Unser Stones-Club-Kinder- & Jugendevent vom 25. August 2018 war ein MEGA-ERFOLG!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

das II. Kinder- & Jugendevent unseres Stones-Clubs (http://www.stones-club-aachen.de/?s=kinder-+und+jugendevent) vom heutigen Tage (25.08.18) in unserem Stones-Club-Domizil Gasthaus „ZUR BARRIERE“ war von vollem Erfolg gekrönt.

                                Bildergebnis für fotos von robin heeren im stones truck

(Foto des Stones-Club-Fotografen zeigt Robin Heeren am 13.10.17 im STONES-TRUCK sitzend. Dieses Foto zierte das Plakat zu unsrem Kinder- & Jugendevent.)

Vor 15 Kindern und 23 erwachsenen Stones-Fans gab unser Kinder- & jugendsprecher im Stones-Club-Präsidium, der liebe Robin Heeren (http://www.stones-club-aachen.de/?s=robin+heeren), sein Moderationsdebüt.

Mit folgenden Worten leitete Robin  das Event ein:

ROBIN HEEREN – MODERATION 25.08.18

———————————————————–

„Lieber Manni, liebes Clubpräsidium, liebe Kinder und Jugendlichen, liebe Club-Ehrenmitglieder, liebe Club-Mitglieder, liebe Anwesenden,

das ist heute die zweite Kinder- und Jugendveranstaltung unseres ROLLING STONES-CLUBS, zu der ich die Ehre habe, Euch begrüßen zu dürfen.

Es ist somit die erste Club-Veranstaltung, die ich als Kinder- und Jugendsprecher moderiere. Alles tut man ja irgendwann zum ersten Mal.

Das ist für mich eine große Freude, zumal unsere stones-clubeigene Tribute-Band „THE DIRTY WORK“ mir gestattet hat, einige Songs für den heutigen Tag auswählen zu dürfen.

Ich habe mich für die frühen Songs der ROLLING STONES entschieden, da ich diese sehr mag und die Band hat mir meinen Wunsch erfüllt.

Dafür sage ich herzlich danke.

Aber auch der Wirtin Kathi sage ich ein herzliches Dankeschön für die schönen Buffets, die sie für die Kinder und die Erwachsenen zubereitet hat.

Die Kinder und Jugendlichen haben freies Trinken und Essen und die Erwachsenen dürfen sich kostenfrei am FINGER-FOOD-BUFFET bedienen.

Manni wird heute die Co-Moderation in der ersten SET-PAUSE übernehmen und einiges zum Club und zu den kommenden Veranstaltungen sagen.

Neben THE DIRTHY WORK ist auch unser jüngstes Club-Mitglied Mick Herschel mit seinem Papa Elano Bodd anwesend, die gemeinsam mit dem Gastmusiker Tobias Lehmkühler ebenfalls einige Einlagen für uns spielen werden.

Ich möchte besonders erwähnen, dass Mick am morgigen Sonntag seinen 10. Geburtstag feiern kann.

Herzlich begrüße ich die Pressevertreter, eröffne hiermit die Veranstaltung, gebe die Buffets frei und rufe die wunderbare clubeigene Band THE DIRTY WORK on Stage!

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit.“

An dieser Stelle wollte der Applaus für Robin nicht enden.

Sodann legte die stones-club-eigene Band los und begann mit Robins Wünschen wie z. B. COME ON, I WANNA BE YOUR MAN, MONA, ROUTE 66, SATISFACTION, was einen nicht vorhersehbaren Beifallssturm beim Publikum auslöste. Die Kinder bewegten sich zum Rhythmus der Musik und sangen teilweise lautstark mit, was THE DIRTY WORK unheimlich anspornte.

Das hatten Werner Gorressen (Bandleader & Gitarrist), Peter Okon (Gesang, Mundharmonika und Bongos), Rainer Schmidl (Gitarre & Gesang), Andy Trébs (Percussione fantastico) und Gastmusiker Tobias („Tobs“) Lehmkühler (Keith Richards-Gitarrist) auch noch nicht erlebt, dass Kidis so fantastisch bei der Stones-Musik mitgehen.

