Beide Aachener Zeitungen haben am heutigen Tage über unsere Keith Richards-Veranstaltung, die am 08.12.18 im JUB stattfindet, berichtet!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

zu unserer Pressekonferenz von Mittwoch, den 28.11.18,

(Foto der Svenja Pesch zeigt die Teilnehmer/Innen bei der Stones-Club-Pressekonferenz am 28.11.18 in der Gaststätte „MINKER“.)

zu unserer Veranstaltung zu Keit Richards (http://www.stones-club-aachen.de/?s=keith+richards) 75. Geburtstag (http://www.stones-club-aachen.de/?s=keef+and+the+richards) sind heute sowohl in der ACHENER ZEITUNG als auch in der AACHENER NCHRICHTEN jeweils ein erster schöner und textidentischer Artikel erfolgt.

Diesen haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „PRESSE“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/presse/) archiviert.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

**********************************************************************************

Bildergebnis für fotos vom logo der aachener zeitung

Freitag, 30. November 2018         LOKALES

Musikalische Hommage an einen „Rolling Stone“

Konzert zum 75. Geburtstag von Keith Richards

Aachen Er ist nicht nur einfach ein britischer Musiker und Songwriter, er ist sicherlich eine musikalische Legende. Die Rede ist von Keith Richards, der am 18. Dezember seinen 75. Geburtstag feiert. Für diesen Tag hat der Rolling tones-Club Aachen/Stolberg ein ganz besonderes Event im Begegnungszentrum JUB in Aachen-Brand geplant.

Am 8. Dezember feiert man den Ehrentag des Gründungsmitglieds der Stones mit einer eigens dafür zusammengestellten Band namens „Keef and the Richards“. Frontmann Tobias Lehmkühler ist zwar erst 25 Jahre alt, aber die Stones hört er schon seit Kindertagen. Ähnlich ist es bei seinen ebenfalls jungen Bandkolleginnen, Leonie Frings und Judith Swoboda, die auch in ihren Zwanzigern sind. Mit Julian Braun. Benni Paxmann und Patrick Gier ist die Gruppierung komplett. Seit zwei Monaten existiert die Formation, die am 8. Dezember mit „special guest“ Sally Kaltenbach ihren ersten großen uftritt hat.

„Der große Verdienst von Keith Richards war und ist, dass er Mick Jagger, den er im Prinzip als Bandleader der Rolling Stones akzeptiert, letztlich auch immer wieder motivieren konnte, die Stones als größte Rockband der Erde weiter rollen zu lassen“, so Club-Manager Manfred Engelhardt. „Keef and the Richards“ lassen am 8. Dezember dieses Stones-Feeling aufleben und spielen Songs, die Richards kreiert oder als Solosänger komponiert hat, zum Beispiel „Take it so hard“, „Time is on my side“, „Wanna hold you“ oder auch „Substantial Damage“. Der Eintritt zur Veranstaltung (20 Uhr) ist frei, um Spenden wird gebeten. (svp)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Beide Aachener Zeitungen haben am heutigen Tage über unsere Keith Richards-Veranstaltung, die am 08.12.18 im JUB stattfindet, berichtet!

  1. Josi Klein sagt:

    Hallo mein lieber Manni,
    wir finden die Zeitungsbeiträge zu der Clubveranstatung am 8.12. ausgezeichnet. Auch Helmut und ich würden Keith Richards gerne mit ehren, aber meine Krankheit fesselt mich ans Haus und ich bin täglich ab 15 h auf die Betreuung durch Helmut angewiesen. In Gedanken werden wir aber beim Club, bei Keith und der neuen Richardsband sein.
    Liebe Grüße von deiner
    Josi Klein

    • Ralph Quarten sagt:

      Hallo liebe Familie Klein,

      Ich werde auch an diesem Event im Auftrage des Clubs wieder einige Bilder schiessen, welche nicht nur den Auftritt der neuen Band dokumentieren werden. Auch die Atmosphäre innerhalb des Publikums für diejenigen, die nicht
      erscheinen können, möchte ich mit dieser Bilderserie dokumentieren.

      Alles Gute wünschend…

      Ralph Quarten (Stones-Club-Fotograf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.