Ronnie Wood wird 70! HAPPY BIRTHDAY dem „Nesthäkchen“ der ROLLING STONES!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

das Nesthäkchen der allergrößten, allerbesten und dienstältesten Rockband aller Zeiten und des Universums hat heute Geburtstag.

Ronnie Wood (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ronnie+wood)

                          https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/97/Ron_Wood_2011_in_Sydney_cropped.jpg

ist heute 70 Jahre alt geworden.

Nach eigenem Bekunden sah Ronnie 1964 beim Richmond Jazz- und Bluesfestival THE ROLLING STONES zum ersten Mal.

Im „GUARDIAN“ gab er zum Besten, dass er zu diesem Zeitpunkt schon daran gedacht hatte, eines Tages Mitglied dieser Band zu sein.

Zuerst spielte er Bass und Gitarre bei den „BIRDS“, der „Jeff Beck Gruop“ und „THE FACES“. Bei den „FACES“ ergänzte er sich wunderbar mit Rod Stewart.

  http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2015/09/06/12/2C043F0C00000578-3223821-The_way_they_were_It_s_hard_to_believe_it_s_been_40_years_since_-m-190_1441537591646.jpg

(Foto von Chris Foster)

Nach der Auflösung der „FACES“ ersetzte er bei den ROLLING STONES den Gitarristen Mick Taylor, der so nicht so richtig zu den Stones passte.

Nunmehr ist Ronnie 40 Jahre bei den Stones. Erst war er „Angestellter“. Seit 1993 ist er vollwertiges Bandmitglied mit Gewinnbeteiligung.

Er gilt aber nach wie vor bei den Stones als „Nesthäkchen“!

Vor zwei Tagen hatten seine Zwillinge Gracie und Alice ihren ersten Geburtstag.

http://www.hellomagazine.com/imagenes//celebrities/2017031937464/ronnie-wood-exclusive-interview/0-201-483/ronniewood-d.jpg

Das ist für Ronnie etwas Besonderes.

Am 1. Juni 1947 wurde Ronnie als Ronald David Wood geboren.

Mit erst neun Jahren spielte er bereits Washboard in der Skiffleband seiner Brüder. Mit 14 Jahren begann Ronnie Alkohol zu trinken. Er durchlief in seinem Leben mehrere Entziehungskuren. Geschadet hat ihm das ALLES scheinbar nicht, denn er ist quicklebendig, lustig, spielfreudig und der beste Kumpel des Keith Richards, der wie ein Bruder zu ihm passt!

Er spielte bei der „Jeff Beck Group“ Bassgitarre und prägte damit den Sound dieser Gruppe. Er spirlte auch mit Bob Dylan und Eric Clapton.

Und Keith Richards war an Ronnies erster Soloplatte beteiligt.

http://i.dailymail.co.uk/i/pix/2007/09_04/ronkeithG2909_468x315.jpg

Diese trägt den Titel „I´ ve Got My Own Album to Do“.

Ronnie ist bei THE ROLLING STONES nicht mehr wegzudenken! Ohne ihn gäbe es die Stones, so wie sich heute stellen, nicht!

Ohne Ronnie keine Stones und ohne Stones wäre Ronnie heute nicht das, was er ist!

http://www.ticketcorner.ch/obj/media/CH-eventim/galery/kuenstler/t/the-rolling-stones_03.jpg

Er ist ein begnadeter Zeichner! Seine Bilder, die auch zum Teil im STONESMUSEUM LÜCHOW (http://www.stones-club-aachen.de/?s=stonesmuseum und http://www.stonesfanmuseum.de) in einer Dauerausstellung zu sehen sind, werden teilweise für mehrere Hundertausend Euro versteigert.

Ulli Schröder (http://www.stones-club-aachen.de/?s=ulli+schr%C3%B6der), der Vernissage-Manager des Ronnie ist, könnte darüber Storys schreiben.

Im Herbst dieses Jahres wird Ronnie einen Bildband über seine Kunstwerke herausbringen. Darauf und vor allen Dingen auf die NO FILTER-EUROPA-TOUR 2017 der ROLLING STONES, die einen frischen Ronnie Wood präsentieren wird, dürfen wir gespannt sein.

