Das Stones-Club-Präsidiumsmitglied Robin Heeren beantwortet die durch Tobs Lehmkühler an ihn und Vanessa Schmalfuß gestellte Frage!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Stones-Club-Präsidiumsmitglied, der Kinder- und Jugendsprecher Robin Heeren (http://www.stones-club-aachen.de/?s=robin+heeren), hat uns seine, durch Tobias („Tobs“) Lehmkühler in dessen Beitrag darüber, wie, wann und weshalb er Stonesfan wurde (http://www.stones-club-aachen.de/2017/12/23/unser-stones-club-mitglied-tobias-tobs-lehmkuehler-berichtet-darueber-wie-wann-und-weshalb-er-stones-fan-wurde/) gewünschte Meinung zukommen lassen.

Tobs hatte ja unser Stones-Club-Mitglied Vanessa Schmalfuß (http://www.stones-club-aachen.de/?s=vanessa+schmalfu%C3%9F) und Robin in seinem Artikel danach gefragt, wie es denn den beiden mit dem Thema Rolling Stones bei den Mitschüler/Innen ergeht.

http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/gallery/2016_ralf/DSCF2958.JPG

(Foto unseres Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten zeigt von links nach rechts Tobs Lehmkühler mit unserem zweitjüngstes Stones-Club-Mitglied Mick Herschel beim Duo beim Stones-Club-Event für die schwerbehinderten Menschen am 10.09.16 im Burghof in Eschweiler.)

Vanessa hatte darauf ja bereits mit Beitrag vom 24.12.17 geantwortet (http://www.stones-club-aachen.de/2017/12/24/unser-stones-club-mitglied-vanessa-schmalfuss-kommentiert-den-juengsten-fan-story-bericht-des-tobias-tobs-lehmkuehler/).

Robin, der 12 Jahre alt ist und vor 6 Jahren Stones-Club-Mitglied wurde, antwortet heute dazu. Seine Antwort haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2013/02/clip_image001.jpg  http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2011/10/r1.jpg  http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2016/04/DSCF9978.jpg

http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2017/11/DSC067821.jpg

(Die Fotos des Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten zeigen von links nach rechts Robin mit 6 Jahren, Robin mit 9 Jahren, Robin mit 11 Jahren und Robin mit 12 Jahren am 14.10.17 in der „KAPPERTZ-HÖLLE“.)

**************************************************************

Robin Heeren antwortet Tobs Lehmkühler:

Hallo Tobias,

heute komme ich endlich dazu, deine an mich gestellte Frage zu beantworten. Vorab sage ich ganz offen, finde ich deinen Beitrag umfangreich und dennoch lebendig. Gut gemacht, kann ich da nur sagen!

Jetzt zu Deiner Frage:

Meine Mitschüler haben noch nie kritisiert, dass ich Rolling Stones-Fan und Stones-Club-Mitglied bin.

Im Gegenteil, sie staunen teilweise nicht schlecht darüber, dass ich als Kinder- und Jugensprecher im Stones-Club-Präsidium auch hin und wieder im Fernsehen zu sehen bin.

Vom WDR bin ich ja am 2. Dezember 2016 öffentlich gefragt worden,

http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2016/12/Robin-1.jpg

was ich von dem Album Blue & Lonesome der Rolling Stones (http://www.stones-club-aachen.de/videos/2016-2/13841-2/) halten würde?

Meine Antwort dazu ist eigentlich überall gut angekommen.

Nein, ich habe keine Probleme damit, Stones-Fan zu sein.

Mein bester Freund Max war ja auch mit vielen anderen Kindern bei dem Stones-Club-Kinder-Event am 10.04.16 in unserem Stones-Club-Domizil „ZUR BARRIERE“ zugegen, die das Club-Präsidium wegen meiner Wahl in das Stones-Club-Präsidium veranstaltet hat.

Denen hat die Stones-Fete und die Stones-Musik sehr gut gefallen.

Ich bleibe dabei und sage: EINMAL STONES-FAN – IMMER STONES FAN!

Da ist mir im Übrigen auch egal, was die anderen denken oder sagen.

Ich glaube, dass die Musik der Rolling Stones auch bei Teilen meiner Generation angekommen eine Nummer ist.

Robin Heeren (Kinder- und Jugensprecher im Stones-Club-Präsidium)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.