Wir haben den Geschäftsführer des OLYMPIA-STADIONS in Berlin gebeten, den ROLLING STONES-TRUCK unserer Stones-Club-Mitglieder Ramona & Jens Nößler hochoffiziell beim kommenden „NO FILTER-KONZERT“ auf dem Gelände auffahren zu lassen! Ferner haben wir den Stones-Konzertwunsch des Stones-Hardcore-Fan Aribert Vongehr auf unsere Homepage gepostet

 Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen unserer Homepage,

im Vorfeld der herrannahnenden „NO FILTER (JEEP)-EUROPA-TOUR-2018“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2018/)

                                   Bildergebnis für fotos vom plakat der no filter jeep tour 2018

der allerbesten, allergrößten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums haben uns etliche Spezial-Wünsche erreicht.

Unsere Stones-Club-Mitglieder Ramona & Jens Nößler (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ramona%2Bjens%2Bn%C3%B6%C3%9Fler) wünschen sich von uns, dass wir ihnen den Weg mit Ihrem ROLLING STONES-TRUCK zu einem der kommenden Konzerte der ROLLING STONES bis an die Stadien bzw. auf deren Grund und Boden erfüllen.

Diesbezüglich sind wir dem Wunsch im erste Schritt insoweit nachgekommen, wie wir jetzt zunächst einmal den Geschäftsführer des BERLINER OLYMPIA-STADIONS kontaktiert haben.

Mit offiziellem und offenen Brief vom heutigen Tage an Herrn Timo Rohwedder haben wir das Anliegen unserer „STONES-CLUB-TRUCKER“ diesem vorgetragen. Den offenen Brief haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und prophylaktisch in der Kategorie „STONES-TOUR-2018“ archiviert. Sobald uns eine Antwort zuteil geworden ist, werden wir diese ebenfalls zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme veröffentlichen. Das zweite Anliegen hat der Rolling Stones-Hardcore-Fan Aribert Vongehr an uns gerichtet. Dazu haben wir einen weiteren Beitrag direkt hinter diesen offenenen Brief, der erst einmal durch Euch gelesen werden soll, gepostet.

**********************************************************************************

                                         Bildergebnis für fotos vom logo des stones clubs aachen

           ROLLING STONES-CLUB-AACHEN/STOLBERG 

                          http://www.stones-club-aachen.de

c/o Manni Engelhardt –Stones-Club-Manager- Tel. 01719161493

Freunder Landstr. 100 + 52078 Aachen, den 09. März 2018

 

An den

Geschäftsführer des Olympiastadions Berlin

Herrn Timo Rohwedder (persönlich)

Olympischer Platz 3

14053 Berlin

 

KONZERT DER ROLLING STONES AM FREITAG, DEN 22. JUNI 2018

ROLLING STONES-TRUCK UNSERER STONES-CLUB-MITGLIEDER RAMONA & JENS NÖSSLER

Sehr geehrter Herr Rohwedder,

als Manager der Rolling Stones-Clubs-Aachen/Stolberg (http://www.stones-club-aachen.de/uber-den-club/) wende ich mich heute per offenem Brief an Sie, in dem ich eine Bitte für unsere Stones-Club-Mitglieder Jens & Ramona Nößler aus Thüringen (http://www.stones-truck.de/) äußere.

Das Ehepaar Nößler hat ein Vermögen in seinen ROLLING STONES-TRUCK investiert und fährt quer durch Europa kostenfreie Reklame für THE ROLLING STONES.

Die nachstehenden Fotos zeigen Ihnen dieses wunderbare ROLLING STONES-GEFÄHRT.

Bildergebnis für fotos vom stones truck Bildergebnis für fotos vom stones truck

Seite 1

Damit waren sie am 14. Oktober 2018 hier in Aachen bei dem größten Deutschen Stones-Fan-Club-Treffen anlässlich des 55. Bühnenjubiläums der Rolling Stones vorstellig und präsentierten ihren TRUCK dann auch auf dem Stadiongelände am 15. Oktober 2018 in Arnheim, wo die ROLLING SONES im Rahmen der „NO FILTER-TOUR 2017“ ein Konzert gaben.

Das dies möglich wurde, ist letztendlich auch unserem Stones-Club und dem Betreiber des größten ROLLING STONES-MUSEUMS für Europa,

Seite 2

(STONESFANMUSEUM in Lüchow / http://www.stonesfanmuseum.com/), Herrn Ulrich Schröder, der auch Vernissage-Manger des Ronnie Wood ist, zu verdanken gewesen.

