Der Stones-Club-Abend vom 15.07.17 bei „MINKER“ mit „THE DIRTY WORK“ war mehr als der BRINGER!

Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Stones-Club-Event vom 15. Juli 2017 anlässlich des 55. Bühnenjubiläums der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums mit unserer wunderbaren stones-clubeigenen Tribute-Band „THE DIRTY WORK“ im Hause „MINKER“ (http://www.stones-club-aachen.de/?s=minker) ist gestern über die Stones-Club-Bühne gegangen!

Als der Moderator des Abends an das Mikro trat, war er mit einem ROLLING STONES-OMEGA-T-Shirt, einem viloletten Mick Jagger-Cut-Jacket, schwarzen Handschuhen, einem schwarzen Zylinder-Hut und einer schwarzen Hose bekleidet!

„Lieber Guido, liebe Familie Minker, liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Anwesenden,

bevor ich unsere heutige Veranstaltung freigebe, möchte ich gemeinsam mit Euch unserem Freund Leo Minker gedenken, der uns am Mittwoch der Woche für immer verlassen hat.

Leo Minker, ein treusorgender Familienvater und Großvater, ein herzensguter Mensch, ein Gastwirt mit Format und mit Vorbildfunktion, ist von uns gegangen.

Auch wenn uns Veränderung manchmal Angst macht – Veränderung bedeutet Bewegung und alles was sich bewegt, ist im Fluss!

Alles ist im Werden und Alles ist im Vergehen!

Und so bleibt uns die Erinnerung an Leo Minker, der unserem Rolling Stones-Club-Aachen/Stolberg in einer besonderen und unvergesslichen Art und Weise verbunden war.

Leo setzte sich als einer der wenigen Gastwirte mit uns gemeinsam direkt an die Spitze der Aktivitäten unserer INITIATIVE GEGEN DAS TOTALE RAUCHVERBOT IN NRW im Stones-Club Aachen/Stolberg!

Er war bei beiden Großdemonstrationen gegen die GRÜN-ROTE-Bevormundungspolitik hier in Aachen ganz vorne dabei und versuchte seine Kolleginnen und Kollegen Gastwirtinnen und Gastwirte von der Notwendigkeit des solidarischen Schulterschlusses zu überzeugen.

Leo sah den großen Schaden, den diese Bevormundungspolitik auslösen würde, auf seine Gaststätte und auf die Gaststätten seiner Kolleginnen und Kollegen in ganz NRW zukommen! Und diesen Schaden wollte er gemeinsam mit uns abwenden.

Bei unserer Pressekonferenz am 05. Juli 2017 in diesem Hause zu unserer heutigen Veranstaltung hatte unserer Stones-Club-Ehrenmitglied Peter Kappertz noch fest zugesichert, mit Leo gemeinsam den heutigen Abend feiern zu wollen.

Leider verstarb Leo viel zu jung und viel zu früh jetzt im Alter von 70 Jahren. Für uns alle, aber ganz besonders für seine Familie, ist er ein unersetzlicher Verlust.

Wir wünschen Dir, lieber Guido, dass Du und Deine gesamte Familie die Kraft finden werdet, die Euch helfen möge, diesen schmerzlichen Verlust  überwinden zu können, damit Ihr für alle diejeniegen weiter da sein könnt, die Euch lieben und die Ihr liebt.

Und wenn Leo es uns noch sagen könnte, so würde er unsere heutige Stones-Club-Veranstaltung dem Tode zum Trotz begrüßen. Und wenn man an einen Himmel glaubt, so könnte man jetzt sagen, dass Leo uns von Oben am heutigen Abend zuschaut.

Ich bitte alle Anwesenden herzlich darum, sich von ihren Plätzen erheben zu wollen, um eine stille Gedenkminute für Leo Minker einlegen zu können.

Nach einer Gedenkminute:

Liebe Anwesende, ich danke Euch!

Ich ziehe vor dem lieben Verstorbenen meinen Hut und verneige mich.

Bevor wir die Veranstaltung eröffnen, wird jetzt unsere stones-clubeigene Tribute-Band „THE DIRTY WORK“ einen Song in Memoriam für Leo spielen.

Herzlichen Dank für Eure Aufmerksamkeit.

„THE DIRTY WORK“ spielte den Stones-Song „AS TEARS GO BY“.

Danach eröffnete der Moderator im geänderten Outfit den geplanten Teil der Stones-Club-Veranstaltung, erklärte Sinn und Zweck selbiger, wies auf den Restticketverkauf für die MEGA-VERANSTALTUNG mit den „STARFUCKER“ am 14. Oktober 2017 in der „KAPPERTZ-HÖLLE“ hin und gab die Bühne für „THE DIRTY WORK“ und deren Gast und „Keith Richards-Gitarrist“ Tobias („Tobs“) Lehmkühler frei.

