Ein tolles Stones-Buch des Klaus Auerswald sollte, wenn es nach Wolfram Graul geht, von den Stones signiert werden!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

die Wunschliste, die an uns als der weltweit größte unkommerziellste Rolling Stones-Club herangetragen wird, ist sehr lang.

Dabei stellen wir immer wieder fest, dass „kleine Wunder“ schnell erledigt werden können, „größere Wunder“ aber länger Dauern.

So hat uns jetzt eine Mitteilung des Wolfram Graul erreicht, der gerne das Rolling Stones-Buch seines Freundes und Buchautor Klaus Auerswald von der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums signiert lassen möchte.

https://www.epubli.de/shop/buch/2000000066878/cover  https://www.neobooks.com/.imaging/coverMedium/imaging/37616.jpg?updateDate=2016-10-18T12:56:08.551Z

(So sehen die Erstausgabe – linke Abbildung – und die zweite überarbeitete Fassung – rechte Abbildung – des Buches aus.

Mehr über den Inhalt des Buches könnt Ihr durch das Anklicken des hier stehenden Links aufrufen und nachlesen: https://www.neobooks.com/ebooks/klaus-auerswald-vom-stones-club-bis-zur-weinbergskirche-ebook-neobooks-37616 !)

THE ROLLING STONES können derartigen Wünschen allerdings nicht so einfach nachkommen.

Und das ist auch verständlich, wenn sie nämlich den einen Wunsch erfüllen würden, kämen sie nicht umhin, tausende andere Wünsche ebenfalls zu erfüllen. Dann hätte sie nichts anderes mehr zu tun, als nur Bücher, Bilder und millionen Accessoires für ihre Fans zu signieren.

So ist es angezeigt, den Signierungswunsch hier auf unsere Homepage zu posten, um einen Zufall zu erhaschen, der  vielleicht ein „STONES-WUNDER“ geschehen lässt!?

Einen direkten Kontakt können und wollen wir als Stones-Club nicht vermitteln. Dann würde es uns nicht anders ergehen, als es den ROLLING STONES ergehen würde.

Hunderttausende Stones-Fans würden unseren Stones-Club dann mit Signierungswünschen u.a.m. unter Beschlag nehmen.

Vielleicht klappt es ja jetzt auf dem Veröffentlichungswege für Wolfram und seinen Freund Klaus indirekt doch noch?

Dem Wolfram haben wir eine entsprechende Antwort-E-Mail zu seiner nachstehend geposteten Anfrage zukommen lassen. Er hat sich danach mit dieser Veröffentlichung auf unserer Stones-Club-Homepage einverstanden erklärt.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

******************************************************************

Wolfram Graul teilt uns seinen Wunsch mit:

Wolfram Graul

Hallo Manfred,

ich wende mich heute mit einem besonderen Anliegen an dich.

Mein bester Freund feiert am 26. November seinen 70. Geburtstag.  Seit seiner Jugend ist er ein großer Stones-Fan  und hat 1966 mit Freunden den Stones-Club in Dresden-Leutewitz (RSFC) gegründet. Nach vielen Einschüchterungsversuchen und Repressalien wurde der Club auf Betreiben der Staatssicherheit (Stasi) nach 2 Jahren von der Volkspolizei geschlossen. Klaus hat seine Erlebnisse und Erfahrungen in seinem Buch „Vom Stones-Club bis zur Weinbergskirche“ niedergeschrieben.

Link zum Buch:  Link zu Ihrem Buch

Ich suche jetzt nach einer Möglichkeit, ein Exemplar seines Buches von den Stones signieren zu lassen.

Könnt ihr mich bei meinem Vorhaben unterstützen und einen Kontakt vermitteln?

Ich möchte euch gern 2 Exemplare des Buches an die Rolling Stones schicken mit der Bitte, ein Buch signiert an mich zurück zu senden, das zweite ist zum Verbleib in der Stones-Bibliothek gedacht.

Mit besten Grüßen

Wolfram Graul

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.