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.