Elano Bodd und seine Negativ-Erfahrung mit EVENTIM zur NO FILTER-EUROPA-TOUR 2017 der ROLLING STONES!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Frteunde unserer Homepage,

es gibt im Zusammenhang mit jeder Tour der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums viel Freude, aber auch manchmal, was das Umfeld dieser gigantischen Touren anbelangt, auch viel Ärger (Ticket-Handel/Ticket-Preise/Ticket-Beschiss) !

Was die NO FILTER-EUROPA-TOUR 2017 (http://www.stones-club-aachen.de/category/stones-tour-2017/) der ROLLING STONES anbelangt, hat es unser Stones-Club-Mitglied, den Stones-Lyriker und Stones-Buchautor Elano Bodd

( http://www.stones-club-aachen.de/?s=elano+bodd)

                                             http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2016/08/11-1.jpg

(Foto des Club-Fotografen Ralph Quarten zeigt Elano Bodd.)

und dessen Sohn Mick Herschel, unserem jüngsten Stones-Club-Mitglied (http://www.stones-club-aachen.de/?s=mick+herschel)

http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2016/03/2015-049.jpg

(Privatfoto des Elano Bodd zeigt seinen Sohn Mick, unser jüngstes Stones-Club-Mitglied.)

tief getroffen!

Eine unschöne Geschichte mit der Firma EVENTIM (http://www.eventim.de/) ist in Bezug auf den Ticket-Kauf des Elano für sich und seinen Sohn zu vermelden.

Diesbezüglich hat Elano den nachstehenden Bericht verfasst, den wir Euch allen auf dessen Wunsch hin zur Kenntnis bringen.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

                             http://www.eventim.de/obj/media/DE-eventim/specialLogos/square_logo.png

*************************************************

Elano Bodd berichtet über seine Negativ-Erfahrung mit EVENTIM:

Hallo Manni, hallo liebe Stones-Brüder und- Schwestern,

 
vielleicht habt ihr auch schon Ähnliches mit den Ticket-Verkäufern erlebt. Es zeigt natürlich, welches Denken bei diesen Verkäufern im Vordergrund steht.
 
Folgendes ist passiert:
 
Ich hatte als Geburtstagsgeschenk für meinen Sohn Mick 2 VIP-Karten bei Eventim erstanden. Mick wollte die Stones nach 2 Konzerten vorher (LONDON u. Niederlanden) die Stones einmal ganz nah sehen. Die Firma hatte als Bezahlart Bankeinzug zugelassen und das war dann ein Bestandteil des Kaufvertrages.
 
Etwas später, schrieben sie dann, dass Bankeinzug jetzt nicht mehr möglich sei. Ich müsse innerhalb von 4 Tagen dafür sorgen, dass das Geld auf Ihrem Konto sei. Kurze Anmerkung: Ich halte diese Frist von 4 Tagen übrigens nicht für rechtmäßig!
 
Ich schickte meiner Bank eine entsprechende Überweisung und innerhalb von 4 Tagen wurde das Geld von meinem Konto abgebucht. Doch einen Tag später bekam ich von Eventim Bescheid, dass das Geld noch nicht da sei und deshalb die Bestellung unwiderruflich storniert sei und sie das Geld zurück überweisen würden, was sie auch taten.
 
Ich schrieb ihnen, dass ich damit nicht einverstanden sei und weitere Schritte unternehmen werde.
 
Nichts passierte und so besorgte ich für mich und Mick 2 Karten über Ebay, die allerdings nicht so gut waren und Mick deshalb sehr enttäuscht war.
 
Nach ungefähr 2 Wochen meldete sich Eventim wieder und  teilte mir mit, jetzt gebe es doch noch 2 VIP-Karten für mich.
 
Ich schrieb ihnen, dass ich inzwischen zwei neue Karten besorgt hätte und ich diese Karten nicht mehr brauche. Gleichzeitig machte ich darauf aufmerksam, dass damit für mich die Sache noch nicht ausgestanden sei, da ich eindeutigen Schaden unverschuldet durch die Firma gehabt habe.
 
Ich schlug Eventime vor, 2 VIP-Karten unserem Stonesclub für soziale Zwecke zur Verfügung zu stellen. Sie schrieben zurück, das sei ein interessanter Vorschlag.
 
Danach hörte ich nichts mehr von Eventim trotz mehrmaliger Nachfrage?!

Ich denke, jeder Stones-Fan wird sich zu diesem Vorfall seine eigenen Gedanken machen und entsprechende Konsequenzen ziehen.
Wenn ihr Ähnliches erlebt habt, teilt und das doch bitte mit!

Euer Elano Bodd

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stones-Tour 2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Elano Bodd und seine Negativ-Erfahrung mit EVENTIM zur NO FILTER-EUROPA-TOUR 2017 der ROLLING STONES!

  1. Andrea Fabry sagt:

    Hallo Manni & Stones-Club-Crew,
    das scheint in den letzten 20 Jahren an der Tagesordnung zu sein. Was dem Elano da mit Eventim passierte, ist kein Einzelfall.
    Meinem Bruder und dessen Familie ist sogar passiert, dass sie für ein ausgefallenes Stones-Konzert in Leipzig, das am 12.7.2006 stattfinden sollte, die Tickets von ihrem Internet-Anbieter nicht ersetzt bekamen. Und mir hat man seitens eines Privathändlers für das Voodoo Lounge-Konzert am 5.8.1995 im Strahov-Stadion in Prag ein gefälschtes Ticket zu einem hohen Preis angedreht! Ich bin nicht in das Stadion gekommen, was für mich mehr als ärgerlich war.
    Das Internet und die Ticket-Haie sind nach meiner Meinung ein Bündnis eingegangen, das mehr Fluch als Segen für die Fangemeinden ist.
    Stonesfan Andrea Fabry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.