Robin Heerens Stones-Club-Interview zu unserem Kinder- & Jugendevent am 25.08.2018!

Stones-Club-Interview mit dem Kinder- & Jugendsprecher im Stones-Club-Präsidium Robin Heeren:

Bildergebnis für fotos von robin heeren

(Das Foto zeigt von links nach rechts unsere Stones-Club-Präsidiumsmitglieder Werner Gorressen und Robin Heeren bei der Stones-Club-Ausfahrt am 01. April 2017 zum STONES-WEEKEND nach Dortmund.)

Persönliche Daten des Robin Heeren:

13. Jahre alt, seit 7 Jahren Stones-Club-Mitglied, seit 2 1/2 Jahren Kinder- & Jugendsprecher im Stones-Club-Präsidium, Gesamtschüler der Gesamtschule Aachen-Brand, Hobbys Computer und Garten.

Robin, jetzt fangen ja bald die Sommerferien an. Wirst Du auch in den Ferien für unseren Stones-Club aktiv bleiben?

Robin: Zunächst einmal freue ich mich auf die Ferienzeit, wo ich den Schulstress einmal so richtig vergessen kann. Da fahre ich in den ersten zwei Ferienwochen in ein Feriencamp, wo ich mit anderen Schüler/Innen viel erleben werde. Da werde ich dann nicht für den Club aktiv sein können. Dies aber auch, weil wir in dem Feriencamp nur begrenzt das Internet nutzen können.

Und wenn das Feriencamp zu Ende ist?

Robin: Dann werde ich zunächst mein Urban Jungle-Haus herrichten, weil ich darin auch mit Freunden übernachten möchte. Und dieses Stelzenhaus ist stones-club-nahe. Da kann ich mich dann auch auf die Dinge vorbereiten, die der Stones-Club in der Sommer-Ferienzeit 2018 plant.

Was sind das für Dinge?

Robin: Da ist für das Stones-Club-Präsidium, besonders aber für mich, unser Stones-Club-Jugend- und Kinderevent ins Auge zu fassen, das am Samstag, den 25. August 2018, ab 11.00 Uhr in unserem Stones-Club-Domizil Gasthaus „ZUR BARRIERE“ stattfinden wird.

Welche Vorbereitungen sind dafür von Dir zu treffen?

Robin: Obgleich das bereits unser 2. Stones-Club-Kinder- und Jugendevent ist, obliegt mir zum ersten mal die Moderation der Veranstaltung. Der Club-Manager wird mich zwar hier als Co-Moderator unterstützen, aber der Hauptteil der Führung durch das Programm wird mir obliegen. Aus diesem Grunde werde ich mir nach der Rückkehr aus dem Ferien-Camp einen Moderationsplan erstellen und einen Teil der Reden, die ich halten muss, konzeptionell erstellen.

Dann wird es ja auch noch eine Medienkonferenz geben, die ich nicht ignorieren darf und kann.

Wie sieht diese Medienkonferenz nach Deiner Sichtweise aus?

Robin: Ich denke, der Stones-Club-Manager wird vertreten für das Stones-Club-Präsidium gemeinsam mit mir die Einladung zu dieser Medienkonferenz gestalten und die Medien – besonders die Stolberger Zeitungen – einladen. Diese Einladung wird rechtzeitig erfolgen, so dass die Medienkonferenz relativ zeitnahe zum Event stattfinden kann.

Wirst Du bei dieser Medienkonferenz auch selbst zugegen sein?

Robin: Ich denke, dass das für mich eine Selbstverständlichkeit ist, denn schließlich bin ich ja der Moderator am 25. August 2018.

Kannst Du uns jetzt schon etwas über den Ablauf der Veranstaltung verraten?

Robin: Nur so viel, dass ich darauf hinweise, dass diese Veranstaltung jugend- und kindergerecht gestaltet werden wird. Kostenfreies Kinderbuffet und kostenfreie Kindergetränke stehen hier selbstverständlich im Vordergrund. Einen Teil der Musik habe ich mir aussuchen können. Außerdem möchte ich darauf hinweisen, dass unsere schwerbehinderten Kinder auf das allerherzlichste willkommen sind.

