Club-Präsidiumsmitglied Werner Gorressen sendet den STARFUCKER ein Grußwort nach Berlin!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Club-Präsidiumsmitglied und Bandleader der clubeigenen Stones-Tribute-Band THE DIRTY WORK, der liebe Werner Gorressen (http://www.stones-club-aachen.de/?s=werner+gorressen) hat aufgrund des Beitrages „STARFUCKER: Weshalb wir gerne nach Aachen kommen!“
(http://www.stones-club-aachen.de/2017/01/04/starfucker-weshalb-wir-gerne-nach-aachen-kommen/) ein ganz persönliches Grußwort verfasst, das wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf Eure Homepage gepostet haben.

Manni Engelhardt –Stones-Club-Manager-

http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/gallery/20160410-jeronimoo/DSC_0095.JPG

(Foto des Club-Fotografen Ralph Quarten zeigt von lins nach rechts Werner Gorressen, Manni Engelhardt und Robin Heeren.)

****************************************************************************************

Das Grußwort des Werner Gorressen:
Hallo „STAR FUCKER“,

 
dass eine so tolle STONES-Tribute-Band, wie ihr es seid, für den Rolling Stones-Club Aachen/Stolberg aufspielen wird, ist der Höhepunkt im Bestehen des Clubs überhaupt.
Alle Hochachtung auch unserem Clubmanager Manni Engelhardt, ohne dessen Engagement dieses Ereignis nicht stattfinden würde. Ich freue mich riesig darauf, mit so hochkarätigen Musikern wie „STARFUCKER“ und “ Saturday Night Fish Fry“ zusammen diesen einzigartigen Abend erleben und mitgestalten zu dürfen.
Wir als Clubeigene Band „The DIRTY WORK“ sind ganz besonders stolz darauf, mit einigen Stones-Songs in Stripped-Fassung den Abend mit Clubmanager Manni Engelhardt zusammen eröffnen zu dürfen.
Viele herzliche Grüße nach Berlin, wir freuen uns auf Euch und auf einen supertollen Abend.

 
Werner Gorressen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, MEGA-EVENT am 14.10.2017 STARFUCKER OVER NORTH RHINE WESTFALIA veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.