In der Set-Pause moderierten dann Robin Heeren und der unterzeichnende Stones-Club-Manager gemeinsam. Sie machten auf die kommenden Veranstaltungen des Stones-Clubs und auf Veranstaltungen von Stones-Club-Mitgliedern aufmerksam, wobei das STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM 2019 im Mittelpunkt stand.

Robin überreichte die durch den Stones-Buchautor, Stones-Club-Mitglied und Schriftsteller Gerd Coordes (http://www.stones-club-aachen.de/?s=gerd+coordes) gesponserten Büchern an die Kinder, wovon eines Mick Herschel erhielt, der gleich im Anschluss an die SET-PAUSE mit seinem Papa Elano Bodd und „Tobs“ Lehmkühler vier schöne Stones-Song-Einlagen gab, die das Publikum ebenfalls mit starkem Beifall belohnte.

Und was THE DIRTY WORK dann an Überraschungen bot, war einfach genialund einzigartig.

Die Band fing mit Robins weiteren Wünschen, nämlich RIDE ´EM ON DOWN und AS TEARS GO BY an, was einen wahren Begeisterungssturm auslöste. Das GIMME SHELTER aber, bei dem Dana Wolfskohl den Part der Lisa Fischer bzw. der Sasha Allen übernahm, kam mehr als bravourös beim Publikum an, das lauthals seinen Emotionen freien Lauf lies.

Mitten im zweiten SET erschien die Presse, die Robin Heeren und den Stones-Club-Manager interviewte. Es wurden Pressefotos von der Band und vom Publikum geschossen, so dass für die kommende Woche eine tolle Presseberichterstattung zu erwarten stehen wird, die wir nach Erscheinen direkt zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage posten werden.

Robin Heeren schloss dann gemeinsam mit dem unterzeichnenden Stones-Club-Manager in einer Schlussmoderation, die mit vielen Dankeschöns und einem RIESEN-APPLAUS (Die „Robin-, Robin-, Robin“-Rufe wollten nicht verstummen!) für Robin Heerens Moderation verbunden war, den offiziellen Teil der Veranstaltung.

Die Presseberichte, die Fotos und die Videos über diese einzigartige Veranstaltung werden wir jetzt sukzessive posten. Fotograf und Videonist möchten sich allerdings etwas Zeit lassen, um eine „FOTO- und VIDEO-TROCKENBEERENAUSLESE“ hinzubekommen.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Hier die ersten Stimmen zu diesem Kinder- & Jugendevent:

Brigitte Engelhardt (Stones-Club-Präsidiumsmitglied): „Das war die für mich die beste Veranstaltung unseres Stones-Clubs, weil wir heute viele Kinder glücklich gemacht haben. Selbst die Vierjährigen sind ja zur Musik abgerockt. René war nicht zu halten. Ständig ist er vor THE DIRTY WORK herumgehopst und hat die Jungs, die ihr Bestes gegeben haben, angefeuert.

Kathi  (Wirtin unseres Stones-Club-Domizils Gasthaus „ZUR BARRIERE“):

„Supertoll, einfach nur gute Laune bei den Kindern und bei den Erwachsenen. Die Band hat mir heute noch besser gefallen, als bei dem Kinderevent am 10. April 2016.“

Kathi Klar (Stones-Club-Ehrenmitglied):

Manni, das war herrlich! Glückliche Kinderaugen, tolle Musik unserer Club-Band und supergute Stimmung. Dass ich das mit meinen 84 Jahren noch erleben darf, macht mich mehr als glücklich.“

Anita Gorressen (Stones-Clun-Mitglied):

„Ich finde die gesamte Veranstaltung supertoll! Die Stimmung – besonders bei den Kids – ist große Klasse.“

Peter und Rosi Fischer (Stammgäste der „BARRIERE“):