Die Band legte ohne Schnörkel sofort mit „START ME UP“ los, erntete direkt stürmischen Beifall bei vollem Haus mit ca. 65 Teilnehmer/Innen und ging ohne die Beifallverebbung abzuwarten in den zweiten Song, nämlich „BROWN SUGAR“, über. Da gab es dann kein Halten mehr, das sogenannte „Eis“ zwischen Band und Publikum war total gebrochen, denn das Klatschen und Johlen begleitete die Jungs bei neun weiteren Songs bis zum Schluss des ersten Sets, das mit „RUBY TUESDAY“ endete.

Der Moderator bedanke sich bei der Band für diesen exorbitanten Einstieg in den Abend und beim Publikum für das tolle Mitgehen. Begrüßen konnte er das zwischenzeitlich eingetroffene Stones-Club-Ehrenmitglied Peter Kappertz und den „Öscher Elvis“ Dirk Gier mit seiner Frau Bianca Kaussen. Er kündigte den Stones-Buchautor Elano Bodd an, der sein aktuelles Buch über die ROLLING STONES vorstellte. Währen Elano über sein Buch referierte, nahm der Moderator die erste Spendensammlung für die Band vor.

„Und nunmehr rufe ich die wunderbare, tolle und erstklassige stones-clubeigene Band wieder on Stage. Ich kündige an, ´THE DIRTY WORK´!“

Kaum hatte der Moderator diese Sätze in das Publikum gerufen, legten die Jungs mit „GET OFF OF MY CLOUD“ los, ernteten frenetischen Beifall und leuteten den Lieblingssong des Moderators ein. Und wer weiss nicht, dass dies „SYMPATHY FOR THE DEVIL“ ist? Der Sänger und Harp-Spieler der Band, Peter Okon, rief Manni Engelhardt dann auch sogleich on Stage, wo dieser gemeinsam mit Peter, Rainer Schmidl (Gitarre), Andreas – „Andy“ – Trebs (CAJON = Percussione fantastico), Werner Gorressen (Gitarre) und Gastgitarrist Tobias – „Tobs“ – Lehmkühler abrockte. Eine sehr gelungene Interpretation von „SYMPATHY FOR THE DEVIL“ von fast 9 Minuten begeisterte das Publikum, das mit frenetischem Beifall dankte. Es ging Schlag auf Schal weiter über „PAINT IT BLACK“  und 8 weiteren Songs. Der 9. Song stellte ein gewagtes Experiment der Band dar. Zum ersten Mal spielte sie den Song „COMPLICATED“. Und jeder Musiker weiss, dass dies ein nicht ganz einfaches Unterfangen ist. Nach einem kurzen Einspielen gelang es den Jungs dann, diesen Song in der gebotenen Art und Weise dem Publikum rüberzubringen, das die Band nicht in die Set-Pause entlassen wollte.

Als Dankbezeugung an das fantastische Publikum füllten dann Tobis („Tobs“) Lehmkühler und Andreas („Andy“) Trebs mit der italienischen Version von „AS TEARS GO BY“ („CON LE MIE LACRIME“) diese Set-Pause aus.

Danach rief der Moderator wieder die komplette Band on Stage und die Jungs gingen mit „GIMME SHELTER“ über „UNDER MY THUMB“ und 9 weiteren Songs in die Vollen! „SATISFACTION“ wurde vom Publikum regelrecht erzwungen, denn „TILL THE NEXT GOODBY“ sollte eigentlich den Schlußpunkt bilden. Aber das Publikum schaffte es mit seinen „SATISFACTION“-Rufen, die Jungs, die mehr als 3 Stunden on Stage gestanden hatten, noch einmal auf die Bühne zu rufen!

Der Moderator dankte es Ihnen und das Publikum zeigte sich äusserst BEFRIEDIGT!

Mit einigen Worten des Dankes an Guido Minker und dessen Frau Daniela, an das hochverehrte Publikum und an die Band schloss der Moderator die Veranstaltung jedoch noch nicht, denn erst einmal wies er noch einmal auf den 14. Oktober 2017 hin. Danach fiel der Vorhang und man ging zum gemütlichen Teil des späten Abend über.

Fazit des Moderators: Dieser Abend war mehr als der sogenannte „BRINGER“!

