„LUCIFER RISING“… Ein Ausflugsversuch in die PSYCHEDELIC der 70er Jahre mit Mick Jagger am CYNTHESIZER!

Liebe Stonerinnen und Stoner,

als Stones-Club haben wir ein  „Mick Jagger-Schätzchen“ auf Youtube ausfindig gemacht. Und das ist etwas, was für jüngere Stones- und besonders Mick Jagger-Fans vielleicht noch eine große Unbekannte ist.

Es handelt sich dabei um den Film „LUCIFER RISING“ mit Musik von Mick Jagger (http://www.stones-club-aachen.de/?s=mick+jagger)

                                  Ähnliches Foto

der diese zu Teil I  „Invocation of my Demon Brother“ am CYNTHESIZER produzierte. Jimmy Page

                              

unterlegte den Restteil  des Kenneth Anger-Films dann mit seiner CYNTHESIZER-Musik.

Mehr zu  dieser Teufels-Reise könnt Ihr nach dem Klick auf den hier stehenden Link erfahren:

https://www.discogs.com/de/Mick-Jagger-Jimmy-Page-Anger-Rising/release/2516216

Und hier kommt ein Link, der Euch nach dem Anklicken zu den Informationen über die CYNTHESIZER

                           Bildergebnis für fotos von synthesizer aus den 70er jahren

der 60er und 70er Jahre führt:

https://tams.informatik.uni-hamburg.de/lehre/1999ws/proseminar/medien-audio/vortraege/synthese/kapitel_4.htm                               

Die Video-Kassette kann bei AMAZON noch bestellt werden. Sie kostet allerdings 112,00 Euro. Sicherlich teuer, aber für Liebhaber eben doch noch ein erschwinglicher Preis.

                                   

Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die Homepage von AMAZON, wo das Produkt geordert werden kann:

https://www.amazon.de/Lucifer-Rising-VHS/dp/6303504442/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1532770750&sr=8-5&keywords=lucifer+rising 

Dies ist unser Versuch eines Ausflugs, der uns einen Einblick in die fantasivolle Welt bzw. der PSYCHEDELIC der 70er Jahre, die auch von Mick Jagger und den Rolling Stones mit geprägt worden ist, gewähren soll.

Wir hoffen, dass Euch dieser Ausflugs-Versuch gefallen hat?

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.