„Das ist einmal etwas anderes und es scheint nicht nur uns, sondern ganz besonders den Kindern zu gefallen. Der Robin hat wirklich toll moderiert.“

Dana Wolfskohl (Stones-Club-Mitglied und Mutter):

„Das hat sich heute wieder einmal mehr als gelohnt. Den Kindern und mir hat es unheimlich Spaß gemacht. The Dirty Work hat einfach nur fantastisch gespielt und ich habe da gerne das GIMME SHELTER mitgesungen.“

Jürgen Langer (Stones-Club-Videonist):

„Das wird ein wunderschönes Video von einer aussergewöhnlichen Club-Veranstaltung mit einem aussergewöhnlichen Debüt-Moderator, wie Robin es einer ist, von rockenden Kids, einer fantastischen The Dirty Work und einem tollen Club-Manager, der das so wunderbar organisiert hat.“

Ralph Quarten (Stones-Club-Fotograf):

„Das war heute einfach nur superschön. Als Club-Fotograf wurde ich förmlich mitgerissen von der Begeisterung der Kinder. Ich denke, dass ich ca. 30 supertolle Fotos im Kasten habe. Ich werde sie jetzt in Ruhe auswählen.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Unser Stones-Club-Kinder- & Jugendevent vom 25. August 2018 war ein MEGA-ERFOLG!

  1. Werner Gorressen sagt:

    Hallo Stones-Freunde,
    mit dem kleinen Spruch hier ist eigentlich alles gesagt:
    „Der Wert eines Tages ergibt sich aus der Summe glücklicher Momente.“
    Die Kids haben viel Spass gehabt und werden diesen Tag sicher für immer im Gedächnis behalten. Der große Aufwand für diese kleine Veranstaltung hat sich alleine deswegen schon gelohnt. Allen Beteiligten, die sich im Vorfeld und am Tage der Veranstaltung für dieses Ereignis eingebracht haben, spreche ich als Bandleader von The DIRTY WORK und als Präsidiumsmitglied meinen herzlichsten Dank aus.
    Liebe Grüße
    Werner Gorressen

  2. Josi & Helmut Klein sagt:

    Hallo lieber Robin,
    auch wenn wir aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an der tollen Kinderfeier unseres Clubs teilnehmen konnten, möchten wir dem jungen Moderator ganz herzlich zu dem schönen Erfolg beglückwünschen. Dem Manni, den Kindern und der Dirty Work wird es sicherlich ein großes Vergnügen gewesen sein.
    Wir schließen uns jedenfalls dem Kreis der Gratulanten sehr gerne an und verbleiben mit lieben Grüßen deine
    Josi & Helmut Klein

  3. Conny Werker sagt:

    Hey Robin, unser Stones-Club-Goldstück,
    das hast du blendend hinbekommen, wie ich dem umfangreichen Artikel entnehmen kann.
    Das ist sicherlich für einen Jungen in deiem Alter ungewöhnlich, dass er eine Moderation ohne Fehl und Tadel so hinbekommt, wie du es geschafft hast.
    Es zeigt, dass die die vierte und fünfte Generation der Stones-Fans das Banner hochhält und ernsthaft bereit ist, es über alle Zeiten zu tragen.
    Keep on rocking dein
    Conny Werker

  4. Robin Heeren sagt:

    Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde,
    die vielen netten und positiven Kommentare zu meiner Debütmoderation haben mich sehr gefreut.
    Sie sind Motivation und Ansporn für mich, noch besser werden zu wollen. Für unser STONES-CLUB-SILBERJUBILÄUM am 06. Juli 2019 in der „KAPPERTZ-HÖLLE“ hat Manni mich schon fest als seinen Co-Moderator eingeplant. Das wird für mich die nächste große Herausforderung für unseres Stones-Club sein, die ich unbedingt meistern möchte. 🙂
    Stonige & liebe Grüße von
    Eurem Robin Heeren
    (Kinder- & Jugendsprecher im Stones-Club-Präsidium)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.