Bildergebnis für fotos vom stones truck Bildergebnis für fotos von ulli schröder und ronnie wood

(Die Fotos zeigen von links nach rechts den STONES-TRUCK vor dem STONESFANMUSEUM in Lüchow und den Betreiber Ulli Schröder gemeinsam mit Ronnie Wood bei dessen Buchpräsentation.)            

Das Foto nachstehende Foto zeigt die Truck- Präsentation direkt vor dem Stadion in Arnheim.

          Bildergebnis für fotos vom stones truck in arnheim beim stones konzert

Den nachstehenden Link haben wir Ihnen ganz bewusst in diesen Brief mit hineingesetzt, denn der präsentiert nach dem Anklicken die komplette Berichterstattung über diese Aktion nebst weiterer Bilder.

http://www.stones-club-aachen.de/2017/10/18/xxxx-8/ !

Unsere Bitte an Sie zielt darauf ab, sofern es in Ihrer Möglichkeit liegt, den STONES-TRUCK am 22. Juni 2018 offiziell auf Ihrem Gelände zu lassen, damit sowohl die ROLLING STONES als auch die Stones-Fangemeinde an diesem Tag dieses wunderschöne Gefährt besichtigen können.

Es ist nach unserem Dafürhalten auch ein zusätzlicher Blickfang für die Medien, was hier in Aachen durch Presseberichte, Funk- und Fernsehberichte unter Beweis gestellt worden ist.

Zunächst sagen wir Ihnen ein herzliches Dankeschön für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit.

Es würde uns allen mehr als freuen, von Ihnen einen positiven Bescheid zu erhalten.

Das Ehepaar Nößler erhält Durchschrift dieses Schreibens an ihre Heimadresse Rosenweg 16, 98574 Schmalkalden.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Manni Engelhardt –Stones-Club-Manager-

**********************************************************************************

Der Stones-Hardcore-Fan Aribert Vongehr knüpft seinen Wunsch an das nie stattgefundene Konzert der ROLLING STONES vom 07.10.1969 für Ostberlin an, zu dem unser Stones-Club-Mitglied Anke Restorff (http://www.stones-club-aachen.de/?s=anke+restorff) in einem ihrer Kommentare Stellung bezogen hatte. Diesen Kommentar könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen:

http://www.stones-club-aachen.de/2016/11/14/unser-stones-club-mitglied-anke-restorff-kommentiert-das-neue-stones-buchund-bedankt-sich-bei-gerd-coordes-olaf-boehme/

                Bildergebnis für fotos vom hochhaus rias berlin 1969

(Foto aus https://www.bstu.bund.de/DE/BundesbeauftragterUndBehoerde/Aktuelles/20140605_themenheft_rolling-stones-konzert_springer-hochhaus.html)

Zum besseren Verständnis für Euch haben wir den kompletten E-Mail-Wechsel mit Aribert vollinhaltlich nachstehend auf unsere Homepage gepostet, Wenn Ihr Aribert zu seinem Anliegen direkt kontaktieren wollt, so könnt Ihr dies über die E-Mail-Adresse aribert.vongehr@web.de tun. Ihr könnt aber auch gerne Kommentare und Beiträge zu dessen Idee auf unsere Homepage schreiben. Aribert würde sich freuen.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Unsere Antwort-E-Mail an Aribert vom 08. März 2018:

Hallo Aribert,

besten Dank sagen wir Dir für die Zusendung Deiner Mitteilung.

Indes haben wir diese in einer Aufmachung als Beitrag auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „STONES-TOUR-2018“ (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2018/) archiviert.

Das sichert Dir auf jeden Fall, dass Dein Anliegen innerhalb Deutschlands und darüber hinaus internationale Aufmerksamkeit bekommen wird.

Sicherlich wirst Du bei unseren Stones-Club-Mitgliedern Ramona und Jens Nößler (http://www.stones-club-aachen.de/?s=stones+truck) aus Thüringen offene Türen mit Deinem Anliegen einrennen, denn die suchen für die Präsentation ihres ROLLING STONES-TRUCKS ebenfalls Möglichkeiten der offiziellen Präsentation dieses wunderbaren Gefährts bei den Konzerten der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums.

Für sie arbeiten wir augenblicklich engagiert daran, dass Ihr Gefährt auch den ROLLING STONES offiziell präsentiert werden und durch selbige signiert werden kann.