Wir haben uns erlaubt, den nachstehenden Link mit zu posten, der Euch nach dem Anklicken auf einen Online-Geburtstagsartikel für Ronnie in der BERLINER ZEITUNG führt, den wir passend finden

http://www.berliner-zeitung.de/kultur/musik/das-nesthaekchen-der-rolling-stones-zum-70–geburtstag-des-gitarristen-ron-wood-26997896

Als Rolling Stones-Club wünschen wir dem Ronnie zu seinem heutigen runden Geburtstag ALLES erdenklich GUTE!

Für sein neues Lebensjahr wünschen wir ihm weiterhin Gesundheit, Lebensfreude, Spielfreude, Spaß mit THE ROLLING STONES und weiterhin viel Freude mit seiner jungen Familie, besonders mit seinen Zwillingstöchtern Gracie und Alice.

Stets soll eine handbreit Wasser unter seinem Lebenskiel sein, die ihm ermöglicht, weiterhin alle Lebensklippen überseegeln zu können.

HAPPY BIRTHDAY lieber Ronnie Wood!

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ronnie Wood wird 70! HAPPY BIRTHDAY dem „Nesthäkchen“ der ROLLING STONES!

  1. Helmut Rothbrust sagt:

    welcher Stones Club schreibt denn, daß Mick Taylor nicht so richtig zu den Stones passte? Ich mag Ronnie, aber an Mick Taylor kommt er nicht heran, leider…
    Helmut Rothbrust

  2. Manni Engelhardt sagt:

    Lieber Helmut,
    bin seit 1962 Rolling Stones-Fan und habe das Leben der Band von Grund auf miterlebt. Es gab noch nie einen Gitarristen, der so schlecht zur Band gepasst hat, wie Mick Taylor. Sein Gitarrenspiel in allen Ehren, aber der hätte das wilde Leben der Jungs nicht durchgehalten und wäre mit Sicherheit in die Kiste gekommen, wenn er dabei geblieben wäre! 🙂
    Keith Richards war froh und glücklich, Ronnie Wood für die Band und für sich als Freund gewinnen zu können!
    Und so soll es auch für alle Zukunft für die allergrößte, allerbeste und dienstälteste Rockband aller Zeiten und des Universums bleiben! Daran werden aber auch Subjektiv-Meinungen von Menschen, die glauben eine Ahnung zu haben und dennoch wenig wissen, nichts ändern!
    Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

  3. heinz-peter cormann sagt:

    hi manni,
    du hast die passende antwort gegeben. mick taylor passte nun wirklich nicht in die größte band der erde. wer das bestreitet, der hat keine ahnung von den stones und ihrem leben als bad boys. ron wood kam, sah und siegte! der ist nicht mehr wegzudenken. ob ich am 14.10. nach aachen kommen kann, ist fraglich, da ich mich wegen einer operation an der hüfte ab kommenden montag in rehabilitation begeben muss. ob die mir für die teilnahme an der veranstaltung mit der größten und besten deutschen stones-tribute-band, die ich abgöttisch verehre, ausgang geben, bezweifele ich jetzt schon. ich werde es versuchen. wenn es nicht klappen sollte, dann sage ich jetzt schon viel erfolg von hier aus. grüße mir alle club-mitglieder, besonders deine frau brigitte, die mir bei eurem besuch in berlin sehr sympatisch war.
    heinz-peter cormann

  4. Manni Engelhardt sagt:

    Hallo Heinz-Peter,
    das hört sich ja nicht so gut an. Da wirst Du mit Sicherheit nicht für den 14.10. von der REHAB befreit werden können, wie ich das einsschätze.
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir im Namen unseres gesamten Stones-Club-Präsidiums GUTE BESSERUNG.
    Vielleicht klappt es ja dann ein anderes Mal, oder wir sehen uns 2018 in Berlin. Du kannst aber für Dich reklamieren, dass es auch Dein Verdienst mit war, dass die STARFUCKER jetzt hier nach Aachen kommen! 🙂
    Es trifft wieder einmal der Song der ROLLING STONES „YOU CAN´T ALWAYS GET WHAT YOU WANT“ zu. 🙁
    Dir alles Liebe und Gute wünschend und mit stonigen Grüßen verbleibe ich für das Stones-Club-Präsidium
    Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.