Franz-Willi Nuding kommentiert unseren jüngsten Beitrag über Alexis Korner und geht in die Anfangszeit der ROLLING STONES zurück!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

Der Rolling Stones-Fan Franz-Willi Nuding hat unseren jüngsten Beitrag zu Alexis Korner vom 19.04.2017 kommentiert.

Den Beitrag selbst könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

http://www.stones-club-aachen.de/2017/04/19/alexis-korner-ein-sogenannter-ziehvater-der-rolling-stones-waere-heute-89-jahre-alt-geworden/ !

                       https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/61/c4/ae/61c4aecf6acf5b2af18eb9f9002f9388.jpg

Wir halten den Kommentar des Franz-Willi für sehr qualifiziert und haben ihn deshalb zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend direkt auf unsere Homepage gepostet.

Wir sagen dem Franz-Willi Nuding, der seit dem 20. April 2017 auch Stones-Club-Mitglied geworden ist, ein herzliches Dankeschön dafür.

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

***********************************************************************

Franz-Willi Nuding ist folgender Meinung:

Hallo Manni Engelhardt, hallo Stones-Club-Fans!

Als eingefleischter Fan der größten Band der Erde, bin ich natürlich auch Dauerkunde auf eurer wunderschönen Webseite.

Habe bis dato noch keinen Kommentar zu den superguten Reportagen über die Rolling Stones und über das Stones-Club-Leben, das mir sehr agil zu sein scheint, geschrieben.

Der Beitrag über Alexis Korner, den ich seit Kindesbeinen sehr verehre, veranlaßt mich aber jetzt endlich dazu, etwas, das sehr wahrscheinlich nicht jeder Stones-Fan weiß, niederzuschreiben.

Bekannt ist, dass Mick Jagger, Keith Richards und Dick Taylor am 7. April 1962 den Ealing Club besuchten, um dort Alexis Korners Blues Incorporated zu hören.

Diese Band spielte damals in der Besetzung Alexis (akustische Gitarre mit elektrischer Verstärkung), Charlie Watts (Schlagzeug), Cyril Davies (Mundharmonika), Dave Stevens (Klavier), Andy Hoogenboom (Bass) und Dick Heckstall-Smith (Tenorsaxophon).

Der Ealing Club bestand aus einem Hinterzimmer der ABC-Bäckerei, das ganz früher nur an Jazzbands (New-Orleansstil) vermietet worden ist.

Mick Jagger schickte sieben Tage nach diesem Besuch im Ealing Club dann dem Alexis ein Tonband.

Und Alexis äusserte sich dazu wie folgt:

„Irgendwann später schickte mir Mick Jagger einen Brief und ein paar Aufnahmen, ich glaube, so haben wir uns kennengelernt, und ich habe ihm gesagt, dass er rüberkommen soll. Er kam dann hoch von Dartford, und wir unterhielten uns über Chuck und Bo Diddley, und ich erzählte was von Muddy und Slim und Robert Johnson und so weiter.

Wir kamen dahinter, dass wir füreinander schwärmten, und er kam dann öfters mit Keith zum Reden her.

Mit Charlie Watts habe ich immer gekifft, so dass er regelmäßig da war. Auch Brian kam regelmäßig auf einen Zug vorbei.

Ich vermute, ein weiterer Grund für ihre Besuche war, dass da fast jede Nacht irgendein Blues-Sänger auf dem Fußboden schlief, und mit so jemanden zu reden, das war schon was.“

Das, lieber Manni, war der eigentliche Beginn einer unzertrennlichen Verbundenheit zwischen Mick Jagger und Alexis Korner, war der eigentliche Beginn der ROLLING STONES, die am 12. Juli 1962 im Marquee-Club mit Unterstützung des Alexis ihr Debüt gaben.

Bluesige Stonesgrüße

Franz-Willi Nuding

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

http://4.bp.blogspot.com/-QF_n2TM8RVg/VAM9WXixl8I/AAAAAAAA7V4/K-9VcoKHB7A/s1600/Young%2BMick%2BJagger%2Bin%2Bthe%2B1960s%2B(7).jpg  https://i.ytimg.com/vi/gpqNSutDlE0/maxresdefault.jpg

(Fotos aus http://www.vintag.es/2014/08/rare-photos-of-young-mick-jagger-in.html  und alexis-korner.net zeigen Mick Jagger & Alexis Korner in Jungen Jahren.)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Historie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Franz-Willi Nuding kommentiert unseren jüngsten Beitrag über Alexis Korner und geht in die Anfangszeit der ROLLING STONES zurück!

  1. Franz-Willi Nuding sagt:

    Hallo Manni Engelhardt, hallo Stones-Club-Fans,
    in Ergänzung zu dem Artikel über meinen Beitrag möchte ich folgenden Video-Link überstellen:
    https://www.youtube.com/watch?v=NcNRXvmYuLs&index=1&list=RDNcNRXvmYuLs
    Hier zeigt sich, was die Stones so Alles an Blues drauf haben. Letztendlicgh auch durch Alexis mit inspiriert.
    Bluesige Stonesgrüße
    Franz-Willi Nuding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.