Sollte es uns gelingen, diesen Wunsch in Berlin erfüllen zu können, wäre auch die Möglichkeit für Dich geboten, sich daran mit zu beteiligen.

Das Management der ROLLING STONES ist eher geneigt, die Band abzuschirmen. Aus diesem Grunde versuchen wir auf Umwegen zum Erfolg zu kommen.

EIN EIGENES ROLLING TONES-KONZERT FÜR OKTOBER 2018, WIE ES DIR VORSCHWEBT, HINZUBEKOMMEN, DÜRFTE SEHR SCHWIERIG WERDEN!

Man sollte jedoch niemals NIE sagen. Dein Versuch ist die Sache auf jeden Fall wert.

Deine E-Mail-Adresse würden wir zum Zwecke der Kontaktierung dann noch naträglich unter diesen Beitrag setzen, wenn Du uns dafür GRÜNES LICHT gibst.

Einstweilen verbleiben wir mit stonigen Grüßen

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aribert Vongehr

E-Mail des Aribert vom 08. März 2018 an das Stones-Club-Management

Hallo Fans,

ich bin ein Stones Fan der ersten Generation, noch fit und rüstig mit ungewöhnlichen Einfällen.

Mein erstes Stones Konzert wollte ich am 07.10.1969 in Berlin besuchen. Ein Radioredakteur des Berliner Radiosenders RIAS brachte die Nachricht, es würden die Rolling Stones an besagtem Tage auf dem Springerhochhaus spielen. Viele Rolling Stones Fans aus dem Ostteil Berlins versammelten sich an der Grenze und fielen auf den Fake des Reporters herein.

Wir erlebten einige Turbolenzen mit der Staatsmacht.

Ich habe nun die Idee, viele Verbündete zu suchen, um ein Stones Konzert am 07. Oktober 2019, gemeinsam mit dem Veranstalter des diesjährigen Konzertes zu ermöglichen.

Als Veranstaltungsort würde ich die Mercedes Benz Arena am Ostbahnhof von Berlin vorschlagen, mit Bezug zur East-Side-Galerie.

Könnt Ihr mir bei der Suche von Promis, die Stones Fans sind, helfen?

Als Kontakte habe ich Thomas Gottschalk, Wolfgang Niedecken und die Puhdys angeschrieben.

Vielleicht habt Ihr noch andere Ideen, oder eine Adresse vom Management der Stones aus England.

In der Hoffnung auf eine positive Antwort,

mit freundlichen Grüßen

Aribert Vongehr

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Jüngste Antwort des Aribert vom 09. März 2018 auf unsere Antwort-E-Mail vom 08. März 2018, worin Aribert die Veröffentlichung seiner E-Mail-Adresse auf unserer Homepage als integralen Bestandteils des Artikels und somit zum Zwecke der direkten Kontaktierung bejaht.

Hallo Manni,
vielen Dank für die schnelle Rückantwort.
Meine Idee ist es, dass die Rolling Stones das „Fake-Konzert“ vom 07. Oktober 1969 nach 50 Jahren „nachholen“. also am 07. Oktober 2019.
Das Abbruchkonzert der 60-iger Jahre in der Waldbühne wurde ja auch 2014 wiederholt.
Nun zum Mitmachen. Der Truck sieht geil aus und sollte präsentiert werden. dafür würde ich mich schon mit einsetzen.
Als Vorschlag, ein Anschreiben an den Senat von Berlin (Verkehrssenator), um zumindestens Anfahren auf dem Vorgelände des Olympiastadions zu ermöglich.
Meine Mail-Adresse könnt Ihr für den Beitrag verwenden.
Viele Grüße
Aribert
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stones-Tour 2018 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Wir haben den Geschäftsführer des OLYMPIA-STADIONS in Berlin gebeten, den ROLLING STONES-TRUCK unserer Stones-Club-Mitglieder Ramona & Jens Nößler hochoffiziell beim kommenden „NO FILTER-KONZERT“ auf dem Gelände auffahren zu lassen! Ferner haben wir den Stones-Konzertwunsch des Stones-Hardcore-Fan Aribert Vongehr auf unsere Homepage gepostet

  1. Larry Greven & Rosario Nedlela sagt:

    Hey Manni,
    that`s just great. We bow to the club.
    Very stoni greetings from South Africa…
    Larry Greven und Rosario Ndlela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .