Nach einer gelungenen Medienkonferenz erfolgt eine gelungene Berichterstattung im Vorfeld unseres Benefizkonzerts für die Lebenshilfe e.V.!

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Club-Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

das erste Ergebnis unserer II. Medienkonferenz zu unserer Benefizveranstaltung zu Gunsten LEBENSHILFE e.V  (http://www.stones-club-aachen.de/category/benefizkonzert-zu-gunsten-der-lebenshilfe-e-v-am-10-september-2016/) ist eingetroffen.

http://www.stones-club-aachen.de/wp-content/uploads/2016/05/Benefiz-Manni-fertig-2_thumb-1.jpg

Nachstehend haben wir den Print-Artikel der AACHENER ZEITUNG vom gestrigen Tage (26.08.2016) zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

IMG

Das ist eine wunderbare Fortsetzung der Medienberichterstattung zum Event, die ab Juni 2016 läuft.  Wir sagen den Redaktionen, die bis dato wunderbar berichtet haben, ein herzliches Dankeschön.

***************************************************************************************

IMG_2660c1

Und dieses Foto, dass unser Club-Fotograf Ralph Quarten von der Medienkonferenz geschossen hat, zeigt deren Teilnehmer/Innen am 24.08.2016 vor der Gaststätte „BURGHOF“. Das Foto zeigt von links nach rechts Mike Sauerbier (Gastwirt der Gaststätte „BURGHOF“), Alexandra Messaaf-Jünger /Lebenshilfe e.V.), davor stehend Mick Herschel (jüngstes Club-Mitglied, 7 Jahre), Tobias Lehmkühler („Keith Richards-Gitarrist“), Elano Bodd (The Stones Poet), Manni Engelhardt (Club-Manager), Rainer Schmidl (The Dirty Work), Werner Gorressen (The Dirty Work), Dirk Gier (ÖCHER ELVIS), Barbara Krüger (Lebenshilfe e.V.) und im Hintergrund ganz oben stehend: Wolfgang Wynandy (Saturday Night Fish Fry). Wir versprechen, dass der 10. September 2016 ein unvergesslich schöner Abend für einen GUTEN ZWECK werden wird.

Manni Engelhardt -Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Benefizkonzert zu Gunsten der Lebenshilfe e. V. am 10. September 2016, Presse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.