Die Clubeigene-Stones-Tribut-Band „THE DIRTY WORK“ beantwortet den Kommentar des Edi Lauscher!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Club-Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

soeben erreicht uns noch ein Kommentar der Clubeigenen Stones-Tribut-Band „THE DIRTY WORK“ zu unserem Benefizkonzert für die LEBNSHILFE e.V. (http://www.stones-club-aachen.de/category/benefizkonzert-zu-gunsten-der-lebenshilfe-e-v-am-10-september-2016/). Dieser Kommentar ist eine Antwort zum Kommentar des Edi Lauscher. Aus diesem Grunde haben wir die Meinung der  Jungs, die Werner Gorressen als Bandleader fixiert hat, in alle Rubriken gepostet und ebenfalls direkt zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Manni Engelhardt -Club-Manager-

http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/gallery/20160410-jeronimoo/DSC_0116.JPG

(Foto von Ralph Quarten)

******************************************************************************************

„Hallo Edi,
danke für deinen wohlwollenden Kommentar. Wir werden weiter an uns arbeiten, um noch viele schöne und abwechslungsreiche Darbietungen bringen zu können. Wir haben bei unseren Proben immer viel Spaß und freuen uns, wenn es unseren Zuhörern dann auch gefällt, was wir bringen. Der Rolling Stones Club Aachen/Stolberg ist dabei natürlich unser bester Förderer. Da kann man bei kleinen Events auch mal Songs der Rolling Stones spielen, die nicht jeder kennt, aber trotzdem ganz tolle Nummern sind.
Wir sind gerne die Clubeigene Band und stolz darauf, für den Club spielen zu dürfen. Wo findet man auch sonst noch so ein tolles Publikum für diese Musik?
Mit lieben Grüßen
Werner Gorressen
(Im Namen von The DIRTY WORK)
Werner Gorressen“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Benefizkonzert zu Gunsten der Lebenshilfe e. V. am 10. September 2016, STONES-CLUB-EIGENE TRIBUTE-BAND "THE DIRTY WORK" veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.