Stones-Club-Mitglied Anke Restorff meint: „Von einer langweiligen Bandgeschichte kann bei den ROLLING STONES nicht die Rede sein!“

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

unser Stones-Club-Mitglied Anke Restorff (http://www.stones-club-aachen.de/?s=anke+restorf) hat einen Kommentar zum Beitrag „Keith Richards fragt im ROLLING STONE: Was wären die Stones ohne ihre lebhafte Bandgeschichte?“
(http://www.stones-club-aachen.de/2016/11/19/keith-richards-fragt-im-rolling-stone-was-waeren-die-stones-ohne-ihre-lebhafte-bandgeschichte/) verfasst.

Diesen Kommentar haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme direkt auf unsere Homepage gepostet.

Manni Engelhardt –Stones-Club-Manager-

https://www.tynesidecinema.co.uk/_site_assets/928519b4/4fdd1c6c/images/259d852146feaf32139b4f5e3919cfba99a24bf0.620.350.52.28.1972.1113.jpg

************************************************************************************

Anke Restorff ist der Meinung:

Hallo lieber Manni,

…oh nein; von einer langweiligen Bandgeschichte…kann absolut keine Rede
sein…bei den Rolling Stones !

In ihrer langen Daseins-Geschichte gab es immer Höhen & Tiefen, mal Licht &
Schatten. Das kommt in ihren diversen Songs & ihren dokumentierten Büchern
ja deutlich zum Ausdruck.
Ihre (Ehe)-Krise…haben Mick und Keith hinter sich gelassen…und sich doch
immer wieder auf ihre Gemeinsamkeiten besonnen.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/9/91/Jagger-Richards.jpg/170px-Jagger-Richards.jpg
Ihre Entwicklung bis dato hat sie gestärkt…und das Interesse ihrer Fans…an
dieser aktiven Kultband ist ungebrochen.
Ja… unglaublich, aber sie sind noch am Leben…und hoffentlich
noch recht lang !
„Das Werk der Rolling Stones? Nun ja, it’s only rock’n’roll“…

Stones forever…Fan Anke

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.