Ein Posting der Fotos erfolgt in den kommenden Tagen. Hier kommt allerdings vorab ein Facebook-Link, der zur ersten Bildergalerie auf der Facebookseite des Dirk Gier führt. Dem Dirk Gier sagen wir ein herzliches Dankeschön für die gelungenen Fotos:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10213979242425385&set=ms.c.eJxV0csNAzAIA9CNKvCHkP0Xq3Kqe31yYgFdaN5zQWncO5~%3B~_yY77pizG2P6J~_qw5NzN6mckMy~%3BSJzB2Y7cjUwpSz3eXefCXAvZUycN~_UPWtcZVeXWUi5ZQLZ~%3BjI4KVyTyikscxiCGvPkpBDMzbkwY97cGAtWVUqvVdnFI6s3RJTFbJfX4k3ZsZT38ttG53Wm18CfAAZzh8M1cnbO~_0cp5~%3B3jPzkyZr~%3BWPXer.bps.a.10213979233385159.1073742082.1540074869&type=3&theater

Hier folgen die ersten Kommentare zur mehr als gelungenen Veranstaltung:

Peter Kappertz (Stones-Club-Ehrenmitglied und Gastwirt der „KAPPERTZ-HÖLLE“):

„Eine tolle Veranstaltung, lieber Manni, die Jungs der Band strahlen. Es tut richtig gut, hier zu sein!“

Dirk Gier („Öcher Elvis“):

„Habe Alles darangesetzt, heute mit Bianca hiersein zu können. Und da mache ich ein paar Schnappschüsse von dieser Veranstaltung hier bei MINKER für den Stones-Club.“

Paul Sous (Stones-Club-Mitglied):

„Ich finde es wunderbar heute Abend hier. Eine prima Sache ist das.“

Brigitte Engelhardt (Stones-Club-Präsidiumsmitglied):

„Die Jungs von ´THE DIRTY WORK´ gefallen mir heute Abend ganz besonders gut. Sie spielen für mich hier auf engstem Raum noch eine Nuance besser als beim Otto!“

Guido Minker (Gastwirt und Stones-Club-Mitglied):

„Das ist für mich mit die beste Veranstaltung hier im Hause „MINKER“, die ich bis heute hatte. Das müssen wir irgendwann wiederholen!“

Anita Gorressen (Stones-Club-Mitglie):

„Das war ganz, ganz toll, Ein superschöner Abend!“

Hubert Gries:

„Schade, dass ich noch zu einer Geburtstagsfeier muss. Wenn ich das hier so sehe und höre, ich wäre liebendgerne geblieben.“

Daniela Minker (Gastwirtin und Stones-Club-Mitglied):

Der heutige Abend hilft mir, etwas abschalten zu können. Es ist eine sehr schöne Veranstaltung.“

Weitere Kommentare werden, sobald sie uns erreichen, ebenfalls gepostet werden.

https://lh3.googleusercontent.com/proxy/kvNjdugj4-s8JQqD7e8r-NeWlO75zVdu9UnT5foLV_dYt1ncrsGsPVvbWMfh5ks8PAZJN4k8CeInaBB9BExp0L8SE46ip7zmSrUGG6bHW8UiJiXnfnjz62VKYl0Z=w426-h469  http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2016/02/Dirty-Work-Banner.jpg

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, MEGA-EVENT am 14.10.2017 STARFUCKER OVER NORTH RHINE WESTFALIA, STONES-CLUB-EIGENE TRIBUTE-BAND "THE DIRTY WORK" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der Stones-Club-Abend vom 15.07.17 bei „MINKER“ mit „THE DIRTY WORK“ war mehr als der BRINGER!

  1. Eduard Stassen sagt:

    Scheiss, einfach vergessen gestern. Wann spielt Ihr wieder Jungs?
    Eduard Stassen

  2. Manni Engelhardt sagt:

    Hallo Eduard,
    am 14. Oktober 2017 ist das große „STARFUCKER“-Konzert in der „KAPPERTZ-HÖLLE“ (http://www.stones-club-aachen.de/veranstaltungen/xx/), wo „THE DIRTY WORK“ mit on Stage sein wird. Tickets dafür erhältst Du hier: http://www.stones-club-aachen.de/vorverkaufsstellen/ !
    Stonige Grüße
    Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

  3. Tobias ("Tobs") Lehmkühler sagt:

    Hallo Manni,

    der Abend war schon geil. Ich freue mich jetzt auf den Auftritt der „STARFUCKER“ in der „KAPPERTZ-HÖLLE“.
    Die Berichterstattung ist wie immer gut. Allerdings ist es redaktionstechnisch nicht möglich, auch alle Solo-Beiträge von mir zu diesem tollen Abend zu erwähnen. Es ist mir klar, dass dies den redaktionellen Rahmen sprengen würde.

    Guten Start in die Woche wünscht Dir Tobs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.