Bei der ROLLING STONES-Freiticketaffäre wird aus dem Sturm im Wasserglas ein Sturm im Literglas entfacht!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

der „HAMBURGER STURM IM WASSERGLAS“ (http://www.stones-club-aachen.de/?s=hamburg) um die Stones-Ticket-Affäre scheint sich zum „STURM IM LITERGLAS“ (Maß) zu entwickeln. Sie ist ein Resultat des Eröffnungskonzertes der ROLLING STONES – „NO FILTER-EUROPA-TOUR 2017“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2017/) in Hamburg, das jetzt als DVD käuflich zu erwerben ist.

          

Wie  Bildergebnis für fotos vom logo der zeitung mopo jetzt mitteilt, sind die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hamburg (http://www.stones-club-aachen.de/?s=staatsanwaltschaft+hamburg) jetzt auch auf die künftige Bezirksamtschefin des Bezirksamtes Hamburg Nord ausgedehnt worden sind.

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf den entsprechenden Artikel.

> https://www.mopo.de/hamburg/politik/freikarten-affaere-weitet-sich-aus-ermittlungen-auch-gegen-kuenftige-bezirksamts-chefin-31148926?dmcid=f_feed_Hamburg !

Mittlerweile wird die Geschichte zur Lachnummer für die Staatsanwaltschaft. Es stellt sich die Frage, ob es nicht viel wichtiger wäre, gegen echte Korruption und andere Straftaten zu ermitteln und diese zur Anklage zu bringen, als Stürme in Wassergläser, Halbliter und Litergläser zu entfachen.

THE ROLLING STONES geht das ohnehin am Popo ab.

Wir bleiben am Thema dran und werden über den weiteren Fortgang berichten.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stones-Tour 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.