Und wie sieht es mit den Erwachsenen aus?

Robin: Wir, und ganz besonders ich, freuen uns selbstverständlich auch sehr über erwachsene Begleitpersonen und/oder Stones-Club-Mitglieder, die dieses Event besuchen, denn schließlich geht das ja nicht ohne unsere supertolle und clubeigene Stones-Tribute-Band THE DIRTY WORK ab. Außerdem sponsert unser Club auch noch ein kostenfreies Fingerfood-Buffet für die Erwachsenen. Das sucht seinesgleichen, oder?

Bist Du denn jetzt schon aufgeregt?

Robin: Von Aufregung kann keine Rede sein. Ich werde die Sache so cool angehen, wie ich eben kann. Meine bisherigen Auftritte auch im TV und im Radio haben bewiesen, dass das Cool-Bleiben es im Endeffekt bringt, was nicht bedeutet, dass ein klein wenig Lampenfieber dabeisein muss. Im Endeffekt freue ich mich auf diese Herausforderung.

Wir sagen Dir vielen Dank für dieses Interview und wünschen Dir eine wahnsinnstolle Ferienzeit.

Das Interview führte für das Stones-Club-Präsidium der Stones-Club-Manager Manni Engelhardt.

In Absprache mit Robin Heeren stellen wir dieses Interview auch vorab den Medien zur Verfügung, die dieses von unserer Homepage herunterladen können.

                                    Bildergebnis für fotos von plakaten des stones clubs

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Robin Heerens Stones-Club-Interview zu unserem Kinder- & Jugendevent am 25.08.2018!

  1. Vera Tucher sagt:

    Lieber Robin,
    ich danke dir ganz lieb für deine klaren Worte der ausdrücklichen Einladung von schwerbehinderten Kindern beim Clubevent am 25.8.. 🙂
    Von hier aus wünschen ich dir und dem gesamten Club jetzt schon viel Erfolg für diese Veranstaltung.
    Habe eine erholsame und abenteuerliche Zeit im Feriencamp und komme gesund und gut erholt nach Hause zurück.
    Mit rockigen, bluesigen und stonigen Grüßen
    Vera Tucher

  2. Werner Gorressen sagt:

    Hallo lieber Robin,
    unsere Kinder und Jugendveranstaltung dient ja dem Zweck, die Musik der Rolling Stones an die jüngere Generation weiterzugeben. Aus diedem Grund hat die Clubeigene Band „The DIRTY WORK“ ein spezielles Programm aus der Anfangszeit der Stones zusammengetragen. Du hast mein Angebot, die Setliste mitzugestalten, ja gerne angenommen. Es wird sicher eine schöne, gemütliche Veranstaltung werden, wo zeitlich auch die jüngeren Musikfans mal dabei sein können. Natürlich sind „Erwachsene“genauso willkommen, die Musik ist ja ohne „Altersbeschränkung“.
    Liebe Grüße
    Werner Gorressen (Stones-Club-Präsidiumsmitglied & Bandleader der THE DIRTY WORK)

  3. Basti Heyden sagt:

    Hi Robin,
    das ist ein tolles Interview. Da kann sich manch ein erwachsener Stonesclubfreak eine ganz dicke Scheibe von abschneiden. 😉
    Wünsche dir eine schöne Ferienzeit und eine tolle Veranstaltung am 25.8. in der „Barriere“. Leider bin ich zu der Zeit in Urlaub in Ungarn, sonst hätte ich daran teilgenommen.
    Basti Heyden

  4. Vanessa Schmalfuß sagt:

    Das Interview mit Robin finde ich Erste Sahne. 🙂 Ich finde es super, wie sich Robin in seinen jungen Jahren schon für den Club engagiert. Und ich bin auch fest davon überzeugt, dass er das Kinder- und Jugend Event als Moderator super meistern wird. Wie sagt es Robin im Interview, „Von Aufregung kann keine Rede sein, ich werde die Sache so cool angehen, wie ich eben kann“. Von mir aus kann ich nur sagen das ich Robin ganz viel Spaß wünsche bei seiner ersten eigenen Moderation, und dass er das schon rocken wird.

    Mit Stonigen Grüßen

    Vanessa Schmalfuß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.