Sucht Donald Trump förmlich die juristische Auseinandersetzung mit THE ROLLING STONES!?

Liebe Stonerinnen und Stoner, liebe Freundinnen und Freunde unserer Homepage,

jüngst berichteten wir mit Artikel vom 06. Mai 2016 darüber, dass THE ROLLING TONES Donald Trump untersagt haben, ihre Songs in seinem US-Präsidentschaftswahlkampf zu benutzen. Den Artikel könnt Ihr direkt durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen:

 http://www.stones-club-aachen.de/2016/05/06/the-rolling-stones-versus-donald-trump-keine-stones-songs-fuer-trump-wahlkampf/

Diese Aufforderung der Band scheint Donald Trump

http://democracyjournal.org/wp-content/uploads/2016/04/19225749489_a57875fe79_h.jpg

(Foto aus: democracyjournal.org)

nicht zu kratzen. Vorgeblich hätte er alle Rechte zum Abspielen der Songs im Vorfeld gekauft. Der Online-Ausgabe der „KLEINEN ZEITUNG“ ist ein entsprechender Beitrag zu entnehmen. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt zum entsprechenden Online-Beitrag:

http://www.kleinezeitung.at/k/kultur/4983055/Wider-Willen-der-Band_Trump-spielt-Rolling-StonesSongs-weiter?_vl_backlink=/k/kultur/4983060/index.do&direct=4983060 !

Offensichtlich sucht Trump die juristische Auseinandersetzung mit den Stones förmlich, denn wie anders sollen seine Äußerungen zu verstehen sein? Und wer THE ROLLING STONES seit Jahrzehnten kennt, weiß genau, dass die Jungs in solchen Sachen keinen Spaß verstehen!

Die werden es mit Sicherheit für Donald Trump „PAINT IT BLACK“ machen, da halten wir eine Wette drauf! Wir dürfen auf den weiteren Fortgang der Angelegenheit gespannt sein und werden weiter zum Thema berichten.

Manni Engelhardt –Club-Manager-

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.