Werner Gorressen lobt die Standhaftigkeit in Sachen Unkommerzialität des Stones-Club-Managements, des Stones-Club-Präsidiums und aller maßgeblich Beteiligten!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

immer wieder bekommen wir als Stones-Club-Präsidium kommerzielle Angebote zwecks Nutzung unserer Homepage durch Dritte. Auch am heutigen Morgen (24.02.2017) erreichte uns wieder ein solches Angebot.

Wenn wir diesen Angeboten nachkämen, dann könnten wir steinreich werden. Das ist kein Scherz, liebe Stoner/Innen.

Aber wir bleiben unseren Prinzipien treu! Wir sind der größte geführte und unkommerzielle Rolling Stones-Club in der Welt und engagieren uns nach dem Motto:

We do it all for joy and reject any commerciall! This is the only way to secure the true succes of our Stones club worldwide!

Diesbezüglich hat unser Stones-Club-Präsidiumsmitglied und Bandleader der stones-clubeigenen Tribute-Band „THE DIRTY WORK“, der liebe Werner Gorressen (http://www.stones-club-aachen.de/?s=werner+gorressen), den nachstehenden Kommentar verfasst.

                           http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2016/03/IMG_9253.jpg

(Foto des Stones-Club-Fotografen Ralph Quarten zeigt von links nach rechts Rainer Schmidl Club-Mitglied und Gitarrist bei „THE DIRTY WORK“, Stones-Club-Manager Manni Engelhardt, Club-Präsidiumsmitglied & Bandleader  von „THE DIRTY WORK“ Werner Gorressen und  Stones-Club-Mitglied und Sänger von „THE DIRTY WORK“ Peter Okon.)

Manni Engelhardt -Stones-Club-Manager-

****************************************************************************************

Werner Gorressen meint:

Hallo liebe Leser unserer Homepage,

heute möchte ich dem Manni mal meine Hochachtung und meinen Respekt für
seinen unermüdlichen Einsatz für die Gestaltung unserer Homepage
aussprechen.

Immer wieder kommen Anfragen von irgendwelchen Firmen oder
Marketing-Argenturen auf Manni zu, die Homepage kommerziell zu nutzen.
Als Betreiber der Homepage könnte Manni viel Geld damit verdienen,
Werbung auf dieser Seite einzustreuen.

Aber darum geht es ihm nicht. Alle Aktivitäten, die er für den
weltweit größten unkommerziellelsten Rolling Stones-Club tätigt, werden
ehrenamtlich und aus Freude an der Sache gemacht. Im Gegenteil, Manni
steckt oft noch Geld aus seiner eigenen Tasche dazu.

Ein herzliches „Dankeschön“ dir, lieber Manni, und auch allen anderen,
die sich ehrenamtlich für diesen wunderbaren Rolling Stones-Club einsetzen.

                                               https://thumbs.dreamstime.com/t/geschftsfrau-die-das-geld-angeboten-ablehnt-34977168.jpg

Liebe Grüße

Werner Gorressen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2016/02/Dirty-Work-Banner.jpg   http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/gallery/2014-12-20-keith-richards-geburtstagsparty/IMG_5749.JPG  https://lh3.googleusercontent.com/proxy/kvNjdugj4-s8JQqD7e8r-NeWlO75zVdu9UnT5foLV_dYt1ncrsGsPVvbWMfh5ks8PAZJN4k8CeInaBB9BExp0L8SE46ip7zmSrUGG6bHW8UiJiXnfnjz62VKYl0Z=w426-h469 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Werner Gorressen lobt die Standhaftigkeit in Sachen Unkommerzialität des Stones-Club-Managements, des Stones-Club-Präsidiums und aller maßgeblich Beteiligten!

  1. Herbert Bender sagt:

    Hallo Freunde,
    mann oh mann, alle Achtung… das verdient meinen Respekt! Hätte nicht gedacht, dass es das heutzutage noch gibt! Eurem Rolling Stonesclub macht das alle Ehre… und der Jugend ist es ein sehr schönes Beispiel.
    Herbert Bender

  2. Robin Heeren sagt:

    Liebe Stones-Club-Mitglieder, liebe Stonnerinnen und Stoner,

    wir könnten wirklich durch die Werbung reich werden! Aber es geht ja nicht immer ums Geld! Weil, wenn man viel Geld hat, dann will mann immer noch mehr, das leben ja die Reichen und Superreichen vor! Und Geld kann man natürlich nicht essen! Es gibt ideelle Werte, die viel, viel wichtiger sind! Und unser Stones-Club schwört eben auf ideelle Werte, das macht die Clubarbeit ja so toll! 🙂 🙂 🙂

    Liebe Grüße Robin Heeren -Kinder- und Jugendsprecher im Stones-Club-Präsidium-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.